Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

CGM Systeme

Eversense CGM System ist ab sofort verfügbar

Eversense system components 1Nun ist es soweit: Das Eversense CGM System ist ab sofort verfügbar und bringt einige Vorteile mit sich:

  • Unter die Haut eingesetzter 90 TageLangzeit-Sensor erspart dir das wöchentliche Wechseln des Sensors
  • Abnehmbarer Smart Transmitterermöglicht dir Flexibilität - und: er ist um die Hälfte flacher und leichter wie der Smart Transmitter, den wir dir im März 2016 gezeigt haben, und du kannst sogar mit ihm duschen gehen ;) (wasser-resistent bis zu 1 m/30 Min.)
  • Vibrationsalarmedes Smart Transmitters direkt am Körper geben dir Sicherheit
  • Glukosewerte auf dem Smartphone Displayimmer im Blick erspart dir ein separates Empfangsgerät

Und: Das Eversense CGM System ist als rtCGM mit Alarmen erstattbar (GBA Beschluss für CGM Systeme vom 16.06.16)!

Du hast Interesse und möchtest mehr erfahren?

Alles zu Eversense gibt‘s auf der neuen Seite www.eversense.de und ebenfalls neu: alle Informationen zu CGM allgemein übersichtlich unter www.mein-cgm.de aufbereitet. 

Quellverweis: Meldung der Roche Diabetes Care Deutschland GmbH vom 26.6.2017

WICHTIG: BISLANG IST DIESES GERÄT ERST AB 18 ZUGELASSEN. 

CGM System, Kontinuierliche Blutzuckermessung, Blutzuckermessung, Roche, Accu-Chek, Firmen, Technik

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 13462

Hanni5s Avatar
Hanni5 antwortete auf das Thema: #105694 28 Jun 2017 22:57
Auf youtube sieht man, wie der eversense gelegt und auch wieder entfernt wird.
Geht meines Erachtens erst ab jugendlichen /erwachsenen Alters.
Könnte es mir nie bei Kindern vorstellen, auch im Hinblick mit der 'Narbe'.
Ich konnte zusammen mit meinen Mann das Video gar nicht zu Ende angucken, weil es einfach schrecklich war. Solange wie die Betäubung ist, mag es noch gehen, aber dann .... ?
Auch unser 6-jähriger meinte, lieber 20x täglich Fingerpieksen bzw. 100 x Libre.

Bin gespannt auf die Meinungen der ersten Anwender hier im Forum.
Tainas Avatar
Taina antwortete auf das Thema: #105685 28 Jun 2017 13:57
Hi
Auch ich stelle mir das vor Allem für Kinder schrecklich vor.....es ist quasi immer ein chirurgischer kleiner Eingriff, den es immerwieder zu wiederholen gilt.
Von den Narben auf Dauer ganz zu schweigen.....
Falls bei den anderen CGM s mal was " spinnt" oder nicht funktioniert, dann ist es zwar nervig ein neues setzen zu müssen- doch mehr nicht.
Im anderen Fall muss man zum Arzt, dieses muss "entfernt" und ein neues "gelegt"werden.....man ist vom Arzt abhängig.

Ich halte nicht allzuviel davon.....
Cheffchens Avatar
Cheffchen antwortete auf das Thema: #105682 28 Jun 2017 00:16
Hallo,

der wird über eine Spritze vom DiaDoc gesetzt, wie Hundechips, raus geht nur per schnitt auch vom Doc.
So weit habe ich da noch nichts von Kinder gelesen und bei Studien steht immer nur n Erwachsene.

Auch wenn der genauer als Libre ist (MARD 8.8), durch die laufende Kalibrierung, glaube ich nicht das dies ein run gibt wie beim Libre, denn wer möchte schon wie ein Marinkäfer aussehen, selbst wenn das kleine schnitte sind, da machen das die glaube 90€ auch nicht viel besser die echt erträglich währen.

Cheffchen
MamaUAs Avatar
MamaUA antwortete auf das Thema: #105680 27 Jun 2017 22:27
Hat von meiner DiaBeraterin gehört. Ja, du muss das nur im Praxis machen, Entfernung auch. Aber ich glaube es ist ein bisschen anstrengend für Kindern)
diabeti500s Avatar
diabeti500 antwortete auf das Thema: #105656 27 Jun 2017 08:48
Interessante Info, vielen Dank!
Weiß jemand, wie der Sensor gesetzt wird? Muss das ein Arzt machen?
Wird dafür ein Schnitt gesetzt?
Und wie läuft das mit dem Entfernen?
Ich würde mich sehr über erste Erfahrungsberichte freuen, sobald hier jemand was weiß (auch Blogs, Foreneinträge, etc.)
Danke.

Das könnte auch interessant sein

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de