Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Dies & Das

Diabetes-Kids Krankenversicherungs-Check - Neuste Ergebnisse

versicherungscheckVielen Dank für Eure Mithilfe beim großen Diabetes-Kids  Krankenversicherungs-Check.

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Wichtig: Momentan liegen uns nur begrenzte Daten vor.
Zum Stand 20.6.2024 haben bisher 1280 Menschen an der Umfrage teilgenommen.
Da wir Auswertungen erst ab einer gewissen Menge an Bewertungen pro Versicherung durchführen können, sind wir weiter auf Eure Mithilfe angewiesen.

In die Auswertung nehmen wir rollierend nur die Umfrageergebnisse der letzten 2 Jahre, um die Daten aktuell zu halten. Ihr könnt Eure Versicherung also auch in regelmässigen Abständen erneut beurteilen.

Also, macht bitte mit unter https://www.diabetes-kids.de/kv-check

Wir werden diese Auswertung auf der Basis der eingehenden Bewertungen regelmässig aktualisieren.

Positives vorab: 77,8% aller Teilnehmer bewerten Ihre eigene Versicherung mit Gut oder Sehr Gut.

Verteilung der Benotung:

BenotungAnteil
1 50,88%
2 26,99%
3 9,73%
5 5,75%
4 4,42%
6 2,21%

Mit Gut oder Sehr gut bewertete KVs in alphabetischer Reihenfolge:

Krankenkasse
GKV: AOK Baden-Württemberg
GKV: AOK Bayern
GKV: AOK Hessen
GKV: AOK Niedersachsen
GKV: Barmer Ersatzkasse
GKV: BKK Mobil
GKV: BKK Verbundplus
GKV: DAK-Gesundheit
GKV: IKK classic
GKV: Securvita BKK
PKV: Debeka Krankenversicherungsverein a.G.
PKV: Gothaer Krankenversicherung AG

Das heißt natürlich nicht, daß andere Versicherer weniger gut sind. Es fehlen uns aber zur Beurteilung noch weitere Umfrageteilnehmer

Auch positiv ist, daß in 91% aller Fälle, Versicherung die Leistungen tragen, die der Diabetologe vorschlägt. Einige davon (21%) zwar erst nach Diskussion und 1% sogar erst nach einem Rechtsstreit. In ca. 10% aller Fällen akzeptiert die Versicherung Leistungen, die der Diabetologe vorschlägt, nur teilweise.

Hier die Versicherungen, welche in über 90% der Fälle die Leistungen tragen, die der Diabetologe vorschlägt. 

KrankenkassePumpeCGMKurPumpe+CGMPumpe+CGM+Kur
GKV: AOK Baden-Württemberg 60,00% 100,00% 20,00% 60,00% 20,00%
GKV: AOK Niedersachsen 50,00% 75,00% 50,00% 50,00% 25,00%
GKV: AOK Plus 50,00% 17,00% 0,00% 17,00% 0,00%
GKV: Barmer Ersatzkasse 28,00% 37,00% 10,00% 23,00% 2,00%
GKV: BKK Mobil 83,00% 100,00% 33,00% 83,00% 33,00%
GKV: DAK-Gesundheit 50,00% 50,00% 20,00% 30,00% 10,00%
GKV: IKK classic 83,00% 50,00% 17,00% 50,00% 17,00%
GKV: KKH Kaufmännische Krankenkasse 100,00% 100,00% 25,00% 100,00% 25,00%
GKV: Securvita BKK 100,00% 75,00% 50,00% 75,00% 50,00%
GKV: Techniker Krankenkasse 20,00% 23,00% 8,00% 18,00% 5,00%
PKV: Debeka Krankenversicherungsverein a.G. 86,00% 86,00% 14,00% 71,00% 14,00%
PKV: Gothaer Krankenversicherung AG 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00%

Wenn z.B. die AOK Niedersachsen 10 Mal bewertet wurde und in 8 Fällen die Kosten für die Pumpe+CGM trägt, dann ergibt das 80%

Über alle Ergebnisse werden von allen Versicherern im Schnitt folgende Leistungen getragen:

Insulinpumpe in 72,1% aller Fälle
CGM/FGM Systeme  in 96,2% aller Fälle
Kur/Schulung in 25,6% aller Fälle
Insulinpumpe plus CGM   in 70,8% aller Fälle
Insulinpumpe plus CGM plus Kur    in 21,2% aller Fälle

Wenn ihr weitere Fragen habt, welche Aspekte wir über die Umfrage beleuchten können, dann schreibt uns unter webmaster@diabetes-kids.de

Versicherung, Krankenkasse

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 1557