Werde unser Facebook Fan

                                     

Dies & Das

Neue Ergebnisse des großen Diabetes-Kids Krankenversicherungs-Checks

versicherungscheckVielen Dank für Eure Mithilfe beim großen Diabetes-Kids  Krankenversicherungs-Check.

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Wichtig: Momentan liegen uns nur begrenzte Daten vor.
Zum Stand 23.06.2018 haben bisher 619 Menschen an der Umfrage teilgenommen.
Da wir Auswertungen erst ab einer gewissen Menge an Bewertungen pro Versicherung durchführen können, sind wir weiter auf Eure Mithilfe angewiesen. 

Also, wenn ihr das nicht schon getan habt, macht bitte mit unter https://www.diabetes-kids.de/kv-check

Wir werden diese Auswertung auf der Basis der eingehenden Bewertungen regelmässig aktualisieren.

Positives vorab: 74% aller Teilnehmer bewerten Ihre eigene Versicherung mit Gut oder Sehr Gut...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Camp D Workshops werden erstmals per Livestream übertragen

Camp D Logo 2018Mainz, 11. Juni 2018 – So vernetzt und digital wie 2018 war das „Camp D“ noch nie! Mehr als 400 junge Menschen mit Diabetes reisen vom 5. bis 8. Juli 2018 nach Bad Segeberg, um mehr über ihre Erkrankung zu erfahren und sich persönlich mit anderen Betroffenen und Diabetes-Behandlern auszutauschen. Fünf Workshops am Freitag, 7. Juli 2018, werden live auf www.campd.info übertragen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Eure Unterstützung wird gebraucht: Für ein helfendes Buch

EIN HELFENDES BUCH - FÜR EUCH VON EUCH

Liebe Kinder, liebe Eltern,Liebe Kinder, liebe Eltern,

ich bin die Mutter eines Jungen, der seit neun Jahren Diabetes hat. In diesen neun Jahren haben wir viele holprige Wege und noch mehr Umwege gehen müssen, um mit all den Situationen zurecht zu kommen, die sich mit Diabetes im Alltag ergeben. Vor allem haben wir uns auf diesen Wegen oft gewünscht, dass uns jemand sagt, was wir tun können oder wo wir Hilfe bekommen könnten, um nicht immer wieder alleine „Neuland“ suchen und erobern zu müssen. Immer wieder haben wir uns gewünscht, dass es eine Stelle gäbe, die weiß, was zu tun ist oder die zumindest weiterhelfen könnte. Bei unseren Suchen sind wir sehr häufig auf tolle Ideen, Möglichkeiten, Wege und Hilfe gestoßen – allerdings oft erst nachdem wir mit viel Aufwand, Zeit und Arbeit das Problem alleine gelöst hatten.

Damit wir alle nicht immer wieder alleine diese Wege und Umwege gehen müssen, entstand daher der Wunsch, all diese verstreuten Informationen, die wir ja jeweils für uns alleine haben, zusammentragen und allen gebündelt wieder zur Verfügung zu stellen. Eine solche Arbeit alleine zu bewältigen, ist unmöglich. Im Rahmen eines Seminars an der Leuphana Universität Lüneburg, zusammen mit engagierten Studenten (mit und ohne Diabetes und aus den verschiedensten Fächern) und vor allem zusammen mit euch könnte ein solches Projekt aber gelingen.

Ziel soll eine Publikation sein, die die gesammelten Informationen von euch, den Institutionen und beteiligten Personen an alle gebündelt wieder zurückgibt, in der Hoffnung,darüber wieder in neue Gespräche zu kommen und den Austausch fortzusetzen – auch um das Buch immer wieder auf einen aktuellen Stand zu bringen.

