Werde unser Facebook Fan

                                     

News zur Insulinpumpe

Nicht mit Insulinpumpe schwimmen / Auch bei "wasserdichten" Pumpen ist Vorsicht geboten

Rund 40.000 Diabetiker in Deutschland tragen eine Insulinpumpe. Auch wenn manche Pumpen als "wasserdicht" deklariert sind, sollte man sie vor dem Baden ablegen. Darauf weist das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" hin. Denn Stöße können feine, kaum sichtbare Risse im Gehäuse der Pumpe verursachen, durch die Wasser eindringen kann. Ein Hersteller bietet für seine "spritzwassergeschützten" Pumpen eine wasserdichte Plastikbox an. Damit kann man sie mit ins Wasser nehmen. Tauchen sollte man mit Pumpe grundsätzlich nicht, weil der Wasserdruck in der Tiefe die Insulinabgabe behindern kann.

 

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 7/2010 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Tags: Sport, Insulinpumpe, Schwimmen/Tauchen, Technik

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Login