Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues über Gruppen, Initiativen und Organisationen

Leistungssport und Diabetes – Gegensätze ziehen sich an?

Leistungssport und Diabetes mellitus Typ 1? Eine mögliche aber seltene Kombination. Doch deshalb Einzelkämpfer sein? Kommt nicht in Frage! Ganz egal, welche Sportart und welche Therapie – gemeinsam erlangen wir mehr Wissen, um alle Leistungen mit Diabetes möglich zu machen. Willst du mit deinem Diabetes deine sportlichen Ziele verwirklichen? Dann bist du auch ein Special One.

Die Chance zu haben, das zu erreichen, was man möchte, sollte Jedem gegeben sein. Diese Chance zu nutzen und die Herausforderung zu meistern, scheitert bei Typ-1-Diabetikern jedoch oft durch zu wenig Wissen und dem Mangel an Erfahrung. Genau dem wollen die Special Ones, entgegen wirken.

Das Team umfasst die Leistungssportler Daniel Schnelting, Anja Renfordt, Alexander Piel, Simon Strobel, Melanie Schipfer und Stephanie Hill. Gemeinsam möchten sie Erfahrungen weitergeben und anderen Typ-1-Diabetikern dabei helfen ihre Ziele zu erreichen.

Mehr Info und Quellverweis:  http://www.special-ones.de/

Tags: Sport

Drucken E-Mail


Juli antwortete auf das Thema: #82375 26 Mai 2013 16:41
Danke Michael für deine Einschätzung.
Ich hab´ mich da gestern noch mit unserer Dia-Beraterin drüber unterhalten und wohl noch ein paar Sportler mitverquirlt. Die Anja war wohl auch schon mal in unserer Klinik zum Diabetestag und kam damals super an.
Wenn denen die Kids am Herzen liegen, dann finde ich das natürlich eine tolle Sache. Klar - Beziehungen sind immer gut ... und schaden meist nur dem, der sie nicht hat. Auch wenn das sicherlich nicht gerecht ist. ;)
WebAdmin antwortete auf das Thema: #82358 26 Mai 2013 07:35
Hi Juli,

denke das soll nur ein eingängiger Slogan sein, dem man nicht so viel Bedeutung beimessen darf. Ich halte Leistungssport und Diabetes auch nicht für gegensätzlich.

Was die Aktion "Gesünder unter 7" angeht, ist dies eine Aktion für alle Diabetiker, denn ein HBA1C über 7 ist auf lange Sicht auch für Typ1 Diabetiker nicht so gut.

Daniel Schnelting war bei der letztjährigen Kids Kur und Anja Renfort bei unserem letzten Ederseetreffen mit dabei, was zeigt, daß ihnen das Thema Kinder sehr am Herzen liegt. Auch sind alle 6 Teammitglieder Typ 1 Diabetiker.

Ich behaupte, es gibt kaum Leistungssportler mit Typ 2 Diabetes, mit Ausnahme von denen, die über den Sport ihren Typ 2 Diabetes überwunden haben.

Was die Verschreibungsfähigkeit des Sensors betrifft, haben natürlich Menschen die sich im Bereich Diabetes sehr engagieren, wie diese sechs, entsprechende Kontakte zu Firmen und Ärzten, die sie dabei unterstützen.

Viele Grüße
Juli antwortete auf das Thema: #82354 25 Mai 2013 22:49
Darf ich da mal kritisch nachfragen: Ich wurde schon an anderer Stelle auf diese Homepage hingewiesen und verstehe ehrlich nicht so ganz den Sinn.
Also Diabetes und Leistungssport seien Gegensätze? Wieso das? Das habe ich so noch nie gesehen.
Dann ist dort mitunter von "Gesunder unter 7" die Rede ... das zielt in erster Linie auf Typ-2-Diabetiker ab und ich hatte mich beim Rheinradeln schon geärgert, dass das alles über einen Kamm geschert wird.
Und dann steht da was vom Einsatz des Glukosesensors beim Leistungssport. Zahlt das in dem Fall den die KK? Uns wurde der Sensor zur besseren Einstellung abgelehnt, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich für Sport dann einen solchen erhalte. Oder haben die den in Eigenregie angeschafft?

Vielleicht bin ich da auch zu kritisch, aber ich sehe da gerade nicht so wirklich den Hintergrund ...?!

Login