Werde unser Facebook Fan

                                     

Diabetes-Kids Elternblog: Weihnachten 3.0 - auch das "Christkind" lernt dazu!

adventGestern spät abends, als (fast) alle Kinder endlich im Bett waren,sind wir wieder mal im Wohnzimmer gesessen, um Adventkalender und diesmal auch gleich Nikolosackerl zu befüllen. Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber zu Beginn unserer Diabetesmitgliedschaft hat mir vor dem Dezember immer ein wenig gegraut: Süßes wohin das Auge reicht, Essen, eine Feier nach der anderen, Adventkalender, Nikolo, Kekse, ... Mittlerweile sehe ich es schon wesentlich entspannter, wohl auch, weil wir schon einiges dazugelernt haben - ist mir gestern beim Befüllen und Zurückerinnern erst so richtig bewusst geworden - ein kurzer Rückblick, nur am Beispiel Adventkalender:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes-Kids Elternblog:Geborgenheit

Wachsam beobachten Papa und Mama den Blutzuckerwert auf der elektronischen Anzeige des Tablets. Seit etwa einer Stunde steigt der BZ- Wert stetig an und wird, wenn er weiter so ansteigt, in weniger als 15min den 200er Grenzwert geknackt haben. Was mag diesen neuerlichen Anstieg wieder mal ausgelöst haben? Doch etwas in der Zusammensetzung des Abendessen von vor ein paar Stunden, den wir nicht bedacht haben? Hat er vielleicht heimlich noch irgendwo ein altes Gummibärchen gefunden? Oder ist es die Basalrate? Die Anstiege passieren allerdings nicht jeden Abend, welches eine Basalratenkorrektur begründen würde! 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes-Kids Elternblog: Wünschdirwas! oder: der Zauber der Serengeti

November. Draußen ist richtiges Matschwetter und seit diesem Wochenende ist es auch noch zeitig dunkel. Das ist die richtige Zeit für mich, mir noch einmal die Fotos des Sommers anzusehen und zurückzublicken: auf einen verregneten Sommer und unseren ersten Sommer mit Diabetes. Ein Ereignis ist mir besonders in Erinnerung geblieben, es fing schon im Krankenhaus an. Als ich an einem Tag wieder völlig abgehetzt in der Klinik ankam, eilte mir mein Sohn schon freudestrahlend auf dem Flur entgegen. "Mama, wir fahren in den Serengeti-Park!" Ich sah ihn wohl völlig verständnislos an, denn er erklärte mir sofort: "da gibt es so eine Organisation, die erfüllt kranken Kindern Wünsche und da darf ich mitmachen und ich möchte in den Serengeti Park fahren!" "Mir wäre es lieber, wenn wir endlich mal nach Hause fahren dürften", murmelte ich. Ein Besuch im Serengeti-Park erschien mir soweit weg zu liegen wie die Entfernung von Sachsen-Anhalt nach Tansania. Aber mein Sohn ließ sich nicht beirren und füllte die Anmeldung aus. Ich machte mir da nicht allzu viel Hoffnung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes is wie Verstecken spielen oder ganz anders.....

Heute was von mir, quasi Angela bloggt ? Lesen oder weiter scrollen, dies is jetzt die Frage......

Diabetes ist wie Verstecken spielen, nur anders oder so. Aber was hat dieses beliebte Spiel meiner Kindheit nun mit dem Diabetes meines Sohnes  zu tun?!? Zugegebenermaßen wenig, auf den ersten Blick. 

Davon aber gleich mehr. Wie erwähnt: lang, viel zu lang. Sollte es Jemand bis zum Schluss lesen, Respekt ?

Nun aber zurück zum anfänglichen Gedanken: Verstecken! 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Sätze, die nur Eltern von Kindern mit Typ 1 Diabetes verstehen

Hier ein paar Sätze, die nur Eltern von Kindern mit Typ 1 Diabetes verstehen.
Diese entstammen unserer Facebook Gruppe und unserem Diskussionsforum.

