Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

News zur Insulinpumpe

Zur Berichterstattung der ARD am Montag den 26.11.2018

Hier meine persönliche Meinung zu der sehr einseitigen und subjektiven Berichterstattung der ARD vom Montag.
Ich hab selten eine solch unsachliche, einseitige, oberflächliche, sensationsheischende und schlecht recherchierte Berichterstattung erlebt.
Und das sogar noch von den öffentlich-rechtlichen und von unseren Gebühren.

Die Berichterstattung zur Insulinpumpe 640G von Medtronic war sachlich an vielen Stellen falsch und unvollständig. Entgegen der Behauptung im Bericht, kann in der Pumpe sehr wohl eine maximale Bolusabgabe zwischen 0 und 75 Einheiten vorgegeben werden. Dies muss natürlich nach den individuellen Bedürfnissen des Anwenders eingestellt werden. Wenn dies nicht getan wurde, dann ist dies sicher kein Fehler des Herstellers. Auch besitzt die Pumpe eine Funktions-Sperre speziell um den Zugriff auf kritische Funktionen z.B. für kleine Kinder zu begrenzen. Auch hier obliegt es dem Anwender, ob sie aktiviert wird.

Die Aussage, daß die 640G in den USA nicht für Kinder zugelassen ist, stimmte sogar, ABER die ganze Wahrheit ist, daß die 640G in den USA gar nicht vertrieben wird. Dort hat man dieses Model übersprungen und ist vom Vorgängermodell Veo gleich auf die fortschrittlichere 670G gegangen. Diese Pumpe wiederum ist aber in Deutschland noch nicht zugelassen, obwohl es bei uns, wenn man dem Bericht glauben mag, ja so viel einfacher ist eine Zulassung zu bekommen.

Über unsere Plattform Diabetes-Kids.de haben Familien die Möglichkeit ihr medizinisches Gerät zu bewerten. Hierbei kann die Note 1 für sehr gut bis 6 für sehr schlecht vergeben werden. Die Medtronic 640G ist nach unserer Umfrage die meist verwendete Insulinpumpe bei Kindern mit Diabetes und die mittlere Zufriedenheit aller Teilnehmer an unserer Umfrage lag für diese Pumpe bei der Note 1,7! Damit gehört sie zu den am besten bewerteten Pumpen in Deutschland und zwar nicht durch irgendwelche Institutionen, sondern durch die Anwender selbst.

Noch viel unsäglicher war die Berichterstattung über Herrn Professor Thomas Danne. Diesen habe ich in den letzten 18 Jahren sehr oft als engagierten Kämpfer zum Wohle unserer Kinder mit Diabetes erlebt. Sei es für den Erhalt der Verschreibungsfähigkeit analoger Insuline, als ehrenamtlichen Vorsitzenden von DiabetesDE und immer auf Suche nach den besten und technologisch fortschrittlichsten Therapieoptionen für unsere Kinder. Das dies nicht ohne eine große Nähe zu den entwickelnden Medizin-technischen Unternehmen möglich ist, versteht sicher jeder. Als einer der ersten renommierten Fachleute, wagt sich Prof. Danne auch an das Thema "Closed Loop" und versucht, dieses innovative Konzept, welches bisher nur einer kleinen Gruppe begabter Bastler zur Verfügung steht, die Anerkennenung zu verschaffen, die es verdient und in die kontrollierte Welt der Diabetologie zu überführen. Ich finde es mehr als traurig, daß ein so honoriger und engagierter Mensch in ein solch schlechtes Licht gerückt wird.

Sicher gibt es viele Dinge die nicht perfekt sind. Auch beim ausgefeiltesten Gerät geht mal etwas kaputt.
Wenn das halt gerade eine Insulinpumpe ist, dann ist es sehr gefährlich.
Diese Fälle muß man auch sehr ernst nehmen und Verbesserungen daraus ableiten.
Aber deswegen eine ganze Branche zu verteufeln, ist sicher nicht der richtige Weg und sicher nicht gut für die zukünftige Behandlung unserer Kinder.

Die Behauptung im Beitrag, es es gäbe sehr viele solcher und sogar tödliche Fälle, die einfach nicht bekannt oder vertuscht würden, kann ich nicht nachvollziehen.
Selbst wenn Firmen versuchen würden, solche Meldungen zu unterdrücken, dann würden wir solch einschneidende Vorfälle doch in Foren oder auf Facebook zu lesen bekommen.
Aber dies passiert nur in ganz seltenen Einzelfällen, wie dem im Beitrag gezeigten Fall, der sogar aus unserem Forum stammt.

Auch die Zulassungs-Systematik von Medizinprodukten ließe sich politisch sicher auch besser und transparenter regeln.
Aber ob dies auch zwangläufig zu besseren Produkten führt??

Es ist immer sehr einfach darauf zu deuten, was andere angeblich falsch machen.
Aber besser können die es meist auch nicht!

Michael Bertsch
Diabetes-Kids.de 

Insulinpumpe, Medtronic, Firmen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 8246