Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues aus Forschung

German Diabetes Center (GDC)-Studie zu frisch manifestiertem Diabetes im Erwachsenenalter

In Deutschland sind derzeit mindestens 5 - 6 % der Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 69 Jahren an einem Diabetes mellitus erkrankt. Die diabetesassoziierten Folgeerkrankungen tragen zu einer erheblichen Verminderung der Lebensqualität und zu einer deutlichen Erhöhung der Sterblichkeit bei. Die Folgeschäden manifestieren sich als Gefäßveränderungen wie zum Beispiel der Herzkranzgefäßerkrankung, dem Herzinfarkt, Schlaganfall oder Durchblutungstörungen im Gehirn. Außerdem besteht ein hohes Risiko für die Entstehung diabetischer Nierenschäden, Nervenschäden oder Schäden an der Netzhaut. Besonders relevant ist dieseProblematik bei Patienten, die bereits in jungen Jahren einen Diabetes entwickeln, da diese in ihrem Leben ein hohes Risiko tragen, das Auftreten von Folgeerkrankungen zu erleben.

Quelle: Diabetes-heute Nachrichten vom 3. Dez. 2010

Tags: Studien

Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein

Login