Werde unser Facebook Fan

                                     

Diabetes-Kids Elternblog: Dreimal Null ist Null oder wo nichts ist, kann man auch nichts verstärken

Seit ein paar Tagen sind in NRW Sommerferien und das heißt bei uns leider immer schreiend hohe Werte. 
Die Kinder hängen einfach zuviel rum. Ich traue mich dann auch nicht, die Dosierung allzu krass zu erhöhen, denn wenn unser Sohn sich doch mal bewegt, rutscht er auch blitzschnell in den Unterzucker.

Heute vormittag ist Lars wild durch Zimmer gehüpft und danach war sein Blutzucker nach einer schrecklich hohen Nacht mit endlosen Korrekturen endlich richtig traumhaft.

Lars meinte - als hätte er in über 4,5 Jahren noch nie davon gehört, dass Bewegung den BZ senkt - : "Mensch cool. Dann mache ich jetzt einfach ganz viel Sport, dann brauche ich sicher bald gar kein Insulin mehr."

Da wusste ich mal wieder nicht, was ich antworten sollte. Schließlich habe ich mich zu Folgendem durchgerungen: "Bewegung verstärkt die Wirkung von Insulin. Aber ein bisschen Insulin braucht man trotzdem immer. Wo nichts ist, kann man leider auch keine Wirkung verstärken, egal wieviel Sport man macht."

Lars zuckte die Schultern: "Na ja, dann mache ich eben viel Sport und brauche nur ganz wenig Insulin."

Wegen der großen Hitze war es heute aber erstmal nichts mit viel Sport. Aber immerhin Toben im Planschbecken hat uns am Nachmittag einen 70er-Wert beschert.

Tags: Elternblog, Blog

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Login