Werde unser Facebook Fan

                                     

Typ-2 Diabetes

Typ-2-Diabetes bei Jugendlichen: Schon im jungen Erwachsenenalter haben viele Patienten Komplikationen

In einigen Industrienationen wie den USA nimmt die Inzidenz des Typ-2-Diabetes bei Jugendlichen deutlich zu. In Mitteleuropa ist ein wesentlicher Anstieg bei Heranwachsenden in den letzten 10 Jahren zwar ausgeblieben: In der Altersgruppe unter 20 Jahren erkranken in Deutschland jährlich circa 200 Menschen neu an Typ-2-Diabetes (1). Allerdings wird beobachtet, dass Typ-2-Diabetes bei Jugendlichen aggressiver verläuft als bei einem Beginn im Erwachsenenalter.

Mehr Infos und Quellverweis: 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Typ 2 Diabetes: Hochverarbeitete Lebensmittel begünstigen Nährstoffmangel und fördern Gewichtszunahme

Mangelernährung und Übergewicht bei Kindern:

Berlin – Mehr als 1,5 Millionen Menschen in Deutschland sind von Mangelernährung betroffen, darunter auch immer mehr Kinder. Während in Entwicklungsländern vor allem unterernährte Kinder an einem Nährstoffmangel leiden, sind es in Industrieländern auch immer mehr Kinder mit normalem oder Übergewicht. Die Gründe hierfür liegen vor allem in einer einseitigen Ernährung mit hochverarbeiteten Lebensmitteln. Um ihre Kinder mit allen Nährstoffen zu versorgen und die Folgen von Übergewicht, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes, zu vermeiden, sollten Eltern auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit möglichst vielen unverarbeiteten, frischen Nahrungsmitteln achten. Darauf macht die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM) anlässlich des Weltkindertages am 20. September aufmerksam.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Gesellschaftlicher Lebensstil als Ursache für Adipositas bei Kindern

Neue S3-Leitlinie fordert präventive Maßnahmen

Egal ob Säuglinge, Kleinkinder oder Jugendliche – die Zahl der Minderjährigen, die von Übergewicht betroffen sind, hat in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen. Eine neue S3-Leitlinie zeigt nun: die Ursachen für Adipositas finden sich vor allem im Lebensstil unserer Gesellschaft. Die an der Erstellung der Leitlinie beteiligten Wissenschaftler*innen fordern daher, im Kampf gegen die Pfunde vermehrt auf verhältnispräventive statt auf verhaltenspräventive Maßnahmen zu setzen. Federführend wurde die Leitlinie von Prof. Dr. Martin Wabitsch zusammen mit Dr. Anja Moss geschrieben. Prof. Wabitsch leitet die Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie des Universitätsklinikums Ulm.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

GLP-1-Agonist jetzt auch für Kinder mit Typ-2-Diabetes

Die Europäische Kommission hat die Zulassung von Liraglutid (Victoza®) erweitert, teilt Novo Nordisk mit. Außer für Erwachsene steht der GLP-1-Agonist jetzt auch für die Behandlung von Jugendlichen und Kindern im Alter ab 10 Jahren zur Verfügung. Das Antidiabetikum ist zur Therapie bei unzureichend kontrolliertem Typ-2-Diabetes indiziert, und zwar als Ergänzung zu Ernährung und Bewegung. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen

Diabetes News Ad hoc DiabetesDEIm Oktober 2018 wurden die ersten Ergebnisse der 2. Welle der KiGGS-Studie (Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland) des Robert Koch-Institutes veröffentlicht. Erfreulicherweise ist die Zahl übergewichtiger und adipöser Kinder und Jugendlicher in Deutschland nicht weiter gestiegen. Sie stabilisiert sich aber auf hohem Niveau: So waren in der Basiserhebung von 2003 bis 2006 15,0% der Kinder und Jugendlichen übergewichtig und 6,3% adipös. In der 2. Welle sind es 15,4% bzw. 5,9%. Frühe Vorbeugung ist dringend notwendig, denn mehr als die Hälfte der 2- bis 6-jährigen Kinder mit Übergewicht bzw. Adipositas aus der KiGGS-Basiserhebung blieben im Jugendalter bzw. jungen Erwachsenenalter übergewichtig bzw. adipös und erkranken dann oft auch früh an nichtübertragbaren Krankheiten wie Diabetes Typ 2.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

„Insulin-auf-Probe“ kann Typ 2-Diabetes bei Jugendlichen nicht aufhalten

Die Hoffnung, die Entwicklung eines Typ 2-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen wie bei Erwachsenen durch eine vorübergehende Therapie mit einem Basal-Insulinanalogon zu bremsen, hat sich in einer Pilotstudie in Diabetes Care (2018; doi: dc180787) nicht erfüllt. Nähere Untersuchungen des Stoffwechsels (dc180243 und dc180244) ergaben, dass die Insulinresistenz bei den Heran­wachsenden deutlich ausgeprägter ist als bei Erwachsenen mit beginnendem Typ 2-Diabetes.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes Typ 2 bereits im Kindesalter mit guten Essgewohnheiten vorbeugen - Gesundes Frühstück und Pausenbrot erleichtern den Schulalltag

diabetesdeBerlin – Etwa ein Drittel aller Schulkinder im Alter von 11 bis 15 Jahren in Deutschland geht jeden Morgen ohne Frühstück aus dem Haus. Das zeigen Ergebnisse der Studie zum Gesundheitsverhalten von Schulkindern (Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) Study 2016) der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das Frühstück gilt jedoch als wichtigste Mahlzeit des Tages – besonders für Kinder und Jugendliche ist es ein wesentlicher Baustein für einen gesunden Start in den Tag. Sie benötigen eine ausgewogene Morgenmahlzeit für ihre körperliche und geistige Entwicklung. Darauf macht diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe anlässlich des baldigen Schuljahrbeginns in einigen Bundesländern aufmerksam. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

SMS-Projekt macht Kinder fit

Alle Kinder in Düsseldorf sollen die Möglichkeit zur individuellen sportlichen Förderung erhalten. Dies ist das Ziel des "Düsseldorfer Modells für Bewegungs-, Sport- und Talentförderung". Denn viele Kinder in Deutschland haben Bewegungsmängel oder motorische Auffälligkeiten. Scheinbar einfache Dinge, wie balancieren, auf einem Bein hüpfen oder einen Ball fangen, sind ihnen schwer möglich. Ein wichtiger Partner zum Auftakt des Check! 2016, einer Maßnahme des Düsseldorfer Modells, ist das von Prof. Karsten Müssig geleitete Projekt „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit".

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login