Wir wollen also all die Informationen zum Thema Diabetes Typ 1 sammeln, die wir im Alltag brauchen könnten: Seien es Informationen zum Thema Hilfe und Unterstützung (Pflegehilfein der Kita und Schule, bei Klassenreisen und anderen Situationen, psychologische Unterstützung, Schulungen etc.), wie und wo wir diese finden und finanzieren können, aber auch wie wir anderen Diabetes erklären können, wie wir mit Vorstellungen und Vorurteilen umgehen können, wie ihr euch damit fühlt und was sie für euren Umgang mit dem Diabetes bedeuten – all das und hoffentlich noch viel mehr wollen wir zu einem „Hilfs-Buch“ zusammentragen.

Dafür brauchen wir aber eure Hilfe. Deshalb möchten wir von euch hören, sehen und lesen,was Ihr für Erfahrungen gemacht habt – und das in jeder Situation des Lebens. Wir würden aber auch gerne mit euch ins Gespräch kommen und würden uns unglaublich freuen, wenn ihr Zeit und Lust hättet, uns einen Einblick in eurem Leben mit Diabetes zu gewähren.

Wir möchten erfahren:

  • Haben eure Ärzte und Krankenkassen die Hilfe und die Kosten für euren Bedarf unterstützt und übernommen? Wenn nicht, habt ihr woanders Hilfe bekommen?
  • Kennt ihr (Selbst-Hilfe-)Gruppen oder andere Orte, wo ihr Unterstützung und Rat bekommen könnt?

Zu diesen Fragen haben wir einen Fragebogen erstellt, der Online zu finden ist.https://goo.gl/forms/nOoKvOkPyZhnGSh12
Es wäre toll, wenn ihr diesen ausfüllen würdet.

Wir würden aber auch gerne erfahren:

  • Wie erklärt ihr anderen Diabetes? Habt ihr ein Lieblingsbuch oder einen Lieblingsfilm dazu?
  • Welche Erfahrungen habt ihr mit den Vorstellungen anderer und den öffentlichen Darstellungen von Diabetes gemacht?
  • Wie beschreibt ihr Menschen, die keinen Diabetes haben, Über- und Unterzuckerungen?
  • Wie bestimmt Diabetes euren Alltag?
  • Findet ihr die medizinischen und technischen Möglichkeiten mit Diabetes umzugehen gut, bzw. welche findet ihr besonders gut oder schlecht?

Dazu würden wir euch sehr gerne interviewen oder euch an einem Tag begleiten.

Wir würden uns aber auch über Bilder, Fotos, Erzählungen freuen – eben über alles, was mit eurem Leben mit Diabetes zu tun hat.

Wir hoffen, ganz bald von ganz vielen von euch zu hören.

Bitte meldet Euch.

Kontakt:
Dr. Liselotte Hermes da Fonseca
Email: liselotte@hermesdafonseca.de
Tel. 040-405413 / Mobil: 0152 03833310

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Dexcom Real-Time CGM Info Tag für Kids & Teens mit Eltern in Rostock

Informationsveranstaltung zu rtCGM für Kinder in Rostock

DexcomG5Mobile CGMDexcom lädt Kinder mit Diabetes und eine Begleitperson zu einem Informationsvormittag rund um die kontinuierliche Glukosemessung in Echtzeit (rtCGM) in den Rostocker Zoo ein.

Hierbei steht der Austausch mit anderen Betroffenen im Fokus.

Wann und wo?

  • Samstag, 01.09.2018 von 10:00 bis ca. 13:00 Uhr
  • im Kinosaal des DARWINEUMS im Zoo-Rostock
  • Barnstorfer Ring 1, 18059 Rostock

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Bitte teilen: Kostenloses Diabetes-Kids Starterpaket für Familien, welche neu mit dem Thema Typ1 Diabetes konfrontiert wurden.

PaketDas kostenlose Diabetes-Kids Starterpaket enthält wichtige Informationsmaterialien für Familien, welche neu mit dem Thema Diabetes konfrontiert wurden.

Neben Broschüren zu aktuellen Produkten und Therapiemöglichkeiten von verschiedenen Unternehmen, enthält es einige Give Aways für die Kids und ein kostenloses Blutzucker Messgerät nach Wahl.

Nach dem Ausfüllen des Formulars unter https://www.diabetes-kids.de/starterpaket erhaltet ihr die gewünschten Informationen von der DiaExpert GmbH kostenlos zugeschickt.

