Werde unser Facebook Fan

                                     

News

Typ-1-Diabetiker haben erhöhtes Zöliakie-Risiko

Die Prävalenz einer Gluten-Unverträglichkeit liegt bei Typ-1-Diabetikern bei fünf Prozent.

MÜNCHEN. Erkennt man rechtzeitig eine Zöliakie bei Typ-1-Diabetikern, profitieren die Patienten von der glutenfreien Diät in vieler Hinsicht. Wachstumsstörungen bei Kindern werden ebenso vermieden wie Osteopenie, Osteoporose, ein sekundärer Hyperparathyreoidismus oder neurologische Störungen. Jedoch wird die Zöliakie häufig übersehen.

Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) empfiehlt bei Kindern mit Typ-1-Diabetes ein regelmäßiges Antikörper-Screening auf Zöliakie

 

Glutenfreie Diät bessert bei den Betroffenen nicht nur die Diabeteseinstellung. Folgekrankheiten wie Zöliakie-assoziierte Malignome können so oft verhindert werden.

Auszug aus einem Bericht in der Ärztezeitung.
Quellverweis und mehr Info: Ärztezeitung vom 18.3.2010

Tags: Ernährung, Zöliakie

Drucken E-Mail

Login