Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Geschwisterkind und Diabetes

Geschwisterkind und Diabetes 30 Jun 2008 10:50 #23685

  • Drusillaloony
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 269

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!
Unsere Tochter (10 J.) möchte ab und zu mitgemessen werden, wenn ihr kleiner Bruder messen muß. Ich finde das ganz süß und sehr solidarisch. Bisher waren ihre Werte zwar manchmal etwas grenzwertig aber im Schnitt immer ok. Vor Kurzem aber haben beide Griesbrei gegessen. Tobias mit seiner "Rakete" und seine Schwester natürlich ohne. Drei Stunden später mußte ich bei Tobias BZ messen und unsere Große wollte mal wieder mit machen. Tobias hatte einen Wert von 128. Seine nicht an Diabetes erkrankte Schwester hatte aber einen Wert von 138. Muß ich mir da Gedanken machen???
Werde auf jedenfall mal morgens einen Nüchternwert nehmen. Allerdings hat sie jetzt Muffensausen bekommen und will nun nicht mehr messen. :dry:
Lieben Gruß,
Alexa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Geschwisterkind und Diabetes 30 Jun 2008 11:16 #23688

  • Marianne
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1237

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Drusillaloony schrieb:

Hallo!
Unsere Tochter (10 J.) möchte ab und zu mitgemessen werden, wenn ihr kleiner Bruder messen muß. Ich finde das ganz süß und sehr solidarisch. Bisher waren ihre Werte zwar manchmal etwas grenzwertig aber im Schnitt immer ok. Vor Kurzem aber haben beide Griesbrei gegessen. Tobias mit seiner "Rakete" und seine Schwester natürlich ohne. Drei Stunden später mußte ich bei Tobias BZ messen und unsere Große wollte mal wieder mit machen. Tobias hatte einen Wert von 128. Seine nicht an Diabetes erkrankte Schwester hatte aber einen Wert von 138. Muß ich mir da Gedanken machen???
Werde auf jedenfall mal morgens einen Nüchternwert nehmen. Allerdings hat sie jetzt Muffensausen bekommen und will nun nicht mehr messen. :dry:
Lieben Gruß,
Alexa


Nö, da würde ich mir keine Gedanken machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Geschwisterkind und Diabetes 30 Jun 2008 16:11 #23707

  • annamom
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 336

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo alexa,
ich wuerde mir da auch keine gedanken machen. wir hatten mal "spasshalber" auch den test gemacht und mein mann hatte eine ganze dose cola ausgetrunken und wir (anna und er) haben dann den "daddy" getestet, er lag dann auch bei 140. 10/15 min. spaeter war er schon wieder auf 80. barbara mit anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

anna-mom

Re:Geschwisterkind und Diabetes 01 Jul 2008 08:59 #23734

  • Drusillaloony
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 269

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ihr Lieben und danke für eure Antworten!
Eigentlich würde ich mir auch keine Gedanken machen aber es waren halt schon 3 Stunden seit dem letzten Essen vergangen.
Habe jetzt noch ein paar mal gemessen. Die Werte waren aller im normalen Bereich, allerdings immer höher als Tobias. Schon seltsam.
Lieben Gruß,
Alexa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Geschwisterkind und Diabetes 01 Jul 2008 16:44 #23743

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Alexa,

wie die anderen auch schon schrieben, sage ich auch: kein Grund sich große Sorgen zu machen.

Wenn häufiger BZ-Werte über ca 140 mg/dl auftreten und du sicher gehen willst, sprich mit eurem Arzt, ob er einen Glucosebelastungstest bei deiner Tochter macht.
Sinn hat der aber nur, wenn der BZ mit Laborgerät gemessen wird. Die "Handmessgeräte" sind dafür zu ungenau und zur Diagnosestellung nicht zugelassen.

Gruß, Egon M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Re:Geschwisterkind und Diabetes 02 Jul 2008 08:27 #23753

  • Drusillaloony
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 269

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Danke für eure Antworten!
Bin schon viel gelassener! :laugh:
Lieben Gruß,
Alexa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login