Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Libre vs rtCGM … oder besser „Wissen wirklich alle den Unterschied“?

Libre vs rtCGM … oder besser „Wissen wirklich alle den Unterschied“? 08 Mai 2017 21:30 #105183

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 5023

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Ich habe wirklich sehr lange überlegt, ob ich diesen Beitrag schreiben soll. Zu einem wollte ich schon lange einen Bericht zum wirklich tollen DiabetesKids Ski Event schreiben, zum anderen kann ich teilweise gar nicht glauben, was ich fast täglich in diversen Facebook Gruppen zum Thema Libre lese und muss jetzt einfach mal meinen Senf dazu geben.

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de

Libre vs rtCGM … oder besser „Wissen wirklich alle den Unterschied“? 08 Mai 2017 22:07 #105188

  • leseHexe
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 46

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
SUPER! Genau so ist es.
Ich kannte auch nur den Libre (von einer Familienfreizeit mit anderen Kindern mit Diabetes, die ihn hatten) - und bin mit dem Wunsch, auch einen zu bekommen zu unserer Diabetes-Ärztin. Ich bekam einen Flyer, um einen kostenlosen Probesensor zu erhalten - und die Info, dass unsere KK den Libre nicht, aber rtCGMs evtl. schon bezahlt.
Wir haben den kostenlosen Sensor getestet - und es war ziemlich irritierend - die Libre-Werte waren trotz Berücksichtigung von Zeitverschiebung einfach die meiste Zeit viel höher als der BZ, oder teilweise auch zu niedrig im unteren Bereich - nach 8 Tagen ist Leonie dann beim Hinsetzen mit dem Sensor hängengeblieben und hat ihn abgerissen. Ich war NICHT traurig - habe mir nur gesagt: mit solchen Werten verstehe ich die KK, dass sie das nicht zahlt.
Und dann haben wir ein rtCGM beantragt - und direkt das neuere Modell (Dexcom G5) genehmigt bekommen. Die Warnungen sind einstellbar - und hilfreich - das 2 mal täglich Kalibrieren macht Leonie problemlos mit - die Werte passen (mit der Zeitverschiebung) zu unseren BZ-Werten - und notfalls lässt sich so ein Sensor nach den abgelaufenen 7 Tagen auch nochmal starten (als sei es ein neuer) - und damit nochmal einige Tage verlängern.
Und Leonie trägt auch den Dexcom inzwischen am Oberarm - eigentlich soll er ja an Bauch oder Po bei den Kindern. Da sie aber aktiv Gerätturnen betreibt, hat der Sensor an diesen Stellen immer gestört und es bestand die Gefahr, in abzureissen - jetzt, am Oberarm, stört er nicht so sehr und funktioniert genauso einwandfrei wie vorher.
Es lohnt sich wirklich, sich zu informieren - und Vor- und Nachteile abzuwägen.
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Libre vs rtCGM 09 Mai 2017 16:02 #105195

  • austria
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 105

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Also prinzipiell gehe ich schon davon aus, dass die MEISTEN den Unterschied kennen, aber wie bei allen Themen gibt es natürlich auch Uninformierte. Eine falsche Schlussfolgerung ist allerdings: Librebenutzer sind nicht oder zu wenig informiert - jeder sucht sich das am besten passende System zum individuellen Lebensstil aus und das ist eben auch nicht immer für alle nachvollziehbar ... jeder entscheidet ja auch selbst, ob er/sie lieber eine Pumpe trägt oder mit Pen spritzt ... entscheidend ist, mit welchem System kann sich der Benutzer am besten anfreunden und erzielt einen guten Therapieerfolg.

Und dass manche Systeme bei manchen scheinbar besser funktionieren, als bei anderen steht ja auch außer Frage. Unser Berater der Fa. Medtronic hat uns sogar zweimal vom firmeneigenen CGM abgeraten und uns stattdessen vorgeschlagen, den Libre mal zu testen ... Argument gegen CGM nach Abklärung unserer Diabetessituation: "Es wird Ihnen mehr Arbeit machen, als Sie Nutzen davon haben ..." Wir bereuen unsere Entscheidung nicht, wir haben den Libre ein Jahr lang sogar aus eigener Tasche bezahlt und sind mit diesem System super zufrieden, ... keine Systemausfälle, alle Sensoren bis ans Ende der Tragedauer, einfachere Anpassung bei Veränderungen und eine deutliche Verbesserung des Langzeitwertes. (natürlich könnte das mit einem anderen System auch so sein, aber unter uns EDV-Menschen gibt es da so einen unausgesprochenen Leitsatz: "Never touch a running System!")

Und zu unserer großen Überraschung hat jetzt auch noch unsere KK die Kosten übernommen, obwohl der Libre erst für Kinder ab 4 Jahren zugelassen ist - da sagen wir nicht nein!

