Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Nightscout

Nightscout 26 Apr 2017 22:15 #105040

  • diabeti500
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 272

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

Freddy´s Mama schrieb:
Auch sieht bei mir die Anzeige im Xperia anders aus als bei Diabeti500 und ich kann die Pumpen Daten nicht eingeben. Hab ich da irgendwie eine alte Version von dem Uploader erwischt. Auf dem Bild ist unsere Anzeige zu erkennen.


Nein, ich kann dich beruhigen. Nicht du hast eine alte Version, sondern ich. ;-)
Tatsächlich laufen bei uns inzwischen 2 Handys (natürlich nicht gleichzeitig...). Auf dem einen, welches du auf dem Bild siehst, ist die alte Version darauf. Diese funktioniert bei uns komischerweise "leicht besser und stabiler" würde ich sagen. Aber: Diese Altversion setzt immer eine Datenverbindung (WLAN oder eben 4G) voraus, damit sie funktioniert. Einfach "offline" im Flugmodus oder im Ausland ohne Auslandsroaming verwenden (nur als Anzeige, ohne die Pumpe jedes Mal umständlich auszupacken) klappt dann nicht.
Auf unserem baugleichen Zweithandy für den Neidskaut haben wir die gleiche aktuelle Version wie du. Die benutzen wir immer dann, wenn wir eben auch offline die NS Funktion wenigstens auf dem Handy sehen wollen. Und ich mag auch immer gerne ein Backup haben, wenn ein neuer Software- Release ansteht. Ich habe in letzter Zeit gelesen, dass gerade ausgerechnet die Xperia Go Probleme mit der Firmware in Kombi mit der App bekommen können. Ein Totalausfall abrupt wäre für mich ein ziemlicher GAU. Schon daher habe ich das andere Handy mit der alten funktionierenden Version. Es darf auch keinerlei Updates mehr machen. Weder Firmware, noch NS noch irgendwas. ;-)
Ansonsten kann ich die beschriebenen Probleme bestätigen. Leider. Ich habe aber weniger den Neidskaut im Verdacht, sondern eher die Azure Datenbank von MS. Als LowCost Kunde mit dem Gratis- Paket, dürften wir in der Serververwaltung ganz hinten und unten anstehen was die Ressourcen angeht. Ist der Server ausgelastet, fallen wir alle hinten runter mit unserem NS.
Passiert das ausgerechnet in dem Moment, wenn ein Wert übertragen werden soll, fehlt dieser und wird auch nicht nachgetragen. Plopp, hast du gleich einen Aussetzer auf der Anzeige.
Ich habe unseren NS so eingestellt, dass der "Gelbe Alarm" erst nach 15 min statt 5 min einsetzt. Der Rotalarm sogar erst nach 30.
Damit kommen wir sehr gut aus. Gelb sehen wir gelegentlich. Bei Rot müssen wir handeln. Dann stimmt meist wirklich etwas mit dem Gerät nicht. Trennung des Kabels, Datentransferproblem, so etwas halt.
Es ist leider leider nur ein open Source Projekt. Ich freue mich über jede funktionierende Minute. Klappt es mal nicht, darf man nicht böse oder enttäuscht sein. Medtronic hat ein Überwachungssystem am Start, welches auch die Daten aufs Handy schickt. Leider geht derzeit entweder NUR das, oder eben NUR die Kopplung an die Pumpe. Klar, die haben die Erwachsenen im Blick. Die brauchen das nicht, weil sie ja ihre Pumpe in der Hand halten. Wir Eltern sind die "Fernüberwacher" im klassischen Stil. Wir sind aber der kleinere Markt. Dennoch hoffe ich sehr, dass Medtronic es hinbekommt, das System auch bald sowohl mit Pumpe, als aich mit Handyapp vorzustellen. Kommen die Daten irgendwann in eine ordentliche App ins Handy, neben der Kommunikation mit der Pumpe, haben wir es auch in der Fernüberwachung. Es kann nicht mehr lange dauern hoffe ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 27 Apr 2017 08:51 #105046

  • Freddy´s Mama
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 53

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

vielen Dank erstmal für die Antworten.

Ich habe im Moment das Funknetz als Verursacher der "Aussetzer" unter Verdacht. Denn beim Mittagsschlaf zwischen 12 und 14 Uhr habe ich nahezu keine Aussetzer (es fehlt mal ein Dot, aber das ist ja kein Aussetzer in dem Sinne) Ich konnte live mit verfolgen wie mein Sohn gestern schön in den Unterzucker gerutscht ist, gestern war Suppentag.... (manches will man dann doch wieder nicht sehen....:S :pinch: ) 13:30 Uhr gabs dann Alarm von der Pumpe (diese Funktion ist super!!!) und etwas zu Essen und die Punkte gingen brav wieder rauf.... (das will man dann wieder sehen....):woohoo: Ich werde die Verbindungssache mal beobachten. Zuhause läuft es im WLAN nämlich problemlos! Brav ein Punkt steht nach dem anderen auf dem Display...

