Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues aus Forschung

46. DDG Jahrestagung - Dialog, Erfahrung und neue Erkenntnisse in der Diabetologie – Perspektiven für Menschen mit Diabetes und ihre Therapie

Leipzig – Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Entstehung und Therapie des Diabetes mellitus sowie bewährte Therapiestandards sind die Themen der 46. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). Unter dem Motto „Perspektiven Leipzig 2011: Dialog – Erfahrung – Gewinn“ findet die wichtigste Fachveranstaltung zum Krankheitsbild Diabetes im deutschsprachigen Raum vom 1. bis 4. Juni 2011 im Congress Center Leipzig statt. Jedes Jahr bilden sich rund 7000 Ärzte, Diabetesberater und weitere in der Diabetologie tätigen Berufsgruppen bei der Tagung fort, tauschen sich Wissenschaftler über neueste Erkenntnisse aus. Vorträge aus der Diabetes-Forschung sowie zur Vorbeugung, Bewegung und Ernährung stehen deshalb ebenso im Mittelpunkt der Tagung wie Augenerkrankungen bei Diabetes oder Behandlung von Jugendlichen mit Diabetes Typ 1.

 

 

Das Motto „Perspektiven Leipzig 2011: Dialog – Erfahrung – Gewinn“ steht für die gesetzten Ziele der diesjährigen DDG-Jahrestagung: „Leipzig ist dieses Jahr wieder der Ort des lebendigen Dialogs in der Diabetologie, wo Erfahrungen zusammenkommen, aus denen alle Teilnehmer für sich einen Gewinn ziehen können sollten“, erläutert Tagungspräsidentin Professor Dr. med. Olga Kordonouri, Chefärztin am Kinderkrankenhaus auf der Bult, Hannover, im Vorfeld der 46. DDG-Jahrestagung. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft verbindet Wissenschaft und Forschung, ärztliche Praxis, Pflege, alltägliche Hilfe und Beratung. „In dieser Breite und den daraus resultierenden unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema Diabetes liegt ihre Stärke“, betont die Kinderdiabetologin. „Diese Vielschichtigkeit ist die Basis für neue und interessante Perspektiven, die wir gemeinsam in Leipzig für unsere Patienten entwickeln wollen.“

 

 

 

Entsprechend dem diesjährigen Kongressmotto sind die einzelnen Veranstaltungen jeweils einem der Hauptthemen „Dialog“, „Erfahrung“ und „Gewinn“ zugeordnet. Der wissenschaftliche Schwerpunkt „Dialog“ umfasst Vorträge zu den Unterthemen „Pankreas – Gehirn“, „Betazelle – Fettgewebe“, „Glukosestoffwechsel – Immunsystem“ und „Computer – Insulinpumpe (closed loop)“. Hierbei geht es z.B. um Fragen wie, welchen Gewinn ein künstliches Pankreas dem Patienten bringt oder welche neuen Erkenntnisse es in Bezug auf die Insulinwirkung bei Adipositas und Diabetes mellitus gibt. Unter dem Schwerpunkt „Erfahrung“ diskutieren Wissenschaftler in Veranstaltungen über Themen wie „Tausend Jahre Ernährungstherapie“, „Ein Jahrhundert Insulintherapie“ und „Versorgungsforschung im aktuellen Fokus“. Experten informieren außerdem im Schwerpunkt „Gewinn“ über gesundheitsökonomische Erkenntnisse, patienten-orientiertes Outcome und Qualitätssicherung.

 

 

 

Die Eröffnung des wissenschaftlichen Programms findet am 2. Juni 2011 in Leipzig statt. Industrieveranstaltungen und eine Ausstellung mit Firmen und Verbänden ergänzen das wissenschaftliche Programm. Die Teilnahmegebühren für die gesamte Tagung betragen – je nach Anmeldedatum – zwischen 260 und 310 Euro. Mitglieder der DDG und assoziierter Gesellschaften erhalten Ermäßigungen. Für Studenten und Doktoranden beträgt die Tagungsgebühr unabhängig vom Anmeldezeitpunkt 45 Euro. Kontakt für Anmeldungen: K.I.T. GmbH, Association & Conference Management Group, Kurfürstendamm 71, 10709 Berlin, Tel.: 01803 47 00 02, Fax: 030 246 03 200. Alle Informationen zur 46. DDG-Jahrestagung sind im Internet unter www.ddg2011.de erhältlich.

 

 

 

 

 

Ihr Kontakt für Rückfragen/Akkreditierung zur 46. DDG-Tagung:

 

 

 

 

 

 

Pressestelle 46. DDG-Jahrestagung
Julia Hommrich
Pf 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931 423, Fax: 0711 8931 167
Hommrich@medizinkommunikation.org

www.ddg2011.de

Tags: Diabetologe, DDG, Organisationen

Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein

Login