Das Paket wird pro Familien nur einmal verschickt!

Los gehts unter www.diabetes-kids.de/starterpaket

Der Inhalt des Pakets setzt sich wie folgt zusammen:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Diabetes farbig und bunt - Wettbewerb „Diabetes kreativ“ lädt jugendliche Diabetiker ein

Diabetes-KreativDer Wettbewerb „Diabetes kreativ“ lädt jugendliche Diabetiker ein, sich kreativ mit ihrer Krankheit auseinandersetzen. Die Werke der jungen Künstler werden mit tollen Preisen prämiert und ausgestellt.

„Die Jugendlichen sollen die Krankheit nicht durch eine rosarote Brille betrachten“, so Dr. Gerd Schauerte, „aber mal so richtig den Diabetes in Farbe tunken dürfen sie schon.“ Der Kinderarzt kennt die Probleme, die Kinder und Jugendliche mit ihrem Diabetes haben, von seiner täglichen Arbeit im CJD Berchtesgaden, einem Rehabilitationszentrum des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschland, in dem chronisch kranke Kinder und Jugendliche betreut werden. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Bericht und Video zum Diabetes-Kids Ahoi Segeltörn 2018 oder das schönste Zimmer mit Aussicht

Ahoi2018

04.05. - 07.05.2018

Nun war es endlich soweit. Voller Vorfreude im Gepäck ging es los. Was anfänglich noch in weiter Ferne lag, war plötzlich zum Greifen nah. Auf ging unsere Fahrt am 04.05. bis nach Harlingen in den Niederlanden, dort wartete bereits zum fünften Mal der Drei-Mast-Schoner „Noorderlicht“, der in den kommenden Tagen unser Zimmer mit Aussicht werden sollte und bereits zum fünften Mal mit den Diabetes-Kids, die Segel hissen wollte, um das holländische Wattenmeer zu erkunden. Mit an Bord, wieder 40 Personen, darunter 18 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren, mit jeweils einem Elternteil.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Mai Update: Aktualisierte Ergebnisse der Diabetes-Kids Produktumfrage. Findet Euch zurecht im Messgeräte und Insulinpumpen Dschungel

Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, in dem Wust an verschiedenen Messgeräte, Insulinpumpen, Stechhilfen,Versandhändler, Software... das Beste für sich selbst bzw. für sein Kind zu finden.

Sicherlich hat jeder seine eigenen Schwerpunkte, aber am Ende geht es darum, wie zufrieden man insgesamt ist. Was nützt einem daß kleinste oder bunteste Gerät, wenn es am Ende nicht so funktioniert, wie man es erwartet.

Deshalb führen wir in regelmässigen Abständen eine ganz einfache Zufriedenheitsumfrage durch und veröffentlichen die daraus ermittelten besten Ergebnisse hier auf Diabetes-Kids. Aus den eingehenden Bewertungen filtern wir diejenigen heraus, welche von vielen Eltern als Gut oder Sehr Gut bewertet wurden und veröffentlichen Sie hier auf Diabetes-Kids.de.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns durch Eure Teilnahme an dieser Umfrage unterstützt.

Hier gehts zur anonymen Umfrage

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Gruppengefühl Pur - Erste Stimmen zum Diabetes-Kids Ahoi Segeltörn 2018

Vom 4. bis 7.  Mai 2018 fand unser fünfter Diabetes-Kids Ahoi Segeltörn auf der Noorderlicht in Holland statt. Es war wieder ein voller Erfolg!

Dieses Projekt wurde über die Essenbilder Aktion von DeDoc.de großzügig unterstützt, wofür wir sehr dankbar sind.

An Bord ging es nicht nur ums Thema Diabetes, sondern hauptsächlich um Segeln Spiel, Spaß, Vergnügen und ums Kennenlernen.
Dieses Mal haben wieder 40 Personen bzw. 17 Kids und Jugendliche mit Diabetes daran teilgenommen.

 Ahoi2018

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen.

Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten! Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer. Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2018 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de

Login