Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

problem nach grippeimpfung 05 Nov 2014 19:03 #94331

  • wert
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo!ich habe mal eine frage und zwar wurde mein sohn(fünf jahre) vor zwei wochen gegen grippe geimpft(durch die nase)seitdem haben wir richtig schwierigkeiten mit den werten...ich hatte den doc noch nach nebenwirkungen gefragt er sagte lediglich nur er könnte eine schnupfnase bekommen und ein wenig erhöhte temperatur...von wegen,er hatte eine schnupfnase und seine werte schoßen in die höhe,das begann am freitagabend wo er im bett lag.ich hatte ihm ein neues pflaster gesetzt und nach immer neuen schlechten werten noch das insulin erneuert...der wert wurde über das we nicht besser und am montag bin ich zum diabetologen und wir haben die basalrate und den faktor ein wenig geändert...am freitag drauf bekam er eine magen-darm und jetzt eine wo später habe ich immernoch so mit den werten zu kämpfen,entweder zu hoch oder zu niedrig...mein sohn war im letzten jahr(so lange hat er jetzt diabetis)schon oft krank aber die werte hielten sich ziemlich gut,jetzt ist alles ganz neu,kennt das einer?vor allem müßen wir in zwei wo noch einmal zum nachimpfen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

problem nach grippeimpfung 06 Nov 2014 16:25 #94347

  • Mortzi
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 110

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
es gibt in der Tat Entzündungsreaktionen, die mehr Wirkung auf den BZ haben, meist korreliert das mit einem stärkeren Krankheitsgefühl beim Kind oder eventuellen BZ-wirksamen Medikamenten.

Das kann auch noch eine Weile anhalten, vielleicht kommt dann noch ein Wachstumsschub gleich dazu, dann kann der Bedarf an Insulin eh hochgehen.

Geduld! Das wird schon wieder! Ketone messen nicht vergessen! Der mehrbedarf kann das Doppelte an Basal betragen und auch KE-Faktoren sein!

Gruss Jeannette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erstmanifestation Feb.2014
Medtronic Paradigm, Insuman Infusat, Softglide 9/70

problem nach grippeimpfung 07 Nov 2014 19:39 #94369

  • niki2010
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 221

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

mein Kleiner hat schon 2 x die nasale Grippeimpfung bekommen. Das hatte keinerlei Auswirkungen auf die Zuckerwerte.
Vielleicht hattet ihr einfach Pech und unabhängig von der Imfpung war ein Infekt im Anflug.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

problem nach grippeimpfung 08 Nov 2014 08:08 #94377

  • tessa
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 326

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

bei uns war gestern Grippeimpfung (Injektion). Die Reaktion darauf war allerdings stundenlange Hypo, gegen die meine Tochter kaum ankam trotz 0,5 Liter Saft, Zwieback, Brezel etc. und Basalrate runterstellen. Heute morgen zum Glück BZ 143.

Ich selbst lasse mich seit 10 Jahren impfen wegen Patientenkontakt und habe bis auf den leichten Schmerz an der Einstichstelle nie Probleme - im Gegenteil: ich habe seitdem gar keine Erkältungen mehr.

Gruß und gute Besserung

Teresa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

problem nach grippeimpfung 10 Nov 2014 11:07 #94409

  • wert
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
ich habe schon richtig angst vor dem 19.11.da bekommt mein sohn seine zweite impfung... :( habe die werte gerade so gut es geht wieder in den griff bekommen...ich hoffe das es wirklich"nur"an dem magen-darm virus lag und sein körper darauf reagiert hat...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

problem nach grippeimpfung 10 Nov 2014 11:26 #94412

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Wert,

warum müsst ihr zweimal zum Impfen?

Bei uns hatte letztes Jahr unser "Mittelkind" Arne (kein DM, und letztes Jahr 6, jetzt 7) ein bisschen mit den Folgen der Impfung zu kämpfen. Am Tag darauf bekam er quasi aus dem Nichts 39°C Fieber und verbrachte den Tag ziemlich fertig auf dem Sofa. Gegen Abend verschwand das Fieber so plötzlich, wie es gekommen war und er war wieder fit.

Aber mir fällt gerade noch folgendes ein: In den ersten Tagen des Jahres 2011 bekamen wir einen Anruf vom Kinderarzt. Er meinte, Lars (damals 6) sollte doch unbedingt zur Grippe-Impfung. Das Virus läge sozusagen "vor den Toren der Stadt".

O.g. kleiner Bruder (damals 3) hatte am Abend zuvor einen Magen-Darm-Infekt bekommen und wir hatten eh schon große Angst, dass Lars sich angesteckt haben könnte. Immerhin hatte er erst 2 Monate Diabetes und wir noch nicht allzu viel Erfahrung.

Er bekam also die Impfung und wenig später (glaube noch am gleichen Tag) leider auch den Magen-Darm-Infekt mit sehr abenteuerlichen Werten (in beide Richtungen, erst niedrig, dann hoch, dann extrem niedrig). Ich denke mal, dass das eine mit dem anderen eigentlich nichts zu tun hatte. Aber möglicherweise hat die Impfung den eh schon "eingefangenen" Infekt etwas heftiger ausfallen lassen.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
Letzte Änderung: von Wenke.

problem nach grippeimpfung 10 Nov 2014 11:35 #94415

  • Mortzi
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 110

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
wie ich sehe, hat dein Sohn den Diabetes seit einem Jahr. Habt ihr selten Infekte?
Wir haben so viele, auch bedingt durch Salbutamol gegen obstruktibe Bronchitiden,dass ich mittlerweile besser mit starken BZ Anstiegen unter Infekten zurechtkomme. Erst jetzt hatte er von jetzt auch nachher Werte zw. 180-400 ( 400 v.a. nach Feuchtinhalation, um die ich leider nicht herumkomme, sonst hat er ruckizucki eine Lungenentzündung).
Aber ich gehe mit der TBR von 100% auf 150% und wenn das nicht reicht, das sehe ich nach zwei weiteren Werten, auf 200%! KE-Faktoren sind das nächste, alles hoch!!!
Allerdings würde ich das am Anfang in kleiner Schritten machen, das mache ich nur weil ich weiß, das Moritz diesen Bedarf bei einer Bronchitis hat! Viel Übung :blink:
Gestern dann alle Werte top, am Abend fing der Entzug an, da kam ich die halbe nach nicht hinterher mit TZ füttern, obwohl ich von 200% in 5 h auf 100% runter bin, heute fange ich an die KE-Faktoren langsam zu senken, je nach Werte...
In so kurzer Zeit hatte ich Aufbohren und Absenken noch nie, hing ganz stark mit dem Krankheitsempfinden diesmal zusammen.

Ihr schafft das, wenn nicht von der Grippeimpfung was kommt, dann von was anderem irgendwann, durch müssen wir alle!

Melde Dich doch im Forum, wenn du Hilfe brauchst! Ist ja Tag und Nacht jemand erreichbar :laugh:

Kopf hoch!
Herzliche GRüsse
Jeannette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erstmanifestation Feb.2014
Medtronic Paradigm, Insuman Infusat, Softglide 9/70

problem nach grippeimpfung 10 Nov 2014 19:47 #94429

  • wert
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo mortzi :) mein sohn hatte schon einige infekte(magen-darm,schnupfen,husten...)so das übliche was man aus dem kiga mitbringt ;) aber so hohe schwankungen hatten wir noch nie...hatte auch schon an der basalrate herumgedreht und am faktor,jetzt geht es so einigermaßen wieder...abends ist er immernoch etwas hoch,tagsüber geht es jetzt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login