Trotz aller Problemchen muss ich sagen ist es eine tolle Sache mit dem Nightscout und dem Enlite. Obwohl einen die Alarme manchmal wahnsinnig machen können. Wenn das Kind in einer Nacht zum dritten mal mit klingelnder Pumpe bei mir am Bett steht und total genervt ist von dem "Sche......alam"!

Daher starten wir zukünftig den neuen Sensor jetzt Sonntagvormittag, da hat er noch etwas zeit sich "einzuleben". Den letzten haben wir abends gesetzt und haben dann die ganze Nacht trotz 2 mal kalibrieren mit niedrigen Werten zu kämpfen gehabt, die wahrscheinlich keine waren... Morgens hatten wir dann 10 auf dem Sensor und 18 im Blut (2 x gemessen mit 2 Geräten und mit sauberen Händen). Freitags werde ich das Teil dann nochmal neu starten (falls es sich lässt) und werde dann versuchen noch über den Samstag zu kommen. Man ist ja nach 2 Jahren Libre verwöhnt....:blush:

Ich werde versuchen noch ein anderes Handy ran zubekommen, also kein zweites Xperia go. Nach 8 Std. Kita ist der Akku meist nur noch bei 10-15%. Wenn man noch einkaufen will, reicht der dann nicht mehr wirklich...

Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 27 Apr 2017 08:52 #105047

  • Freddy´s Mama
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 53

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Achso, noch ne Frage:
Kann man eigentlich 2 Contour Next mit der 640g Pumpe koppeln??? Praktiziert das einer von Euch??? Der Pflegedienst gibt das Insulin ja immer über die Fernbedienung ab, dazu muss er das ja vom Handy trennen. Das könnte sonst vielleicht auch noch eine Ursache sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 27 Apr 2017 09:38 #105048

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 365

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Wir haben 3 Contur Nextlink in der Pumpe und Benutzung .
Dein Problem mit den schlechten Werten liegt aber an schlechter Kalibrierung .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von SuSanne36.

Nightscout 27 Apr 2017 09:43 #105049

  • diabeti500
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 272

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Ja, das an- und abstöpseln ist natürlich eine Fehlerursache, gerare beim Xperia Go! Das haben wir auch! Manchmal müssen wir, nach einem Ab-/Anstöpseln, sogar das ganze Handy neu starten! Der alleinige Neustart der App genügt nicht.
Deswegen verwenden wir den NS NUR mit einem zweiten CNL!
Ich weiß, dass es eine Gerätebeschränkung gibt. Ich glaube 5, bin aber nicht sicher.
Aber 2 CNL und der Sensor, das klappt in jedem Fall als verbundene Geräte, denn dieses Setup haben wir seit langem so!
Ruf mal bei Ascensia an!
Wir haben das zweite CNL von Ascensia letztes Jahr kostenlos bekommen! Sie sagten damals zu uns, dass sie bei so kleinen Kindern auch 2 Geräte heraus geben. Damit man immer eins auf Reserve hat, wenn eines mal ausfällt (wir hatten mal einen solchen Ausfall letztes Jahr in Italien und konnten dort kein Ersatzgerät bekommen).
Dein Kind ist ja auch erst 5?! Vielleicht könnt ihr auch ein zweites so bekommen. Ansonsten halt verschreiben lassen.
Unser Zweit- CNL bleibt praktisch immer am NS dran.

Wenn du über ein neues Handy nachdenkst (was wir auch gerade tun). Das Samsung S4 Galaxy (nicht das Galaxy S 4 light!) wäre mein haushoher Favorit. Refurbished mit Garantie so etwa 120 Euro aktuell. Der absolute Vorteil: Es kann nicht nur per USB, sondern auch durch Auflage auf dieses Pad aufgeladen werden. Kontaktlos! Das bedeutet NS wäre immer aktiv über USB und das Handy erhält liegend auf dem Pad trotzdem immer Strom!
Die Funktion des NS ist darüber hinaus aus den Erfahrungsberichten gut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 27 Apr 2017 11:23 #105050

  • Freddy´s Mama
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 53

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
@Diabeti500: Du bist einfach Spitze!!!! Ascensia schickt mir sofort ein kostenfreies Gerät zu!!! Hammer!!!! Hätte sonst eins im Netz für wieder mal viel Geld gekauft, Diabetes kann manchmal so teuer sein (hatten 1,5 Jahre den Libre als Selbstzahler....der hat Krater in die Haushaltskasse gerissen....). Auf den Trichter da anzurufen wäre ich nie gekommen!

Bin in diversen WhatsApp Gruppen (Klassentreffen, Arbeit, Freunde etc.) hab da gleich mal nach einem S4 gefragt, vielleicht hat ja einer eins übrig. Wenn nicht gibt es ja noch Onlineauktionshäuser....

