Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Ursachenforschung

Oktoberfest Symposium: Type 1 Diabetes – Genetische Einflüsse und Erfolge der Immuntherapie bei Typ 1 Diabetes

München, 22. September 2011 - Wird es bald eine Impfung gegen Typ 1 Diabetes geben? Welche Gene begünstigen die Entstehung der Zuckerkrankheit? Könnten Treg-Zellen aus Nabelschnurblut bisher unheilbare Autoimmunerkrankungen wie Typ 1 Diabetes verhindern? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des diesjährigen Oktoberfest Symposiums des Helmholtz Zentrums München, das in Kooperation mit dem Klinikum rechts der Isar der TU München und dem Kompetenznetz Diabetes mellitus am 27. September in München stattfindet.

Bereits zum fünften Mal trifft sich die nationale und internationale Expertise der Diabetesforschung zum „Oktoberfest Symposium“. Die diesjährige Veranstaltung am 27. September 2011 steht unter dem Motto „Type 1 Diabetes – susceptibility, immune phenotype and prevention“. Hochkarätige Wissenschaftler referieren und diskutieren über neue Aspekte der genetischen Einflüsse auf die Entstehung des Typ 1 Diabetes sowie über neue Erkenntnisse aus der Immuntherapie dieser Volkskrankheit.

Das Symposium beginnt um 8:50 Uhr im Hörsaal der Kinderklinik München Schwabing. Wissenschaftler und Ärzte sind herzlich zum Vortragsprogramm und wissenschaftlichen Austausch eingeladen. Die Vorträge werden in Englisch abgehalten. Die Bayerische Landesärztekammer vergibt für die Teilnahme sieben CME Punkte.

Leitung:
Anette-Gabriele Ziegler (Institute of Diabetes Research, Helmholtz Zentrum Munich, Forschergruppe Diabetes e. V and Klinikum rechts der Isar, TU Munich, Germany)

Key Speakers:
Decio Eizirik (Laboratory of Experimental Medicine, Medical Faculty, Université Libre de Bruxelles, Belgium)
Jorma Illonen (University of Turku, Finland)
Kathleen Gillespie (University of Bristol, School of Medical Sciences, United Kingdom)
Tim Tree (School of Medicine, King’s College London, United Kingdom)
Ricardo Ferreira (Diabetes and Inflammation Laboratory, University of Cambridge, United Kingdom)
Eliane Piaggio (Laboratory of Immunotherapy, Paris, France)
Carolin Daniel (Dana-Farber Cancer Institute, Harvard Medical School, Boston, MA, USA)
Lorenzo Piemonti (San Raffaele Del Monte Tabor Foundation Milan, Italy)

Datum:          27.09.2011, 8:50 bis 16:00 Uhr Vortragsprogramm

(Tagungssprache Englisch)

Ort:                 Kinderklinik München Schwabing, Parzivalstraße 16, 80804 München

Informationen unter:
Institut für Diabetesforschung, Helmholtz Zentrum München
Tel. 089 / 3187-3157
E-Mail unter cordula.falk@lrz.uni-muenchen.de

Das Tagungsprogramm und Informationen zur Anmeldung finden Sie unter http://kompetenznetz-diabetes-mellitus.net/index.php/de/aktuelles

Quelle: Pressemeldung des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München vom 22.9.2011

Ursachen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 3278

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de