Werde unser Facebook Fan

                                     

Diabetes-Kids Expertenforum

Kann man die Insulinpumpe auch mal eine Weile abkoppeln?

Frage:
Wir sind zur Zeit im Urlaub und jetzt überlegen wir, ob wir nicht tagsüber am Strand lieber die Pumpe abkoppeln und stattdessen nur Basalinsulin spritzen.

Jetzt würden wir gerne wissen ob

1. das überhaupt möglich ist mit dem Basalinsulin oder ob dann zu viel Chaos entsteht
2. ob der Katheter nicht in der Zeit wo er nicht angekoppelt ist verstopft
3. welche Dosis Basalinsulin benötigt wird.


Antwort von unserem Experten, Herrn Dr. Schimmel:
Prinzipiell kann man eine "Pumpenpause" tagsüber mit einem Basalinsulin überbrücken.

Das Basalinsulin (z.B. Protaphan) würde ich möglichst eine Stunde vor dem Abkoppeln der Pumpe spritzen.

Die Dosis des Basalinsulins: ohne Sie zu kennen, kann ich natürlich keine Dosis empfehlen; ganz allgemein würde ich die BASALRATE in der Zeit der Unterbrechung (+ 20 - 50%) wählen (hängt natürlich auch davon ab, ob Sie sonnenbaden oder aktiv schwimmen).

Katheter wieder ankoppeln: prinzipiell möglich - Sie sollten aber UNBEDINGT durch BZ-Messung 1 - 2 Std. nach Ankoppeln überprüfen, ob nichts verstopft ist.

Die Beiträge in dieser Rubrik Fragen & Anworten sind ein anonymisierter Auszug aus unseren Expertenforen im geschützten Mitgliederforum. Wenn Ihr selbst eine Frage an unsere Experten stellen möchtet, schreibt an webmaster@diabetes-kids.de oder als Mitglied in unser Expertenforum.

Tags: Insulinpumpe, Expertenrat, Technik

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Login