Werde unser Facebook Fan

                                     

Diabetes-Kids Elternblog: Manchmal wie ein Tiefenmesser im U- Boot...

InsulinpumpeWas für ein Abend! Die Herrin des Hauses unterwegs, sich einfach mal einen netten Abend mit ihren Freundinnen machen. Die Jungs und ich machen eine Herrenrunde. Papa macht was besonderes zum Abendbrot, Brot mit Rübenkraut! Die Jungs stehen total drauf. Insulin? wird geschätzt, Papa hat alles im Griff...

3 Stunden später. Die Kids schlafen, alles ist still in der Wohnung. Gebannt schaut Papa (ich) auf auf den Tiefenmesser. Ein bisschen ist es, wie im Film "das Boot". Tiefe 300 Meter, die Werftgarantie liegt irgendwo bei 90 (wer "das Boot" gesehen hat, wird wissen, was ich meine ;) und das Boot fällt weiter!!

In den letzten anderthalb Stunden hat er halbstündlich 0,5 in das Kind gepumpt. Inzwischen wirken da irgendwo 1,5 IE, das liegt WEIT über dem, was Papa eigentlich für Brot mit Rübenkraut geschätzt hatte. Liegt es an der Abendmilch? Die bekommt der Bub sonst nicht...

350 gehen durch. Es ächzt und knarrt in den Schotten und Dichtungen. Wie gebannt starre ich auf die Anzeige, kann nicht glauben, dass wir immer tiefer und tiefer in die Höhen fallen! Was soll ich nur tun? Im KH haben sie immer gesagt. "Erstmal abwarten, das Insulin muss wirken!" Also warte ich und warte und warte...

Eine halbe Stunde später starre ich nunmehr ungläubig auf die Anzeige! Fast 400!
397 zeigt der tapfere CGM- Sensor völlig unbeeindruckt. Ein Wert, wo der Freestyle Libre früher lange mit der pauscheln "HI" Anzeige ausgestiegen wäre. Wann war er das letzte Mal derart in einem Grenzbereich? Soll ich Ketone messen? Die Frau anrufen? Sie zurückpfeiffen?

Ich pumpe wieder 0,5 rein. Es wirken jetzt 2 IE. Wenn er jetzt nicht runter kommt, muss ich handeln! Pen? Krankenhaus vorsorglich informieren? Ketone?
Während Papa noch grübelt, hebt "der Alte" in mir die linke Augenbraue und der LI reibt sich verwundert das Kinn! Es tut sich was! Langsam, gaaaanz langsam kommt Bewegung in die Werte! Wir steigen wieder auf, der BZ- Wert sinkt ganz langsam!

Puh! Jetzt erstmal vorsichtig abwarten und hoffen, dass ich den Bub nicht abgeschossen habe und wir durch das Ausblasen aller Ballasttanks in weniger als einer Stunde in eine fette nicht aufhaltbare Hypo rasen!
Aber selbst wenn nicht, wenn ich mit einem blauen Auge davon komme, die Frau wird sich "freuen" wenn sie gleich heim kommt! Werde ich mir wohl wieder was anhören dürfen...
:blush:

Eins weiß ich jetzt schon. Beim nächsten Mal, wenn ein "Papa- Abend" ansteht, gibt es wieder McDonalds statt Rübenkraut.

Tags: CGM System, Kontinuierliche Blutzuckermessung, Insulinpumpe, Elternblog, Blog, Technik

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Login