Werde unser Facebook Fan

                                     

Schule-Kindergarten

Inklusion ungenügend – Setzen, 5!

diabetesdeEine neue Diabeteserkrankung allein ist eigentlich Herausforderung genug. Insbesondere wenn es um die Betreuung der Kinder in Kita, Schule und Hort geht, stoßen Familien jedoch oft auf weitere Herausforderungen, die das alltägliche Leben mit Diabetes erschweren.
Von Juni bis November 2018 führte die Berliner Charité an insgesamt 1189 Sorgeberechtigten von Kindern mit Diabetes mellitus Typ 1 eine Online-Umfrage zum Thema Inklusion von Kindern mit Diabetes mellitus Typ 1 durch.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes mellitus Typ 1 in Kita und Schule - Fortbildung für Erzieher(innen) sowie Lehrkräfte in RLP

Was ist Diabetes mellitus Typ 1? Was bedeutet der Umgang damit für die betroffenen Kinder und Jugendlichen? Was sollten Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte wissen? Welche Hilfestellungen sind für einen erfolgreichen Kita- und Schulalltag erforderlich? Welche Unterstützung kann von Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrkräften geleistet werden? 
Diese Online-Fortbildung gibt Ihnen Gelegenheit, neben einem Basiswissen zum insulinpflichtigen Diabetes mellitus Typ 1 insbesondere um Antworten auf Fragen zu erhalten, die direkt den Kita- und Schulalltag betreffen.

Aktuelle Termine:

  • 01.10.2019
  • 30.11.2019

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kinder mit Diabetes Typ 1 in Schulen und Kindergärten oft benachteiligt

Studien zeigen: Familiäre Belastung steigt, Bildungssituation verschlechtert sich

Berlin – Kinder mit insulinpflichtigem Diabetes können nicht gleichberechtigt am Bildungssystem teilhaben. Sie sind in Kindergärten und Schulen noch immer unzureichend betreut. Mehr als die Hälfte der Eltern reduziert aufgrund dessen ihre Arbeitszeit. Darüber hinaus sind sie häufiger vom Regelschulbesuch ausgeschlossen als gesunde Gleichaltrige. Die Folge aus dieser Gesamtsituation ist, dass betroffene Familien vermehrt psychischen, sozialen und finanziellen Belastungen ausgesetzt sind. Um das bestehende Recht von Kindern mit Diabetes auf uneingeschränkte Teilhabe an Bildung umzusetzen, bedarf es aus Sicht der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) eines bundesweiten Gesetzes und konkreter Finanzierungsmöglichkeiten auf Landesebene. Auf dem 4. Zukunftstag Diabetologie am 17. Oktober 2019 in Berlin diskutieren Experten, wie eine Verbesserung der psychosozialen Versorgung im stationären und ambulanten Bereich zu erreichen ist. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Schulbeginn mit Diabetes Typ 1 - den neuen Lebensabschnitt erfolgreich meistern

diabetesdeMittwoch, den 21. August 2019 – In vielen Bundesländern sind die Sommerferien vorbei, in einigen fängt das neue Schuljahr bald an. Für Erstklässler beginnt mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt. Dabei stehen Kinder mit Diabetes Typ 1 und ihre Eltern anfangs häufig vor größeren Herausforderungen als stoffwechselgesunde Gleichaltrige und ihre Familien. In Deutschland leben etwa 31.500 Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren mit Diabetes Typ 1. Sie müssen auch im Schulalltag mehrmals täglich ihren Glukosewert messen, darauf ihre Mahlzeiten abstimmen und Insulin spritzen beziehungsweise ihre Insulinpumpe kontrollieren und die passende Insulindosis einstellen. Betroffene Grundschüler können dabei anfangs noch Hilfestellung benötigen. Dennoch sind sie grundsätzlich genauso belastbar und leistungsfähig wie Gleichaltrige ohne die chronische Erkrankung. Darauf macht die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und fordert, Kindern mit Typ-1-Diabetes den Besuch einer Regelschule nicht zu verwehren.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bitte teilen: Freiwillige Klassenfahrt Begleiter gesucht für Kinder mit Typ 1 Diabetes

Klassenfahrt-Betreuer-gesuchtGemeinsam mit der Selbsthilfe Organisation Deutsche Diabetes Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) suchen wir regelmäßig Freiwillige, die dazu bereit sind, ein Kind mit Typ1 Diabetes auf eine Klassenfahrt zu begleiten und zu betreuen.

Die Aufgabe des Betreuers ist, sich um die Einhaltung und Durchführung der Diabetes Therapie während der Fahrt zu kümmern. Ggf. Bereitschaft Aktivitäten mitzumachen oder auch nachts einen Blutzucker zu messen. Versichert wäre er/sie über die Haftpflicht Versicherung der Deutschen Diabetes Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M).

Die Kosten für Eure Anfahrt, Kost und Logis sowie eine Aufwandsentschädigung würden übernommen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

DiaFoPaed: Fortbildungsprogramm für LehrerInnen und ErzieherInnen in Bayern

DiaFoPaedSie betreuen ein Kind mit Diabetes in der Krippe, Kita, Schule, Hort, Mittagsbetreuung bzw. stehen kurz davor?

DiaFoPaed ist eine etwa zweistündige Fortbildung vom Diabetiker Bund Bayern.

Wir kommen zu einem vereinbarten Termin in Ihre Einrichtung und erklären Ihnen und Ihren KollegInnen Grundsätzliches zum Diabetes.

Wir gehen dabei besonders auf die Punkte ein, die in Ihrem Alltag wichtig sind.

Unser Anliegen ist es, Ihnen eventuelle Bedenken oder Unsicherheiten zu nehmen, indem wir zeigen:

Diabetes in der Schule und Kita ist gemeinsam gut zu bewältigen.

Interesse geweckt?

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Auch in Österreich ist Schule für Kinder mit Diabetes oft problematisch

Bessere Aufklärung soll jungen Diabetikern das Leben erleichtern

Rund 3000 Kinder in Österreich haben Typ-1-Diabetes. Bei häufiger und notwendiger Kontrolle des Blutzuckerspiegels sowie des ständigen Insulinbedarfs können in Kindergarten und Schule erhebliche Probleme auftreten. Eine Kampagne – mit Beteiligung des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger und der Österreichischen Diabetes Gesellschaft – soll jetzt besser aufklären.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login