Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Auslandsjahr in USA 14 Feb 2020 18:28 #113280

  • f_einstein
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
Unser Sohn möchte im Sommer in die USA. Soweit ist uns klar, dass unsere Krankenkasse hier weiter die Medikamente übernimmt.
Ideal wäre, wenn er den kompletten Bedarf für die knapp 11 Monate mitnehmen könnte. Das schließt die KK aber aus. Es gäbe weiterhin nur den Quartalsbedarf. Wie kommen die Medikamente dann aber in die USA? Hat jemand bereits Erfahrung gesammelt und kann uns Tipps geben?
Vielen Dank vorab

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auslandsjahr in USA 14 Feb 2020 22:42 #113284

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2233

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Vorbei bringen oder Sammelst wo dann nach und nach das dann wieder zurück gibst.
Da ist aber auch das Problem, wenn Kind in USA, kann es ja schlecht hier zum Doc zum Quartalls check um neue Rezepte zu bekomme, also muss der DiaDoc und Kinderarzt auch mit Spielen und was machst mit der KK-Karte die ja eigentlich dann hier und da vielleicht brauch.

Schuldige das ich nicht Antworten sondern mehr Fragen aufwerfe.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout
Letzte Änderung: von Cheffchen.

Auslandsjahr in USA 15 Feb 2020 22:58 #113292

  • Vorstopper
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,
unser Sohn hat vor 2 Jahren ein Auslandsjahr in den USA verbracht. Über die Austauschorganisation oder die Highschool muss ja eine Krankenversicherung für das Jahr abgeschlossen werden. Und die übernehmen i.d.R. auch den Insulinbedarf vor Ort. Das ist bestimmt von KV zu KV unterschiedlich, hängt von den gewählten Tarifen usw. ab. Kann sein, dass man auch etwas zuzahlen muss. Weiterhin gibt es in fast jeder Highschool eine Nurse, die sich um das gesundheitliche Wohl der Schüler kümmert. Nicht immer medizinisches Fachpersonal, aber echt bemüht. Die solltet Ihr vorab über die Highschool kontaktieren und um Rat fragen (welche Versicherung bietet sich an usw.). Unser Sohn wurde auch 1 x pro Quartal ins nächste Krankenhaus zum HbA1c-Test gefahren. Aus unseren Erfahrungen heraus würde ich Euch also raten, die Highschool zu kontaktieren. Diabetes-Kids bzw. Jugendliche gibt's da auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auslandsjahr in USA 16 Feb 2020 13:35 #113294

  • f_einstein
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
Vielen Dank für die Antworten. Das ist sehr hilfreich!
Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.142 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login