Nachsatz: In meinem Bekanntenkreis kenne ich nun schon einige, die mit dem CGM nicht so top zufrieden sind und sich unter dem Leitsatz: "Wir machen grad wieder CGM-Erholung" immer mal wieder ein paar Wochen davon trennen. Also: zum GLÜCK gibt es verschiedene Systeme und jeder kann sich (hoffentlich) das geeignetste wählen und es steht ja wohl außer Frage, dass (noch) jedes System gewissen Vor- und Nachteile hat.
Folgende Benutzer bedankten sich: AlexMo, Sheila

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Libre vs rtCGM 09 Mai 2017 22:51 #105201

  • AlexMo
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 450

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Zusammen!

Wir kennen den Unterschied der beiden Systeme in der Tat: seit 2,5 Jahren nutzen wir für Moritz den Libre und sind grundsätzlich sehr zufrieden! Insbesondere aufgrund unserer Nächte wünsche ich mir aber so sehr eine Alarm-/Übertragungs-/Hypoabschaltfunktion! Ja, ich weiß, insbesondere letztes ist mit Libre gar nicht denk- und machbar.
Daher haben wir auch schon einmal ein CGM getestet und bereits zweimal beantragt!!!
Bisher erfolglos, und sowohl unsere persönlichen Anträge als auch die des Arztes waren durchaus aussagekräftig und ausführlich. Ich möchte hier einfach noch einmal darauf hinweisen, dass es auch trotz Urteil Krankenkassen gibt, die "nicht einfach so" ein CGM genehmigen, die Entscheidung komplett an den MDK abgeben und die auch nicht jeden Antrag durchwinken!!! Wir hatten zB in einem Antrag drei durchaus ausführliche Tagebücher mit eingereicht; es hat allerdings EIN Tag darin gefehlt, da hat sich der Arzt des MDK total dran hochgezogen und uns vorgeworfen, wir seien nicht gewissenhaft genug. Ich bin echt vom Glauben abgefallen und unser Arzt war noch nicht einmal überrascht, er bekommt von diesem MDK ständig Ablehnungen.
Momentan haben wir mit der KK noch einmal vereinbart, erneut drei Monate seehr ausführlich Tagebuch zu führen und diese noch einmal vorzulegen. Aber das nervt total!!!

Wir hätten sehr gerne ein CGM und überlegen manchmal, ob wir das ggf. irgendwann selbst kaufen. Aber natürlich ist es auch eine Kostenfrage, zumal unsere KK den Libre anstandslos zahlt.

Mich ärgert es manchmal, wenn ich dann Beiträge lese, bei denen man glauben könnte, dass ein CGM-Antrag bzw. dessen Bewilligung inzwischen überhaupt kein Problem mehr sei.

LG Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alexandra mit Moritz *04/2005, Diabetes Typ 1 seit 04/2012,
Insulin Novorapid, Medtronic/Paradigm G640 (seit 09/2016); Freestyler ;-) (seit Nov 2014)

Libre vs rtCGM … oder besser „Wissen wirklich alle den Unterschied“? 10 Mai 2017 20:07 #105206

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 106

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo AlexMo,

ich kann deinen Ärger sehr gut verstehen.

Das, das CGM nun im Hilfsmittelkatalog der Krankenkasse aufgenommen wurde, macht die Beantragung grundsätzlich nicht leichter, lediglich die Kostenübernahme, wenn diese Form der Therapie durch den MDK als sinnvoll erachtet wird.
Na ja, und das hängt dann wieder am jeweiligen Gutachter und am Mitarbeiter der KK.
Selbst wenn der MDK sagt, Therapie ist sinnvoll , kann die Kasse der Empfehlung des MDK nicht folgen . Muss sie auch nicht.

ABER, hast du dich mal mit Nightscout beschäftigt.
Ich meine , das du damit aus dem libre auch ein CGM machen kannst ,

Vielleicht wäre das Tine Möglichkeit für euch .

Grüße Susanne
Folgende Benutzer bedankten sich: AlexMo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Libre vs rtCGM … oder besser „Wissen wirklich alle den Unterschied“? 11 Mai 2017 18:08 #105218

  • AlexMo
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 450

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Susanne!

Ich habe die Beiträge zum Nightscout immer mal ansatzweise verfolgt, war aber meist "raus", als es um Details und das Installieren/Einrichten usw. ging.

Vielleicht sollte ich mich doch nochmal intensiv damit beschäftigen! Mein Basiswissen ist: ich bräuchte neben dem Contour next link ein weiteres Handy, das NFC-fähig ist (habe noch ein altes Sony Experia), verschiedene Apps oder Programme und sonst noch etwas??? Was ist dieser LimiTTer??? Brauche ich den? Vielleicht kannst Du mir auch eine kurze PN schicken, ich will das ursprüngliche Thema hier nicht sprengen (ja, ich weiß, es gibt zum Nightscout bereits viele Beiträge, finde aber momentan aufgrund der vielen Beiträge nicht den für mich richtigen Startbeitrag...)

LG Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alexandra mit Moritz *04/2005, Diabetes Typ 1 seit 04/2012,
Insulin Novorapid, Medtronic/Paradigm G640 (seit 09/2016); Freestyler ;-) (seit Nov 2014)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdWenkemarielaurinJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login