Werde unser Facebook Fan

                                     

Artikel über Medikamente

Gespaltene Meinung des Beratergremiums der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) über eine Zulassung des dualen SGLT-1/2-Hemmers Sotagliflozin bei Typ-1-Diabetes

Im DGE-Blog wurde am 19. November 2018 über die Studien und Expertenmeinungen bezüglich einer Zulassung von Dapagliflozin und Sotagliflozin als add-on-Therapie zu Insulin bei Typ-1-Diabetes berichtet (1). Zwei Tage später fand dazu in London die Sitzung einer ad-hoc-Expertengruppe der Europäischen Medizinprodukte-Agentur (EMA) statt, der auch der Referent angehörte. Eine auf dem Ergebnis der Sitzung am 21. November 2018 beruhende Stellungnahme des zuständigen EMA-Komitees CHMP ist noch nicht bekannt geworden. Wie im Blogbeitrag berichtet, hatten sich aber schon vorher viele Kommissionsmitglieder auf Grund der bereits bekannten Studiendaten eine ablehnende Meinung gebildet. Man wird sehen, wie die Europäische Kommission als zuständige höchste Behörde entscheiden wird.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Fiasp von Novo Nordisk – Der Langzeitbericht

Zeit für ein Update! Meine ersten Erfahrungen mit dem Turbo-Insulin Fiasp von Novo Nordisk, welches seit April 2017 auf dem deutschen Markt erhältlich ist, habe ich ja bereits in einem früheren Blogpost niedergeschrieben. Doch wie hat sich das Insulin im Langzeittest bewährt? Bin ich nach wie vor zufrieden damit und stimmen die „Gerüchte“, die man so darüber hört?

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Typ-1-Diabetes: Gliflozin als Add-on von Nutzen

Erstmals liefert eine Phase-III-Studie Hinweise auf einen Nutzen von SGLT-2-Inhibitoren als orale Zusatztherapie zu Insulin bei Patienten mit Typ-1-Diabetes. Wie das Pharmaunternehmen Astra-Zeneca mitteilt, wurden die Studienergebnisse der DEPICT-1-Studie (Dapagliflozin Evaluation in Patients with Inadequately Controlled Type 1 Diabetes) mit dem Wirkstoff Dapagliflozin auf der Jahrestagung der Europäischen Diabetes Gesellschaft in Lissabon aktuell präsentiert und gleichzeitig in «The Lancet Diabetes and Endocrinology» veröffentlicht.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login