Werde unser Facebook Fan

                                     

Dies & Das

Der Diabetes soll uns nicht beherrschen

Köln. - Sophias Kindheit ist anders. Nicht so unbeschwert wie die ihrer Freundinnen. Wenn die spontan nach der Schule in den Stadtwald wollen, muss die Siebenjährige erst nachdenken und gewissenhaft ihren kleinen Rucksack packen. Unbedingt mit müssen ihr Blutzucker-Messgerät, etwas zu essen und ein paar Stückchen Traubenzucker. Für den Notfall. Wird sie heute viel rennen? Falls ja, muss noch Proviant eingesteckt werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bitte teilen: Kostenloses Diabetes-Kids Starterpaket für Familien, welche neu mit dem Thema Typ1 Diabetes konfrontiert wurden.

PaketDas kostenlose Diabetes-Kids Starterpaket enthält wichtige Informationsmaterialien für Familien, welche neu mit dem Thema Diabetes konfrontiert wurden.

Neben Broschüren zu aktuellen Produkten und Therapiemöglichkeiten von verschiedenen Unternehmen, enthält es einige Give Aways für die Kids und ein kostenloses Blutzucker Messgerät nach Wahl.

Nach dem Ausfüllen des Formulars unter https://www.diabetes-kids.de/starterpaket erhaltet ihr die gewünschten Informationen von der DiaExpert GmbH kostenlos zugeschickt.

Das Paket wird pro Familien nur einmal verschickt!

Los gehts unter www.diabetes-kids.de/starterpaket

Der Inhalt des Pakets setzt sich wie folgt zusammen:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Regionale Unterschiede bei Versorgung von Typ-1-Diabetikern

Düsseldorf/Ulm/Neuherberg – Wie Patienten mit Typ-1-Diabetes versorgt werden, hängt auch davon ab, wo die Patienten in Deutschland leben. Das hat eine Studie eines Forscherteams des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung in Düsseldorf, München/Neuherberg und Ulm ergeben. Die Studie ist in der Zeitschrift Diabetes Care erschienen (doi 10.2337/dc18-0724).

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Adventsquiz vom Diabetes-Portal DiabSite gestartet

Mitmachen, Spaß haben und gewinnen

Hinter den Türchen des virtuellen Adventskalenders auf dem Diabetes-Portal DiabSite steckt keine Schokolade. Stattdessen gibt es jeden Tag eine Frage zum Thema Diabetes und drei Antwortmöglichkeiten. Vorwissen ist nicht erforderlich. Wer mitmacht, kann Gutscheine für den Online-Einkauf bei Amazon.de gewinnen und bekommt jede Menge Infos über 
die Volkskrankheit Diabetes mellitus."

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neue Ergebnisse des großen Diabetes-Kids Krankenversicherungs-Checks

versicherungscheckVielen Dank für Eure Mithilfe beim großen Diabetes-Kids  Krankenversicherungs-Check.

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Wichtig: Momentan liegen uns nur begrenzte Daten vor.
Zum Stand 24.11.2018 haben bisher 668 Menschen an der Umfrage teilgenommen.
Da wir Auswertungen erst ab einer gewissen Menge an Bewertungen pro Versicherung durchführen können, sind wir weiter auf Eure Mithilfe angewiesen. 

Also, wenn ihr das nicht schon getan habt, macht bitte mit unter https://www.diabetes-kids.de/kv-check

Wir werden diese Auswertung auf der Basis der eingehenden Bewertungen regelmässig aktualisieren.

Positives vorab: 75% aller Teilnehmer bewerten Ihre eigene Versicherung mit Gut oder Sehr Gut...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Deutsche Diabetes Gesellschaft verleiht Medienpreise 2018

Exzellente Beiträge zu Metabolischem Syndrom bei Kindern, Glukosemessung, Diabetes Medikamenten und Diabulimie

Berlin – Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat zum fünften Mal ihre Medienpreise für herausragende journalistische Beiträge zum Thema Diabetes mellitus vergeben. Die fünfköpfige Jury wählte aus fast 30 Beiträgen vier Preisträger aus. Zu den Gewinnern gehören in der Kategorie Hörfunk Ingeborg Hain (Bayerischer Rundfunk), in der Kategorie Fernsehen Markus Böhle (ZDF), in der Kategorie Print Eileen Stiller (FOCUS-Diabetes) sowie Ana-Marija Bilandzija (Zeit Online) in der Sparte Sonderpreis Online. Die DDG Medienpreise werden am heutigen Freitag, 9. November 2018, im Rahmen der 12. Diabetes Herbsttagung in Wiesbaden überreicht.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes ist "globaler Notfall" für Familien

Umfeld muss in Umgang und Erkennung der Erkrankung stärker eingebunden werden

Wien (pte021/06.11.2018/12:30) - Rund jeder elfte Mensch weltweit hat Diabetes und die Erkrankung ist weiter auf dem Vormarsch. "Es ist eine Art globaler Notfall", meint Nebojsa Lalic von der International Diabetes Federation (IDF) http://idf.org im Rahmen eines Wiener Pressegesprächs zum bevorstehenden Weltdiabetestag am 14. November. Dabei ließen sich durch eine Früherkennung von Warnzeichen viele Diabeteserkrankungen gänzlich verhindern oder zumindest besser kontrollieren, um schweren Komplikationen vorzubeugen. Dabei könnte jedenfalls die Familie eine größere Rolle spielen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login