Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

BZ-Wert 08 Aug 2013 17:37 #84182

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Hallo Jesma


Bei meinem zweiten Sohn hatte ich einen Bz von 300 nach dem Mittag gemessen.Ketone keine.Wir sind dann ohne Termin zu unseren Dia Doc gefahren.Wir haben dort noch einen HBa1c gemacht und die Sache war klar auch Diabetes.Hoffe für euch, das es Falscher Alarm ist.

Andrea



Also würdest du noch paar Mal messen um zu schauen ob es so bleibt?
Boah, ich will nicht zwei Kinder mit Diabetes :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ-Wert 08 Aug 2013 17:46 #84184

  • tiwo
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 81

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo

hast du jetzt nochmal einen Bz gemacht? Wenn der immer noch erhöht ist fahre morgen zum Arzt.

Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ-Wert 08 Aug 2013 17:59 #84186

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3840

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Ich würde das auch auf jeden Fall im Augen behalten (sprich in den nächsten Tagen mal öfter messen).

Ich hatte hier vor einiger Zeit mal gefragt, ob 177 bei einem Kind, dass gerade krank ist und gerade einen sehr zuckrigen Fiebersaft genommen hat, noch als normal zu betrachten ist. (Eine Freundin sagte mir, der Kinderarzt hätte diesen Wert bei ihrer Tochter gemessen, aber nicht weiter kommentiert. Als sie nachdem sie mit mir gesprochen hatte, noch mal beim Kinderarzt nachfragte, stellte sich dann aber heraus, dass der Wert nicht 177 sondern 117 gewesen war.)
Die allgemeine Meinung war, dass solche BZ-Werte (also 177, nicht 117) nach dem Essen (in diesem Fall nach dem zuckrigen Saft) im Einzelfall normal sein können, aber wirklich nur im Einzelfall. Eigentlich ist 177 aber immer zu hoch. Für 180 gilt dann natürlich das Gleiche, erstrecht, wenn das Essen schon 2 h her ist.

Ich kann deine Sorgen verstehen. Unser Diabetes-Kind hat noch 2 jüngere Geschwister. Und immer wenn eine/r der beiden mal mehr trinkt oder öfter müde ist, bekomme ich es mit der Angst zu tun.

Ich drücke euch die Daumen, dass der Wert ein Einzelfall bleibt.

LG Heike
Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ-Wert 08 Aug 2013 18:10 #84188

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich hab jetzt noch mal gemessen und nun war der Wert voll normal (72). Wenn es Diabetes wäre müßte er ja höher bleiben etc., oder? Werde aber die nächsten Tage mal gucken (nüchtern morgens und zwischendrin)...
Drauf gekommen bin ich, weil sie relativ viel trinkt, bzw es einfordert und gestern ohne Grund (und ohne Fieber o.ä.) erbrochen hat (nicht nach einer Mahlzeit, Magen war nur Wasser) und schlapp war.
Naja, und wen man ein Kind mit DM hat....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ-Wert 08 Aug 2013 18:29 #84189

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 479

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Nein, selbst wenn es diabetes wäre, müsste der Wert nicht hoch bleiben. Anfangs ist ja noch ne Menge restproduktion da, die alles wieder normalisiert.

Ich würde eventuell noch 1-2 mal testen und dann nen hba1c testen lassen - dann hast du Sicherheit...


Kurz, da vom Apfel mit Tapatalk
Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ-Wert 08 Aug 2013 23:11 #84194

  • Noam
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 280

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
liebe jesma
mein grosser, nicht diabetischer Sohn hat mal 5-10 Minuten nach Genuss von Gummibärchen den BZ gemessen, er hatte 198 mg/dl.
10 Minuten später war alles wieder normal.
Ich denke, nach Spaghetti sollte der BZ nicht so hoch sein, vor allem nicht nach 2 Stunden.
ich würde das ganze auch im Auge behalten.
liebe Grüsse

Rahel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ-Wert 08 Aug 2013 23:32 #84198

  • Joa
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1111

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Ich denke, nach Spaghetti sollte der BZ nicht so hoch sein, vor allem nicht nach 2 Stunden.
ich würde das ganze auch im Auge behalten.

Yep, im Auge behalten ist gut!
Allerdings sind Nudeln ziemlich hinterliste Gesellen und können gerade nach 2 Stunden unter Umständen den BZ ziemlich nach oben jagen. Zumindest bei Diabetikern.

Ohne das jetzt im Detail zu diskutieren, könnte ich Ideen haben, warum vielleicht auch bei einem 2-jährigen Kind 180mg/dl, 2h pp nach Spaghetti, nicht unbedingt einen Diabetes ausmachen müssen.

@jesma:
Ruhe bewahren und vielleicht erst mal den BZ-Verlauf auf 3 oder 4 schnelle BE/KE nach einer, zwei und drei Stunden messen.
Das Ergebnis dann ggf. mit dem Diabetologen sichten. Dann ggf. einen A1c machen lassen.

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ-Wert 09 Aug 2013 10:43 #84203

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo,
ich kann deine Sorge verstehen. Mir wäre 180 ehrlich gesagt zu hoch. Ich würde es auf jeden Fall abklären lassen. Naja und mehr als beobachten kann man warscheinlich erstmal eh nicht. Habe selbst auch noch ein jüngeres nichtdiabetisches Kind und jedes mal wenn die Kleine Fieber hat, viel schläft oder viel trinkt messe ich aus Angst doch hin und wieder mal den BZ. Zum Glück war dieser immer im Normbereich.
LG Irina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ-Wert 09 Aug 2013 14:15 #84208

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Vielen Dank für eure Antworten.
Bisher sind die Werte wieder normal. Das mit den schnellen BE und dann nach 1,2 und 3 Std werde ich aber zur Sicherheit noch mal machen. Wenn das ok ist, denke ich es war falscher Alarm. Kann es ja dann in ein paar Monaten noch mal kontrollieren, bzw wenn es irgendwelche Symptome gibt ja sowieso.
Jetzt bin ich für den Moment erleichtert das es wohl kein Diabetes ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ-Wert 09 Aug 2013 19:34 #84212

  • Krokuss
  • Benutzer
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 57

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)

Vielen Dank für eure Antworten.
Bisher sind die Werte wieder normal. Das mit den schnellen BE und dann nach 1,2 und 3 Std werde ich aber zur Sicherheit noch mal machen. Wenn das ok ist, denke ich es war falscher Alarm. Kann es ja dann in ein paar Monaten noch mal kontrollieren, bzw wenn es irgendwelche Symptome gibt ja sowieso.
Jetzt bin ich für den Moment erleichtert das es wohl kein Diabetes ist.


Hallo Jesma,

ich habe das gleiche bei dem Geschwisterkind unseres Diabetikers durch.
Unsere Diabetesberaterin aus dem diabetesteam riet zu einem Glukosetoleranztest.
Den haben wir in der Diabetesambulanz durchgeführt, zur Zeit liegt kein Diabetes
vor, zum Glück.

Dort wurde mir geraten, nur wieder zu messen, wenn die typischen Symtome

viel trinken
häufiges Wasserlasen
Gewichtsabnahme
müde und schlapp

usw

auch vorhanden sind.

Frag doch einfach mal in eurer Diabetsambulanz um Rat.

Viele Grüsse
Krokuss

P.S.: Dem Geschwisterkind hat der Test übrigens eine Last von der Seele genommen.
Man hat es bei dem Ergebnis richtig laut poltern gehört :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Krokuss.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden

Login