Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Birkenzucker

Birkenzucker 29 Jan 2020 01:03 #113166

  • Rumpel
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 19

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Heute entdeckte ich im Internet Birkenzucker/ Xucker/Xylit.
Wer hat dazu Erfahrungen oder Infos? Danke schon mal im Voraus von... der Rumpel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Birkenzucker 29 Jan 2020 01:30 #113168

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2112

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Da hat mal eine ganz schlaue Nasse was zu geschrieben, was etwas licht ins dunkle bringt.
www.diabetes-kids.de/artikel/mehrwertige...austauschstoffe-5850

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 04.04.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Birkenzucker 29 Jan 2020 10:36 #113171

  • Rumpel
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 19

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Leider bin ich keine schlaue Nase. Eher (noch) zu unwissend. Vielen Dank für Ihre Mühe. Dieser Birkenzucker war nur fürs Kuchen backen oder ein bisschen auf Pfannkuchen usw gedacht. Ein zu viel erzeugt Durchfall und für Hunde ist dieser Xucker tödlich. Ich hatte gehofft unseren kleinen Zuckerdieb ein wenig schützen zu können. Zweimal hat er die Zuckerdose erwischt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Birkenzucker 30 Jan 2020 10:16 #113179

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 183

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, wer ist denn der Zuckerdieb? Hund oder Kind?

Keine Angst. In Skandinavien wird das Zeug schon seit Jahrzehnten eingesetzt, soll sogar zu einer Verringerung von Karies geführt haben.

Bei uns steht Xucker verschlossen gaaaanz oben im Schrank.

Haben gute Erfahrungen damit gemacht. Unser Tochter ist ein Pfannkuchengrab, Poffertjesmonster...

Am liebsten mit Puderzucker und Apfelmus oder Rübenkraut.
Die letzten Fertig- oder Restaurantpfannkucken knallten über Stunden heftigst rein. Alleine die pur KE Zahl ohne Tricks wäre schon erschreckend.

Wir ersetzten mindestens die Hälfte des herkömmlichen Mehls durch Buchweizen- oder Dinkelmehl. Süßungsmittel, insbesondere Zucker, verwenden wir immer deutlich unterhalb des Rezepts und teilen die dann zwischen Zucker und Xucker auf.
Es gibt auch Puderxucker.
Letztendlich muss es immer noch schmecken.

Auch beim Backen von Kuchen oder Plätzchen hat sich das Prinzip bewährt. Durchfall hatte noch keiner, schließlich wird das Zeug nicht pur mit dem Löffel reingeschaufelt.

Xucker bzw. No-Name-Xucker gibt es auch gelegendlich beim Discounter, es werden in letzter Zeit auch immer wieder Mandelmilch oder Sojajoghurt z.B. von Alpro oder "Ur-Getreide-Produkte" verkauft und eingesetzt. Unser Kind kommt mit Dinkel gut zurecht.

Ausnahme: Nudelderivate aus Linsen, Erbsen, Soja... da haben wir dann jegliche Versuche beendet - schmeckt nicht und/oder riecht fies und/oder sieht komisch aus und/oder wird im Mund immer mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Birkenzucker 30 Jan 2020 10:44 #113181

  • Leloo
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 257

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Rumpel,
wir haben auch schon so einiges an Erfahrungen gesammelt. Im ersten Diabetesjahr habe ich zu Weihnachten Vollkornplätzchen mit Erythrit gebacken. Das hat überhaupt nicht geschmeckt. Erythrit schmeckt meiner Meinung nach "hohl". Die Süße kommt überhaupt nicht an der Zunge an. Gemischt war das schon deutlich besser. Xucker habe ich als Puderxucker und als Tafelsüße da. Ich habe eine zeitlang meinen Tee damit gesüßt (3-4 Tassen am Tag). Nach einigen Tagen habe ich tatsächlich Bauchschmerzen bekommen und habe damit wieder aufgehört. Mittlerweile verwende ich zu 100% Dinkelmehl und normalen Zucker - davon aber auch deutlich weniger, als im Rezept steht. Pfannkuchenteig bekommt bei mir gar keinen Zucker, dafür kommt Apfelmark und Zimtzucker in rauhen Mengen obendrauf. Und in solchen Fällen bekommt Sohnemann dann sein eigenes Zimt-Erythrit-Gemisch, weil mir das dann doch zu viel des Guten wäre. Da er aber genauso wie die Geschwister alles selber obendrauf streuen will, bekommt er eben seine Extradose. Das gleiche machen wir bei Milchreis - also immer, wenn etwas obendrauf gestreut wird. Noch akzeptiert er es und es scheint ihm zu schmecken. Generell gilt bei uns "weniger ist mehr". Aber das ist ja meistens eine gute Strategie ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Birkenzucker 30 Jan 2020 10:47 #113182

  • Rumpel
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 19

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Oh. Vielen Dank für die Tipps. Das hilft uns sehr weiter. Auch was Dinkelmehl und Mandelmilch betrifft.
Der ZuckerDIEB ist unser ZuckerBOY. Wenn die Mama kurz den Raum verlässt....
Die Ärztin konnte nach der ersten Aufregung beruhigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.147 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login