Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

BE-Liste für den Weihnachtsmarkt

reiner123
Benutzer


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 326

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1995
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
30 Nov. 2011 10:21 - 30 Nov. 2011 11:02 #61877 von reiner123
reiner123 antwortete auf Aw: BE-Liste für den Weihnachtsmarkt

Andrea Sch schrieb: Passt zwar nicht ganz zum Thema und wir haben hoffentlich auch noch ein bisschen Zeit,
aber: wenn der BZ zuerst durch den Alkohol nach oben schnellt, sollen die 1-2 BE dann erst nach 1-2 Stunden gegessen weden, oder gleichzeitig mit dem Alkohol?

LG
Andrea


Aber ja, Andrea! Das passt wunderbar hierher. Würde mich auch mal interessieren. Egon, wo bist Du? Wäre eigentlich schon vernünftiger erst nach BZ-Abfall etwas zu essen. Ideal ist bestimmt Veras Pizza-Tipp. Also irgendeine Speise zum Alkohol essen, die erst spät für einen BZ-Anstieg sorgt.

Für alle, die in KE statt BE rechnen: Denkt daran, Michael hat uns hier einen KE/BE/KH Umrechner eingebaut. Ihr findet ihn oben links unter: INFORMATIONEN ...rund ums Thema Diabetes /ERNÄHRUNG/ BZ-Rechner-KE/BE/KH Umrechner. Naja, vielleicht mache ich später noch eine KE-Weihnachtsmarkt-Liste.

Natürlich können die BE-Angaben nicht sooooo exakt sein. Es kommt ja auch immer auf die jeweiligen Rezepte/ Zutaten an. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, immer die kleinste BE-Angabe hier zu veröffentlich, um eine Unterzuckerung unserer Kinder zu vermeiden. Falls Ihr findet, dass eine BE-Angabe zu hoch angesetzt ist, bitte beteiligt Euch doch hier an der Diskussion und korrigiert sie nach unten.

Schwer tat ich mich z.B. mit den gebrannten Mandeln. Der Zuckerguss lässt ja den BZ recht schnell nach oben schnellen. Zusätzlich kommt aber noch ein verzögerter BZ-Anstieg durch den hohen Fettgehalt der Mandeln hinzu (siehe FPE-Berechnung).

Ziel ist, Neulingen die Scheu vor einem Weihnachtsmarkt-Besuch zu nehmen. Diabetes und Weihnachten schließen sich nämlich auf gar keinen Fall aus.

Lieben Gruß
Tina
Letzte Änderung: 30 Nov. 2011 11:02 von reiner123.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

reiner123
Benutzer


Platinum Schreiber
Platinum Schreiber

Beiträge: 326

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 1995
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
30 Nov. 2011 12:39 - 30 Nov. 2011 14:31 #61879 von reiner123
reiner123 antwortete auf Aw: BE-Liste für den Weihnachtsmarkt
BE/KE-Tabelle für den Weihnachtsmarkt

So, hier nun auch die KE-Angaben, wobei gilt:
1 BE = 1,2 KE ; 1 KE = 0,8 BE.

Bitte, müht Euch nicht so mit den Nachkommastellen ab. Wenn es z.B. heißt:

1 Crepes natur = 2 BE, dann sind das rein rechnerisch zwar 2,4 KE; nehmt aber trotzdem ruhig 2,5 KE. Teilweise habe ich das bei der Tabelle auch schon gemacht. Bedenkt, es können aufgrund der verschiedenen Rezepte/Zutaten keine exakten BE/KE-Angabe erfolgen.
Außerdem, wenn z.B. ein Lebkuchen länger liegt, verdunstet seine Feuchtigkeit, er wird trockener und hat damit schon wieder einen anderen BE/KE-Wert als einer, der frisch aus dem Ofen kommt.
Wir haben hier alle kein Lebensmittellabor, das ist aber kein Grund auf das Vergnügen, das ein Weihnachtsmarktbesuch bereiten kann, zu verzichten.
In diesem Sinne, Euch allen viel Spass auf dem Weihnachtsmarkt, genießt die Adventszeit.

Lieben Gruß
Tina




1 Zuckerwatte = 1/2-1 BE (Grundlage ist meistens 1 TL Zucker) 0,6-1,2 KE
100 g gebrannte Mandeln (kleine Tüte) = 6 BE 7,2 KE
1 Tüte Schmalzgebäck = 5 BE 6 KE
1 St. Nürnberger Lebkuchen, 40 g = 2 BE 2,4 KE
1 Dominostein = 0,7 BE 1 KE
Weintrauben mit Schokoladenüberzug = 1 BE für die Weintrauben, 2 BE für die Schokolade = 1,2 KE für die Weintrauben, 2,4 KE für die Schokolade
1 Tüte Maronen (100 g) = 3 BE 3,5 KE
1 Crepes natur = 2 BE 2,4 KE
1 Crepes mit Nutella = 3 BE 3,5 KE
1 St. Pizza vom Blech = 3-4 BE, je nach Größe; 3,6-4,8 KE
Bratwurst = 0 BE, Brötchen = 2 BE 2,4 KE
Currywurst (2 EL Ketchup) = 1 BE 1,2 KE
Champignons aus der Pfanne = 0 BE, Weißbrot 25 g = 1 BE oder 1 Toast = 1 BE = 1,2KE
Pellkartoffel (80 g, entspricht Hühnerei-Größe) = 1 BE = 1,2 KE; Sour creme = 0 BE
Grünkohl und Kasseler = 0 BE, Brot oder Bratkartoffeln (80 g = 1 BE = 1,2 KE
4 Marzipankartoffeln 20g 1 BE 1,2 KE
Christstollen 50g 2 BE 2,4 KE
1 Stück Früchtebrot 50g 2,5 BE 3 KE
1 Aachener Printe 20g 0,8 BE 1 KE
Bethmännchen 20g 0,8 BE 1 KE
1 Elisenlebkuchen 40g 2 BE 2,4 KE
1 Anisplätzchen 10g 0,8 BE 1 KE
1 Nussecke 50g 2 BE 2,4 KE
1 Pfeffernuss 5g 0,4 BE 0,5 KE
1 Spekulatius 10g 0,4 BE 0,5 KE
1 Vanillekipferl 10g 0,4 BE 0,5 KE
Waffel, frisch 100g 3 BE 3,5 KE
1 Zimtstern 15g 0,8 BE 1 KE
Popcorn 25g 0,8 BE 1 KE
1 Schokokuss 20 g 0,8 BE 1 KE
Letzte Änderung: 30 Nov. 2011 14:31 von reiner123.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanny, fiene, Wenke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.





