Werde unser Facebook Fan

                                     

CGM Systeme

Dexcom G4 Stand-alone: Jetzt auch für Kinder ab 2 Jahren zugelassen

dexcomG4Das neue G4 Stand-alone der Fa. Nintamed, Vertriebspartner von Dexcom, Inc., ein System zur kontinuierlichen Gewebezuckermessung, erhielt am 19.02.2013 die CE – Zulassung für Kinder ab einem Alter von 2 Jahren. Gemäß dieser Zulassung kann der kleine Sensor sowohl im Bauchbereich als auch bei Kindern auf der Körperrückseite im oberen Gesäßbereich platziert werden. Dies hat der amerikanische Hersteller Dexcom auf dem internationalen ATTD Kongress 2013 in Paris bekannt gegeben.

 

Wie die Fa. Nintamed mitteilte, diene die kontinuierliche Glukosemessung der besseren Kontrolle der Stoffwechseleinstellung. Akustische Alarme warnen Kinder und Eltern vor Unterzuckerungen, die somit (auch z.B. in der Nacht) vermieden werden können.

Weitere Informationen zu Nintamed oder deren Produkte unter www.nintamed.de.

Hintergrundinformationen Diabetes und CGM

CGM

  • CGM steht für kontinuierliche Glukosemessung und wird als Therapieunterstützung in der Behandlung von Diabetes eingesetzt.

Diabetes

  • Diabetes ist eine ernstzunehmende Krankheit, die Folgeschäden an Augen, Nieren, Nervenbahnen und Herz verursachen kann. Weltweit sind 366 Mio. Personen erkrankt (International Diabetes Federation)[1], Tendenz steigend.
  • Diabetes kann unter bestimmten Voraussetzungen kontrolliert werden. Hierzu ist es vonnöten, seine Körperreaktionen auf Mahlzeiten und körperliche Bewegung gut zu kennen. Hier kommt das Dexcom G4 zur kontinuierlichen Glukosemessung ins Spiel. Es ermöglicht dem Anwender kontinuierlich seine Glukose (Zuckerwerte) zu sehen und hilft ihm diese in einem für ihn gesunden Bereich zu halten

Wie kann CGM helfen?

  • CGM hilft unerwarteten Zuckerschwankungen vorzubeugen
  • CGM kann helfen Folgeschäden, die mit Diabetes einhergehen, zu reduzieren
  • Im Gegensatz zur herkömmlichen Blutzuckermessung mittels Fingerstich-Methode (ein einziger Wert zu einem bestimmten Zeitpunkt, ohne dynamische Informationen) liefert die CGM-Methode ein komplettes Bild des Zuckerverlaufes.
  • CGM erfasst neben Glukosewert auch die Richtung (Trend) und Geschwindigkeit des Zuckers
  • CGM besteht aus 3 Komponenten:
    • 1 Sensor, der in der Gewebsflüssigkeit die Glukosewerte misst
    • 1 Transmitter, der die Werte drahtlos per Funk vom Sensor auf ein kleines Empfangsgerät (Empfänger) sendet
    • 1 Empfänger, auf dem man die Werte, Trends und Zusatzinformationen ablesen kann. Hier können auch Alarme und Tagebuchfunktionen eingestellt werden
  • CGM hilft Momente aufzudecken, die ohne kontinuierliche Überwachung unentdeckt bleiben würden, z. B.:
    • Ggf. gefährliche nächtliche hypoglykämische Episoden (Unterzuckerungen)
    • Hohe Blutzuckerspitzen zwischen Mahlzeiten
    • Morgendliche hohe Blutzuckerspitzen
    • Der Einfluss von körperlicher Anstrengung oder Mahlzeiten auf den Zuckerspiegel
  • Stimme eines Anwenders „CGM ist ein der besten Erfindungen in den letzten 10 Jahren“

Pressekontakt:
Sandra Winkelmann
Product Manager
Nintamed Gmbh & Co. KG
Carl-Zeiss-Straße 31
55129 Mainz
Phone: +49 6131 8805811
Fax: +49 6131 882125


[1]International Diabetes Federation, 2011. IDF Diabetes Atlas, Fifth Edition. Healthcare Expenditures. http://www.idf.org/diabetesatlas/5e/healthcare-expenditures.

Quelle: Pressemeldung Nintamed Gmbh & Co. KG vom 6. März 2013

 

 

 

 

 

Tags: CGM System, Dexcom, Kontinuierliche Blutzuckermessung, Blutzuckermessung, Firmen, Technik

Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein

Login