Werde unser Facebook Fan

                                     

Ursachenforschung

Vitamin-D-Mangel als Ursache für den Typ 1-Diabetes mellitus

San Diego – Niedrige Vitamin-D-Konzentrationen gehen mit einem deutlich erhöhten Risiko auf einen Typ 1-Diabetes mellitus einher. Dies zeigt eine Fall-Kontroll-Studie in Diabetologia (2012; 55: 3224-3227), die sich auf die Untersuchungen von 2.000 US-Soldaten stützt.

Mehr Info und Quellverweis: Aerzteblatt.de vom 27.11.2012

Tags: Ursachen

Drucken E-Mail


Wenke antwortete auf das Thema: #76229 03 Dez 2012 17:50

Hallo Heike,

für die Umwandlung von Pro-Vitamin D in Vitamin D sicher sinnvoll - aber der Hautkrebs freut sich dann leider auch! :angry:

Gruß, Egon


So ist das leider oft im Leben:

Man kann nicht alles haben (bzw. hier schon: Vitamin D UND Hautkrebs, aber letzteres will man ja nicht... :P ). Aber anders gesagt: wie man's macht, macht man's verkehrt.

LG Heike
EgonManhold antwortete auf das Thema: #76228 03 Dez 2012 17:32
Hallo Heike,

für die Umwandlung von Pro-Vitamin D in Vitamin D sicher sinnvoll - aber der Hautkrebs freut sich dann leider auch! :angry:

Gruß, Egon
Wenke antwortete auf das Thema: #76212 03 Dez 2012 07:35

Kommt das Vitamin D nicht von der Sonne ?



Doch eigentlich schon, nur kriegen wir hier in den Wintermonaten eben meist zu wenig Licht ab.

Wenn ich es richtig im Kopf habe braucht der Körper zur Vitamin D-Bildung direkte Sonneneinstrahlung. Aber wer geht im Sommer schon noch wirklich ungeschützt in die Sonne? Entweder dick eingecremt mit hohem Lichtschutzfaktor oder dünner, langer Kleidung ist hier eigentlich eher normal. Und den Sonnenhut nicht vergessen. Insofern steigt zumindest in meinem Umfeld auch die Zahl der Erwachsenen die einen Vit. D Mangel haben. (Zumindest bei dem Arzt, der zu einer Überprüfung des Vit D Speichers rät).


Letzten Sommer habe ich sogar eine Empfehlung gelesen, man soll, wann immer die Temperaturen es zulassen (= es ist nicht zu kalt) ein paar Minuten am Tag so viel Haut wie möglich OHNE Sonnenschutzmittel der Sonne aussetzen.
Meike antwortete auf das Thema: #76211 03 Dez 2012 06:54

Kommt das Vitamin D nicht von der Sonne ?



Doch eigentlich schon, nur kriegen wir hier in den Wintermonaten eben meist zu wenig Licht ab.

Wenn ich es richtig im Kopf habe braucht der Körper zur Vitamin D-Bildung direkte Sonneneinstrahlung. Aber wer geht im Sommer schon noch wirklich ungeschützt in die Sonne? Entweder dick eingecremt mit hohem Lichtschutzfaktor oder dünner, langer Kleidung ist hier eigentlich eher normal. Und den Sonnenhut nicht vergessen. Insofern steigt zumindest in meinem Umfeld auch die Zahl der Erwachsenen die einen Vit. D Mangel haben. (Zumindest bei dem Arzt, der zu einer Überprüfung des Vit D Speichers rät).
tjaymams Avatar
tjaymam antwortete auf das Thema: #76209 02 Dez 2012 20:21
Markus hat bis zur Einschulung D-Floretten bekommen.... und trotzdem Diabetes! Er ist aber auch per Kaiserschnitt und noch dazu sechs Wochen zu früh gekommen, also alle Klischees erfüllt :blink: Es wäre schön, wenn man 1. herausfinden würde, weswegen die Kinder erkranken und 2. so die Krankheit stoppen oder besser noch heilen könnte, allerdings wage ich es echt zu bezweifeln, dass unsere Kinder noch was davon haben....

sg

Meistgelesene Beiträge Forschung

Login