Beiträge: 0

Daten zum Kind:
Geschlecht:
Geburtsjahr:
Therapieform:
30 Nov. 2011 15:45 #61888 von
Hallo

super Idee mit den BE's für den Christkindlmarkt, mei an den habe ich ja noch gar nicht gedacht, drucke ich mir gleich aus, super Sache :-)

Das mit dem Alkohol NICHT bolen kenne ich so auch, nicht von Markus, der trinkt noch keinen Alkohol allerdings haben wir eine erwachsene Diabetikerin in der Bekanntschaft und wenn die sich mal ein Glas Prossecco gönnt, dann bolt die den auch nicht im Gegenteil - sie trinkt danach mit Genuss einen Cappuccino mit Milchschaum und Zucker und bolt den auch nicht ;-) Habe manchmal das Gefühl, dass Mariola gerne mal ein Gläschen Prossecco trinkt, um sich einen Cappo ohne gebole zu gönnen :P :laugh: Ich weiss jetzt nun nicht, ob das sinnvoll ist oder nicht und mir wird auch schlecht bei dem Gedanken, dass Alkohol früher oder später mal ein Thema wird aber sie macht das halt so.

sg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EgonManhold
Mitglied


Experte
Experte

Beiträge: 2941

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr:
Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Private Nachricht
30 Nov. 2011 15:50 #61889 von EgonManhold
EgonManhold antwortete auf Aw: BE-Liste für den Weihnachtsmarkt
Hallo,

hier einige Anmerkungen zu Alkoholgenuss und T1-Diabetes:

Man muss wieder einmal selber herausfinden, welches Verhältnis Alkohol:Kohlenhydrate für einen selbst am Besten ist.
Alkohol macht keine BZ-Erhöhung, sondern nur der Zuckergehalt in entsprechenden alkoholischen Getränken!
Alkohol wirkt durch verschiedene Vorgänge im Körper BZ-senkend!

+ ggf. reicht der KH-Gehalt von Bier, um eine Hypo durch den Alkohol im Bier zu vermeiden

+ ähnlich kann es bei Cola-Whisky sein (wobei es natürlich auf das Mischungsverhältnis ankommt) ;-)

+ bei zusätzlicher körperlicher Belastung (z.B. Tanzen in der Disco), sollte man dafür zusätzliche KH essen/trinken.

+ der angetrunkene/betrunkene Mensch erkennt eine beginnende Hypo u.U. nicht - und ergreift dann auch keine Gegenmaßnahmen;
und die körpereigene Gegenregulation ist weitgehend ausgeschaltet!

+ die Hypo-Symptome ähneln z.T. den Verhaltensweisen Angetrunkener:
undeutliche Sprache/Lallen/unsicheres Gehen/dummes Zeug reden/usw.

+ Uneingeweihte denken nicht an eine Hypo, sie denken "der kommt schon wieder"
+ DER KOMMT aber nicht, sondern der Zustand verschlimmert sich.
+ Alle haben ihn trinken sehen > also ist er betrunken, oder?
+ DARUM sollten immer Verwandte/Freunde/Kumpels über die Möglichkeit einer Hypo und ihre Symptome informiert sein, damit sie im Fall der Fälle richtig reagieren können!

DAS ist jetzt natürlich wieder eine Kurzfassung. Eine ausführliche Schulungseinheit zu diesem Thema dauert mindestens 2 Stunden, ist aber auf jeden Fall empfehlenswert.

Bei einer Diskussion mit Jugendlichen zu diesem Thema, kommt man häufig auch auf das Thema "Sex und Diabetes" zu sprechen, was dann mindestens noch einmal 2 Stunden dauert!

Gruß, Egon

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....
Folgende Benutzer bedankten sich: reiner123, , bigmam8

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WebAdmin
Mitglied


Administrator
Administrator

Beiträge: 6863

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 1998
Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
Private Nachricht
01 Dez. 2011 19:37 #61930 von WebAdmin
WebAdmin antwortete auf Aw: BE-Liste für den Weihnachtsmarkt
Hallo zusammen,

vielen Dank Euch allen für diese tolle Zusammenfassung, welche ich soeben als Artikel auf Diabetes-Kids veröffentlicht habe.

Siehe www.diabetes-kids.de/artikel/be-ke-tabel...weihnachtsmarkt-3253

Ich hoffe dies ist in Eurem Sinne.

Viele Grüße und alles Gute

Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.com
Folgende Benutzer bedankten sich: monday, Sanny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenke
Ladezeit der Seite: 0.405 Sekunden