Werde unser Facebook Fan

                                     

Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen: Frühzeitiger Start der Behandlung mit einer Insulinpumpe ist klinisch vorteilhaft

Die Rate der Neuerkrankungen an Typ-1-Diabetes steigt bei Kindern und Jugendlichen um 3–4 % pro Jahr. Die häufigsten Akutkomplikationen sind Hypoglykämien und diabetische Ketoazidose. Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes leiden aber auch häufiger als stoffwechselgesunde Gleichaltrige an psychischen Störungen. Der Vorteil einer Langzeittherapie per Insulinpumpe gegenüber subkutanen Injektionen gilt als belegt.

Mehr Infos und Quellverweis: aerzteblatt.de Dtsch Arztebl 2021; 118

Tags: Insulinpumpe, Expertenrat

Login