Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 12 Okt 2017 19:14 #106614

  • sonne72
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 87

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen!

Wir haben uns durch die - teilweise etwas alten - Erfahrungsberichte gearbeitet...B)

Es gibt doch bestimmt Kinder / Familien, die in 2017 oder auch 2016 eine Reha in Anspruch genommen haben, oder!?

Wir würden gerne für unsere Tochter - bald 5 Jahre und schon Vorschulkind - eine Reha beantragen, um sie auf den bevorstehenden Schuleintritt bestmöglich vorzubereiten. Sie ist Pumpenträgerin und möchte im Moment immer mehr selbst machen, wie z.B. Blutzuckerwerte ablesen, Bolus abgeben.

Die Auswahl der richtigen Einrichtung fällt uns allerdings etwas schwer.:unsure: Daher würden wir uns über aktuelle Erfahrungsberichte eurerseits sehr freuen!!!

VlG Sigrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 12 Okt 2017 21:35 #106616

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

der Ort ist nicht das Problem, eher das Termin bekommst.

Hier sind die bekanntesten, die reinfolge ist beabsichtigt ;o)
Bad Mergentheim, Bad Köse, Gaißach, Scheidegg, Bad Heilbrunn und Sylt kommt immer mehr.

Das "Wir" ist aber 1 Elternteil + Kinder inkl. ein Diakind. 2 Elternteile wird in den kliniken kaum was bzw die totale ausnahme.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 10.03.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 12 Okt 2017 21:43 #106618

  • sonne72
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 87

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hej Cheffchen!

Danke für die superschnelle Antwort!:Like

Bad Mergentheim ist aber eigentlich keine Reha-Einrichtung, oder???

Das "wir" bezog sich nicht auf 2 mitfahrende Elternteile - es sollen schon nur unsere Tochter + eine Begleitperson fahren, da habe ich mich vielleicht miβverstӓndlich ausgedrückt!;)

LG Sigrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sonne72.

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 13 Okt 2017 07:15 #106620

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 875

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sonne72!

Am Programm selbst ändert sich nicht viel. Das Bleibt gleich. In Bad Gaisach war ich schon 2 x und ist jetzt schon zig Jahre her. Es mag einzelne Programmpunkte geben die abweichen, doch im Kern bleibt es gleich.

So ist das auch in Scheidegg. Dieses Jahr war eine Mutter aus unserer ehemaligen Gruppe mit ihrem Kind da. Das Personal hat teilweise gewechselt. Neue sind dazugekommen, doch das Programm steht nach wie vor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 13 Okt 2017 23:37 #106630

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

sonne72 schrieb: Bad Mergentheim ist aber eigentlich keine Reha-Einrichtung, oder???

Doch "Ob der Tauber" es gibt da ja die klinik selber und halt kur und Reha Einrichtungen.

Cheffchen
Folgende Benutzer bedankten sich: sonne72

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 10.03.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 23 Okt 2017 22:13 #106697

  • IngaMarie
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 141

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Es gibt doch bereits einige Beiträge in diesem Forum. Ich glaube, da ändert sich nicht so viel. Jeder hat seine Vorlieben, die meisten sind zufrieden, wer es nicht ist, hat oft eher persönliche Gründe. Wichtige Kriterien sind sicherlich: Wieviel Schulung und wieviel Interaktion soll es sein? Für Kinder und/oder Betreuungsperson? Feste Durchgänge mit stabilen Gruppen oder wechselnde Gruppen? Wie soll die Altersaufteilung sein - vielleicht bei Euch eher eine Gruppe auch mit erfahreneren, älteren Kindern? Kleine oder große Klinik? Weitere Diagnosen? Ist der Ort (Entfernung, Lage am Meer etc.) wichtiger als die Therapie? Wann soll die Reha stattfinden? Manchmal gibt es viele Monate im voraus nur wenige freie Plätze, so dass es sinnvoll ist, erst Termine zu erfragen und zu reservieren, bevor der Reha-Antrag gestellt wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 26 Okt 2017 20:41 #106727

  • Handballstern
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sigrid,

Ich mit meiner Tocher, damals knapp 4 Jahre, vier Wochen in Bad Kösen. Über die Klinik kann ich nichts negatives sagen. Die Gegend dort ist schön, wir hatten unsere Fahrräder mit und haben an den Wochenenden tolle Ausflüge gemacht. Es gibt viele Möglichkeiten! Was total super war, war die Kinderbetreuung für Dia-Kids. Die Erzieherinnen im Kinderland dort sind echt top, eine bessere und sicherere Betreuung kann man sich nicht wünschen. Falls du noch Fragen haben solltest, kannst Du Dich gern melden.

