Werde unser Facebook Fan

                                     

Kochrezepte Kuchen/Gebäck

Einfache Backidee: Shortbread

Shortbread fingers  Quelle: Wikipedia User:Dave souzaTotal einfach!!

  • 400 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 Gramm weiche Butter

Alle Zutaten miteinander verkneten.
Den Teig etwa 1 cm dick ausrollen und auf ein Backblech legen.
Bei 180°C (Ober- und Unterhitze) 15-20 Minuten backen.
Nach dem Backen etwas erkalten lassen und noch auf dem Blech in fingergroße Rechtecke schneiden.
Wer mag, kann die kurzen Enden der Shortbreads noch mit  geschmolzener Kuvertüre  überziehen.

23 Gramm = 1 BE (ohne Kuvertüre)

Vielen Dank an Cordula Wagner für dieses einfache und tolle Rezept.

Tags: Ernährung, Rezepte, Essen

Drucken E-Mail


brumm antwortete auf das Thema: #85797 27 Sep 2013 10:14
ich hab keine Butter sondern Halbfettmagarine verwendet. Aber grad bei Kuchen oder Keksen haben wir ständig Probleme. Seitdem wir dafür mehr rechnen passt es. Sowie wir wieder weniger rechnen um es auszutesten ist sie zu hoch. Unsere Diaärztin sagt wir sollen ruhig mehr rechnen. Bei dem einem passt alles supi..bei anderen halt nicht.
LG
Sabine
cociw antwortete auf das Thema: #85597 21 Sep 2013 18:57
Hallo "brumm",

rein rechnerisch passt das mit den 23 Gramm = 1 BE eigentlich.
Bei Justus gab es nach Verzehr keine BZ Probleme.

Reagieren die BZ deiner Tochter sehr auf Fett? Der Butteranteil ist in diesem Rezept ja nicht unerheblich.
Justus benötigt nur abends FPE, daher ist er tagsüber nach Verzehr nicht "unangenehm aufgefallen" B)

LG, Cordula
Wenke antwortete auf das Thema: #85591 21 Sep 2013 16:14

brumm schrieb: Hallo,
das Rezept ist wirklich einfach zu machen. Bei der BE Angabe sollte man jedoch etwas mehr rechnen. Meine Tochter lag bei dem verzehr danach bei BZ 396. Ich wird nächstes Mal für 23gr wenigstens 2 BE rechnen.


Hast du nachgerechnet? Ich weiß, ihr habt häufiger Probleme.

Aber 2 BE haben 23gr dieser Kekse sicher nicht. Ich habe mal welche gebacken, da kamen auf 10g KH gerade mal 13g Keks (lag an sehr viel Zuckerguss)... Aber wenn in 23g Keks 2 BE wären, müssten 23 g Keks 24g KH enthalten... Das ist unmöglich.

Ich wiege normalerweise alles nach und berechne selber.

LG Heike
brumm antwortete auf das Thema: #85587 21 Sep 2013 10:51
Hallo,
das Rezept ist wirklich einfach zu machen. Bei der BE Angabe sollte man jedoch etwas mehr rechnen. Meine Tochter lag bei dem verzehr danach bei BZ 396. Ich wird nächstes Mal für 23gr wenigstens 2 BE rechnen.

Login