Die Probleme mit den abweichenden Werten haben wir beim Libre aber auch gehabt, der brauchte bis zu 12 Std. aber dann lief es eigentlich immer, Abweichungen gibt's ab und an bei schnellem Anstieg bzw. Abfall des BZ, ist halt so bei der Messmethode. Die Ambulanz sagte, dass manche Libre Nutzer sogar bis zu 24 Std. brauchen bis es passt.... Wir hatten in der Nacht dann noch 2 mal kalibriert (in stabilen Phasen ohne großen BZ-Anstieg bzw. BZ-Abfall), trotzdem lief es dann erst ab Vormittag ordentlich. Liegt manchmal vielleicht auch an der Setzstelle.

Bei unserer Kur im März hatte ich das Problem beim Sensorstart mal angesprochen. Offenbar scheinen es einige zu haben (egal ob FGM oder CGM). Wir versuchen beim nächsten Start mal etwas öfter zu kalibrieren. Mal sehen ob das was bringt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 27 Apr 2017 12:01 #105052

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 365

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Also wenn du ihn so oft Kalibrieren tust, machst du es ja noch schlimmer.
Klar hat es, aber selten, mit der setzstelle zu tun . ( sicher auch mal mit " Ausschussware)

Wenn dich jemand schult, der vielleicht selber auch Anwender ist, ist der Lernefekt echt besser.
Das System kann mit einer Abweichung von 0,2 mmol / l laufen .
Nach Neulage bereits .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 27 Apr 2017 12:42 #105053

  • Freddy´s Mama
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 53

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Susanne,

also der der uns geschult hat, meinte wir sollten es ausprobieren manche kommen mit 2 Kalibrierungen hin, manchen brauchen 4. Er ist Diabetesberater in einer Ambulanz und von Medtronic zur Schulung zugelassen. Ich hätte die Schulung gern bei der Kur gehabt, aber die durften sowas (noch) nicht.

Normal kalibrieren wir nur 2 x pro Tag und das passt auch meistens ganz gut. Man hat mal 1 bis max. 2 mmol Abweichung, aber sonst stimmt es dann. Nur eben nach dem Setzen passt es nicht immer... Wie kann man dann so stark abweichende Werte nach dem Setzen vermeiden? Wenn der Sensor verbunden ist, soll man ja dann kalibrieren. Wir legen das Setzen/kalibrieren dann immer so, dass er kein Aktives Insulin/Essen mehr hat und nen stabilen Blutzucker.

Hast Du da noch nen Geheimtipp für uns? Bin für jede Info dankbar. Beim CGM sind wir ja noch "blutige" Anfänger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 01 Mai 2017 00:21 #105109

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 365

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
So, um noch mal auf deine Frage Zurück zu kommen .

Das Problem mit den Schulung ist bei Medtronic bereits bekannt. Grundsätzlich wird es hier in absehbarer Zeit eine Änderung geben ( ist zumindest im Gespräch ) wie ich finde eine Verbesserung. Denn der CGM von Medtronic ist aus meiner Sicht eine super tolle Sache, wenn man sie nur richtig benutzen kann.
Meist werden die Eltern richtige Profis .
Denke, was ich so raus lesen , bist du auf einem
guten Weg .
Und dank dem neuen Transmitter ist ja auch
vieles besser geworden .

Alt bekannte Probleme wurden behoben .

Also , wenn du jetzt am Wochenende morgens den Sensor neu legst , dann wird er dir ja in der
Kita ablaufen ( weil 6D + 2 h)

Leg den neuen Sensor während der " alte " noch liegt.
Eine Zeit während der Ladung oder 1std im Gewebe ohne Transmitter wirken Wunder . Der Enzymfaden ist dann schon schön feucht.
Die Initialisierung wird auch besser ( glatter)
und die Zeit hierfür wird auch kürzer .

Mehr würde jetzt hier den Rahmen sprengen.

Hier noch mal ein Tipp .
Bei Facebook gibt es eine Gruppe Medtronic
640g . Der Admin ist selber Anwender und
schult auch .


Grüße Susanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nightscout 02 Mai 2017 13:26 #105131

  • Freddy´s Mama
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 53

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Susanne,

danke für die Tipps. Die Sensoren eher legen, das haben wir schon mit dem Libre praktiziert. Da waren es meist so 2-3 Std. vorm Start des Sensors ("Tauschtag" war ja hier immer Mittwochs). Damals brauchten wir auch noch EMLA...

Man kann ja auch den neuen Sensor unter der Woche früh vor der Kita legen und dann nach der Kita aktivieren. Jetzt so ganz ohne EMLA.... Wir werden das schon packen.

Gestern haben wir den neuen Enlite auch schon nach dem Frühstück gesetzt und dann erst gegen 15 Uhr gestartet. Er funktioniert im Moment ganz gut. Mal abwarten wie er so läuft. Morgen ist Ambulanztermin. Da werde ich auch sicherlich noch einige Fragen beantwortet bekommen. Man muss sich halt erst an neue Technik gewöhnen.

Danke für den Tipp mit der Facebookgruppe das werde ich mir mal anschauen.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login