LG Dani
Folgende Benutzer bedankten sich: sonne72

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 02 Nov 2017 06:39 #106775

  • ninagu
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, wir sind gerade gestern aus Scheidegg wiedergekommen und waren mit der Reha dort sehr zufrieden. Die medizinische Betrreuung war top. Die Umgebung idt auch nett, Essen und Zimmer fanden wir ok. Unserem Sohn Samuel hat es gefallen, er hatte viel Programm. Diabetesschulungen gibt es dort aber erst ab 6 Jahren, dennoch hat er viel mitgenommen durch den Kontakt zu Anderen usw. Ist also empfehlenswert!
Folgende Benutzer bedankten sich: sonne72

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 22 Dez 2017 16:36 #107315

  • Cesare
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 9

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
mein 6-jähriger Alex hat eine Rehamassnahme genehmigt bekommen. Natürlich haben wir in den Einrichtungen nach den Schulungen, Inhalten, und sonstigen Details gefragt, aber leider nur sehr allgemeine Antworten erhalten.:unsure: Wir können zwischen der Fachklinik Sylt, Inselklinikum Heringsdorf und der Medianklinik Bad Kösen wählen.
Es wäre toll, wenn ihr von euren Erfahrungen in diesen Einrichtungen berichten könntet.

Für uns ist es wichtig zu erfahren...
... in welchem Umfang die Schulungen stattfinden (Dauer und Anzahl pro Tag). Könnte man nebenbei noch sozusagen ein bisschen "Home Office" Arbeiten erledigen?
... welche Inhalte vermittelt werden (KE-Berechnung, Pumpenbedienung, Wahrnehmungstraining, ...)
... wie sich die Gruppen zusammensetzen (Alter, Typ I/II, wechselnde Teilnehmer, ...)
... ob auf individuelle Anliegen eingegangen wird. Alex kommt im Sommer in die Schule und gerade dahingehend soll er auf sein Diabetesmanagement (altersentsprechend) vorbereitet werden.
... ob die Begleitperson lediglich die Schulung bei der Manifestation wiederholt wird oder ob "fortgeschrittene" Inhalte vermittelt werden.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aktuelle Erfahrungen Reha-Einrichtungen 29 Dez 2017 22:37 #107357

  • IngaMarie
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 141

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
In Bad Kösen läuft das in etwa so:
- vierwöchige Durchgänge
- Altersstufen: bis 6 Jahre mit Elternbegleitung / 7-10 Jahre mit Elternbegleitung
- parallel dazu bzw. zeitlich versetzt laufen Durchgänge 10-13 Jahre / 14-18 Jahre jeweils ohne Elternbegleitung
- Gruppengröße 12 Kinder mit DM Typ 1 (plus Geschwister) & 12 Eltern /Betreuungspersonen bzw. größere Gruppen bei den "Unbegleiteten" (ca. 20)
- Kinder gehen morgens 8:00-8:30 Uhr ins "Kinderland" und werden dort betreut, d.h.
sie spielen, machen Sport, erhalten Schulungen zum Diabetes, messen, schätzen und berechnen BE, spritzen, setzen Katheter etc. je nach Alter und Entwicklungsstand und gehen in der Schulzeit zu einer Lehrerin - der Schulunterricht beschränkt sich aber auf ca. 90 min täglich, in denen im wesentlichen mitgebrachte Aufgaben erledigt werden (Schulferien Sachsen-Anhalt beachten)
- wenn weitere Therapien verordnet, gehen Kinder von dort zur Inhalation, Ergotherapie etc. (bzw. werden von Betreuern gebracht)
- Eltern erhalten gesonderte DM-Schulung zu allen möglichen Themen rund um den Diabetes (Gesamtumfang etwa 30-40 Doppelstunden) - also auch zu aktuellen technischen Entwicklungen und rechtliche Fragen; sie bereiten Gerichte in der Lehrküche zu, machen Entspannungsübungen und haben die Möglichkeit mit einem Psychologen zu sprechen (natürlich nur wenn gewünscht)
- mittags werden die Kinder abgeholt und die Mittagspause dauert von 11:30 bis 14:00 Uhr mit Essen in der Gruppe (selbst abwiegen und berechnen, BE-Angaben sind überall vorhanden)
- nachmittags ca. 14-16:30 Uhr wieder Kinderland bzw. Schulung
- insgesamt ist aber nicht ständig Programm für die Eltern; es bleibt viel Zeit für Gespräche mit den anderen Eltern, aber auch um mal allein zu sein, spazieren zu gehen (oder für ein wenig Homeoffice)
- am Wochenende werden Ausflüge, Puppentheater, Filmnachmittage u.ä. angeboten
- nachmittags und abends können die Turn- und die Schwimmhalle sowie 1x wöchentlich die Sauna genutzt werden, allerdings nicht zu jeder Zeit, sondern nur, wenn dort keine anderen Veranstaltungen statt finden
- man lebt ein wenig ab vom Schuss, Supermarkt ist aber in der Nähe und im Haus gibt es einen Kiosk
- Bad Kösen bietet als kleiner Kurort ein paar touristisch lohnende Sehenswürdigkeiten wie Gradierwerk, Kurpark, Cafes, Mini-Tierpark, Plüschtiermanufaktur, Saalefähre
Folgende Benutzer bedankten sich: morph84, leseHexe, sonne72, Soennie, Cesare

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login