Wenn ihr mehr davon habt, dann immer her damit an webmaster@diabetes-kids.de 

  • Mama, heute war ein guter Tag. Ich musste keine Süßigkeiten essen.
  • Milow, hör auf das Gemüse zu essen, nimm bitte erst von den Chips
  • Na wie war es heute im Kindergarten.. Super Mama, ich habe heute nicht gepiepst

    Weiterlesen

    Drucken E-Mail

Bericht zum Diabetes-Kids Edersee Treffen 2017 von Angela

1

Meine zweite Reise mit Diabetes-Kids stand bevor, dieses Mal sollte es an den Edersee gehen, wo nun bereits zum 16. mal das Diabetes-Kids Treffen stattfinden sollte. 

Wie wird es wohl werden, wir als Neulinge dabei, ich in einer Gruppe mit 210 Menschen, mittendrin? Kann bei solch einer Größe Begegnung und Austausch überhaupt stattfinden? Gedanken in meinem Kopf, aber irgendwie auch erwartungsfroh. So bewegten wir uns nun, mit offenen Schritten auf unsere Premiere zu und freuten uns darauf – seit ein paar Wochen. 

So viel sei an dieser Stelle bereits verraten, wir wurden mit offenen Armen empfangen und merkten schnell, wir gehörten zusammen. Aber nun erst einmal langsam...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Angela bloggt: Diabetes und der innere Wecker oder was macht ihr eigentlich in der Nacht?

clockZeit für Worte und Gedanken, lang, viel zu lang, aber wer es lesen mag, der kann?

Die zweite Ferienwoche fast vorbei, der Ferienblutzucker, der spinnt und steigt. Zumindest einmal am Tag, bevorzugt aber auch in der Nacht. Is ja prinzipiell auch nett von ihm, da hab ich einfach mehr von ihm, tagsüber is er ja mit meinem Sohn unterwegs, diese hinterhältige Spezis von "Verdammt soll er sein". Nicht mein Sohn, sondern der Blutzucker ist gemeint?

Nachts hält er mich gerne wach und hat immer ne Überraschung parat. Ich gebe zu, ich liebe Überraschungen (aber nicht diese, eher miese und fiese). Mal zu tief, mal zu hoch, nie so richtig passend, was is hier los? 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes-Kids Elternblog: Die Nachtwanderung- oder: Gruseln garantiert!

Bei uns neigen sich die Sommerferien nun schon langsam dem Ende entgegen. Und obwohl Mama und Papa schon längst wieder arbeiten sind, möchten die unbeschäftigten Schulkinder noch bespaßt werden. Also habe ich am Freitag drei Freunde meiner Kinder eingeladen, zwecks gemeinsamer Nachmittags und Abendgestaltung und Übernachtung. Die zweifelnde Frage meines Mannes, ob das alles gut geht, wischte ich rigoros bei Seite. Was sollte denn schon passieren?

Nun, wie sich heraustellte eine ganze Menge.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Angela bloggt: Diabetes und die Waage, eine verhängnisvolle Affaire

Heute: Diabetes Leben einfach gemacht oder die Sache mit den Alltagsgegenständen: Wecker oder Waage, dies ist jetzt hier die Frage?!

Euch ist es eh egal, ob Wecker oder Waage. Lang, viel zu lang, wen stört es hier? Gibt immer Einen, der es liest. Quasi Quotenleser!? 

Was nun Wecker und Waage mit Diabetes zu tun haben, dies muss ich hier Niemanden erklären. Ich persönlich mag  beide nicht und doch wurden sie mir in den letzten Jahren, treue, oftmals wenig beliebte Begleiter. 

Aber womit fang ich heute an? Mit der Waage, denk ich mir. Die Sache mit dem Wecker ist viel, viel zu ernst. Die Waage ist ja wohlgemerkt zum Wiegen da. Hier geht es mir heute weniger um mein Körpergewicht, is ja auch egal, ob dick oder dünn, nur bitte nicht doof. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login