Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Zucker im Ibusaft

Zucker im Ibusaft 13 Feb 2017 21:39 #104230

  • potsdamkind
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,
zunächst möchte ich mich vorstellen. Ich heiße Ramona. Unser Sohn ist 8 Jahre alt und hat seit Juli 2016 Diabetes 1.
Nun ist er zum ersten Mal richtig krank mit hohem Fieber. Zum Abend haben wir ihm eine Dosis Ibusaft gegeben, da er auch starke Kopfschmerzen hatte. Ist der Zucker im Saft überhaupt zu berechnen? Oder kann man den vernachlässigen? Weder auf der Packungsbeilage noch im weltweiten Netz finde ich auf die Schnelle eine Angabe dazu.
Vielen Dank an Euch schonmal.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zucker im Ibusaft 13 Feb 2017 21:54 #104231

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1028

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Ramona,

auf der Packung müsste normalerweise zuckerfrei stehen.
Du brauchst für den Saft also nichts extra berechnen.

Bei solchen Infekten steigt der Insulinbedarf an, weil der Körper mehr Energie zum bekämpfen braucht.
Auf Ketone achten, die können bei solchen Infekten rasch auftreten.

Liebe Grüße und baldige Genesung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zucker im Ibusaft 13 Feb 2017 22:00 #104232

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1923

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Ist egal, da ist Maltitol drin und das ist mehrwertiger zucker der egal ist, also 0 BE.
Deswegen immer Inhaltstoffe anschauen, wenn was mit -it ider -itol ist dann 0 BE.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 26.10.19 Grillen, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Zucker im Ibusaft 13 Feb 2017 22:12 #104233

  • potsdamkind
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Zuckerfrei steht nicht drauf. Der Saft enthält Sucrose und Glucose. Aber welche Mengen, das steht nicht drin. Danke :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zucker im Ibusaft 15 Feb 2017 09:11 #104243

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1923

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @potsdamkind,

zwar etwas spät aber der vollstendigkeit halber, hast naturlich recht, wenn das von ratiopharm meinst, das hat 2,5ml = 0,06 BE, also auch eigentlich nichts.
Ich denke die meisten nehmen Nurofen deswegen hatte ich auch ratiopharm nicht auf dem schirm.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 26.10.19 Grillen, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Zucker im Ibusaft 15 Feb 2017 14:49 #104244

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1028

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Ramona,

Cheffchen hat ja schon geantwortet, und richtig, auch bei uns im Kühlschrank steht Nurofen Schmerz und Fiebersaft.
Ich darf dir natürlich nicht sagen, dass du jetzt genau diesen Saft verschreiben lassen sollst, denn es gibt auch noch andere, die ganz genau so wirken.

Auf der Packung steht übrigens:
zuckerfrei
alkoholfrei
farbstofffrei
lactosefrei
glutenfrei

Zur Zeit ist mein Sohn auch richtig krank. Hatte heute Nacht eine hühnereigroße Schwellung am Hals bekommen. Gerade bin ich dabei, die Tabletten in rein zu bekommen. Es ist ein Grauen, weil alles gleich wieder rauskommt.:blink:

Ich versuch es mit untergerührtem Kirschsaft. Den berechne ich momentan auch nicht, denn lieber korrigiere ich es später, als dass wenn das Insulin wirkt und er doch alles wieder ausspuckt. Es schmeckt wirklich gallebitter!

Also für die Zukunft, schauen, dass der Fiebersaft, welcher es auch sein möge, zuckerfrei ist und wenn nicht, dann gibt es glaub ich Schlimmeres, als eine halbe ungerechnete KE, wenn die Kinder krank sind.

Ich hoffe deinen Kind geht es wieder besser. Liebe Grüße

M. Birnbaum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login