Werde unser Facebook Fan

                                     

Kleine Karte, große Hilfe... Dantoni's

dantonisDantoni's Produkte sollen eine Hilfe für alle sein, die sich im Umgang mit ihrer Erkrankung noch unsicher fühlen. Besonders für Kinder ist es sehr schwierig die jeweiligen KE's (Kohlehydrateinheiten) für ihre Mahlzeiten zu berechnen und auch Diabetes-Neulinge sind oft mit den Anforderungen, die an sie gestellt werden überfordert.

Dantoni's Kärtchen bieten den Betroffenen eine Möglichkeit, weitgehend selbstständig mit ihrer Erkrankung umzugehen und geben ihnen somit ein Stück Unabhängigkeit zurück.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mit der mylife™ App wird die mylife™ YpsoPump® zum verbundenen System

mylife logo boxLiederbach, 11. Mai 2018. Vor kurzem stellte die Schweizer Medizintechnik-Firma Ypsomed ihre intuitive und einfach zu bedienende Insulinpumpe mylifeTM YpsoPump® vor. Jetzt präsentiert Ypsomed ihr verbundenes System, bestehend aus der mylifeTM YpsoPump®, mylifeTM App, mylifeTM Software, mylifeTM Cloud sowie dem neuen mylifeTM UnioTM Neva Blutzuckermesssystem.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes weiter denken: Neue Lösungen für eine digitalisierte Diabetes Versorgung

Roche Diabetes CareDigitalisierung und optimierte Prozesse in Verbindung mit modernen Therapielösungen sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Diabetes Versorgung, so das Fazit der Teilnehmer auf dem Presse-Event von Roche Diabetes Care Deutschland anlässlich des diesjährigen Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft in Berlin (DDG, 9. - 12. Mai 2018). Die Veranstaltung zeigte auf, welche Wege das Unternehmen einschlägt, um die Zukunft der Diabetes Versorgung mitzugestalten, und welche konkreten Lösungen schon heute verfüg- und umsetzbar sind. Dabei standen aktuelle Ergebnisse zum PDM-ProValue Studienprogramm, die moderne Therapielösung „Sensorgestützte Pen-Therapie“ und Möglichkeiten zur digitalen Prävention mit dem Gesundheitsprogramm Accu-Chek View im Mittelpunkt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes: Apples Uhr erkennt Krankheit

Die Apple Watch soll durch die Herzfrequenzmessung mit einer Genauigkeit von 85 Prozent erkennen, ob eine Person an Diabetes erkrankt ist.

Diabetes und andere Krankheiten mit einer Uhr erkennen, geht das? Es geht gemäss einer Studie des Cardiogram Entwicklers Brandon Ballinger und der University of California.

Bei dieser Teilstudie der sehr umfänglichen Deep-Heart-Studie benutzte man auch die Daten von 14'000 Apple-Watch-Nutzern. Dabei kam heraus, dass man anhand des Herzfrequenzsensors feststellen konnte, dass 462 Studienteilnehmer an Diabetes erkrankt sind...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Smarte Insulinpumpe geht unter die Haut

Wien (OTS) - Mit über 8%-Anteil an Diabetikern innerhalb der Weltbevölkerung gilt Diabetes als eine globale Epidemie. Große Hoffnungen werden auf neue, vollautomatische Technologien gesetzt. Einen medizinischen Meilenstein stellt dabei die smarte Insulinpumpe dar, welche beim in Wien stattfindenden Internationalen Diabeteskongress vorgestellt wird. 

Weltweit sollen über 366 Millionen Menschen, das sind ca...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kostenlose Tests bei Kindern auf ihr Diabetes-Risiko

Hannover Eltern können jetzt in Niedersachsen kostenlos das Diabetes-Risiko ihrer Babys testen lassen. Für die Teilnahme an der Freder1k-Studie benötige der Arzt nur wenige Tropfen Blut, teilte das Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult in Hannover am Donnerstag mit.

Die Studie wird vom Institut für Diabetes-Forschung des Helmholtz Zentrums München koordiniert, die Tests werden...

Mehr Infos und Quellverweis: nwzonline.de vom 19.01.2018

Drucken E-Mail

Prüfsiegel soll bei Diabetes-Apps die Spreu vom Weizen trennen

Mehrere Fach- und Patientenverbände testen jetzt systematisch Apps, deren Zielgruppe Diabetiker sind. Dabei will man auch Einfluss auf die Weiterentwicklung der mobilen Anwendungen nehmen.

FRANKFURT/MAIN. Der Markt für Patienten-Apps ist unübersichtlich. Bringt eine App wirklich Nutzen? Werden Datenschutzregelungen eingehalten? Gibt es versteckte...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mini-Spektrometer macht Handys zu Alleskönnern

Fleisch auf Frische testen sowie Blutzucker und Feinstaubgehalt messen...

Eindhoven- Künftig kann jeder Handy-Besitzer kontrollieren, ob angebotenes Fleisch frisch oder ein Fleck auf der Haut ein Tumor ist. Auch lässt sich die Luft auf Schadstoffe überprüfen. Möglich macht das ein Spektrometer, das so klein ist, dass es in ein Smartphone integrierbar ist. Entwickelt haben es Forscher an der Technischen Universität Eindhoven. Es ist ebenso empfindlich wie eine großes Laborgerät, beteuern die Forscher...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login