Werde unser Facebook Fan

                                     

Anpassung der (Schwer-)Behindertenpauschbeträge geplant

Menschen mit einer anerkannten (Schwer-)Behinderung dürfen sog. Pauschbeträge in ihrer Steuererklärung geltend machen. Das sind pauschale Freibeträge, die man hinzusetzen darf. Sprich: Das Einkommen, das auf den Freibetrag entfällt wird nicht besteuert. Bei Menschen mit einem GdB von unter 50 ist dies nur eingeschränkt möglich (§ 33b Abs. 2 EStG). Im Übrigen sehen die Pauschbeträge aktuell wie folgt aus (§ 33b

Mehr dazu und Quellverweis: rechtsfragenblog.de von Jan

Tags: Behinderung, Rechtliches, Expertenrat

Login