Skip to main content

Werde unser Facebook Fan

Schwerbehindertenausweis ja oder nein!

SiSa2007
Mitglied


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 71

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2007
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
25 März 2024 13:27 #124140 von SiSa2007
SiSa2007 antwortete auf Schwerbehindertenausweis ja oder nein!
Wir können nur die Erfahrung und Kenntnisse mitteilen, die wir gemacht haben und Informationen die wir von Ärzten, Polizisten und Verkehrsbetrieben gesagt bekamen. "Das Risiko einer Fremdgefährdung wäre zu hoch". Sanitäter war auch in der Überlegung, aber da neben Infusionen legen auch das Fahrzeug zu führen sei und das wiederum eine Personenbeförderung wäre, wurde ihr erklärt, dass das mit Dia nicht ginge. Vielleicht ist das ja auch von Bundesland zu Bundesland verschieden. Hat also mit Halbwissen nichts zu tun, sondern mit Erfahrungswerten. Auch ein befreundeter Straßenbahnfahrer musste seinen Fahrdienst aufgeben, als er die Diagnose bekam und wurde in den Innendienst versetzt, da er nicht mehr alleine das Fahrzeug führen durfte. Aber wie gesagt, so wurde es uns in RLP gesagt und gemacht. Wie es in anderen Bundesländern aussieht entzieht sich meiner Kenntnis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

fredjak



Schreiber
Schreiber

Beiträge: 48

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2009
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
25 März 2024 14:19 #124145 von fredjak
Hallo Sisa,
jeder hat andere Erkenntnisse. Ich glaube eine Kernaussage von Cheffchen ist das wir ge-chillt damit umgehen sollen (wie mein Sohn sagen würde). Natürlich ist das ein komplexes Thema, natürlich sind gerade die neuen unter "uns" verunsichert, aber man kann halt alles auch übertreiben. Damit will ich nur sagen, wenn wir unser Leben als Eltern ausschließlich auf den Diabetes ausrichten, dann setzen wir uns selbst unnötig unter Druck. Natürlich beeinflusst es unser Leben, aber es sollte unser Leben nicht dominieren.

Ich habe es vorher schon einmal geschrieben, in der heutigen Zeit findet ein massives umdenken statt, ich bin selbst über 50 und kann mich an einige Sachen nur schwer gewöhnen , aber das liegt daran das wir es bisher anders kannten.
Die Diskussion, das Du irgendwelches Jobs nicht machen darfst, wird meiner Meinung nach vor jedem Gericht scheitern, weil es Diskriminierung ist.

Ob ich den Weg gehen will, ist dann wieder ein anderer Punkt-

Taucher ist aus Selbstschutz raus, Pilot ist raus, nachdem die LH aktuell keine Piloten mehr ausbildet, stellt sich die Frage danach, ob dieser Job überhaupt Sinn machen würde,

Polizist hmm, keine Ahnung. .... brauche ich das ??
Hier in Hessen sind die relativ streng, über den Rhein in RP hat ein Freund von mir Karriere gemacht, nachdem er in Hessen abgelehnt wurde...

Sani, glaube ich nicht das man das nicht machen darf. Auch hier würde eine Klage meiner Meinung nach zum Erfolg, also zur Einstellung in den Job führen... Alleine aus Imagegründen würde es dazu nie kommen.

Also, welchen Nachteil soll der Ausweis haben ?
Meiner Meinung nach keinen

Will ich das mein Kind als "eingeschränkt, behindert, schwerbehindert gesehen wird ?
Das ist dann möglicherweise eine persönliche Frage. Ohne etwas unterstellen zu wollen, vielleicht auch eine Frage vor dem "anders" sein.
Das ist aber nun mal so, negative Erfahrungen haben wir z.b. in Restaurant gemacht, als wir am Anfang darum baten das Essen abzuwiegen.
Viele hatten kein Problem damit, zu anderen gehen wir nicht mehr.

Ich habe 50%H sofort genehmigt bekommen, sehe bis heute keine Nachteile. Die meiner Meinung nach veraltete Ansicht, das Kind könnte möglicherweise Probleme haben oder abgestempelt sein ist gesellschaftlich überholt und für jedes Unternehmen über 100 Mitarbeiter , das Behinderte oder Schwerbehinderten Quote (gesetzlich) erfüllen muss, sind unsere Kids (durch das hohe Leistungsniveau ) ein sehr gute "Möglichkeit" der gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen ohne eine signifikanten Einbruch der Arbeitsleistung zu haben.

Mal ganz davon abgesehen, das es keine rechtliche Grundlage dafür gibt unsere Kids anders zu behandeln, wie Cheffchen sehr schön geschrieben hat.

Grüße aus dem Rhein-Main Gebiet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

SiSa2007
Mitglied


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 71

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2007
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
25 März 2024 16:18 #124153 von SiSa2007
SiSa2007 antwortete auf Schwerbehindertenausweis ja oder nein!
Ja, ich war auch geschockt, dass so viel Ablehnung kam, da ich mein Kind nie als "behindert" angesehen habe oder auf den Gedanken "sie könnte eine Gefahr darstellen" gekommen wäre. In diesem Staat läuft einiges falsch und müsste korrigiert werden. Sie will jetzt erst recht keinen SBA mehr, da sie sich definitiv nicht als behindert sieht. Die unerwarteten Ablehnungen haben aber schon einen kleinen Knacks verursacht. Auf Arbeitgeber die " mögliche Einschränkungen" nicht akzeptieren, könne sie auch verzichten. Reinklagen ist immer doof. Also testen wir die Chancen (wer macht was eher) im Dreiländer-Winkel bei Ausbildungsmessen. Hoffe, es kommen nicht noch mehr Überaschungen... außer positive natürlich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cheffchen
Mitglied


Diamant Schreiber
Diamant Schreiber

Beiträge: 3627

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2009
Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
Private Nachricht
25 März 2024 18:31 #124164 von Cheffchen
Cheffchen antwortete auf Schwerbehindertenausweis ja oder nein!
@SiSa2007, die frage war hier aber immer noch nach SBA. Der hat halt keine Nachteile ausser "erst recht keinen SBA mehr, da sie sich definitiv nicht als behindert sieht." das ist halt was eigenes rein Psychisches.

Nächstes Treffen 20.04.2024, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MaMü



Schreiber
Schreiber

Beiträge: 37

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2004
Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Private Nachricht
29 März 2024 14:30 #124623 von MaMü
Wir wohnen in RLP und ich kann von unseren Erfahrungen berichten: unsere Tochter hat den SBA mit 50 und H. Sie ist mittlerweile 19, hat den Führerschein B und C1 (LKW), ist Rettungssanitäterin, fährt Rettungswagen und ist in Behandlung bei einer Diabetologin, die selbst Typ1 hat. Der SBA hat ihr bisher keine Nachteile gebracht. Sie ist überall offen mit der Erkrankung umgegangen (Schule, Ausbildung, Führerschein, Rettungsdienst ...). Es gibt unserer Erfahrung nach nur sehr wenige Berufe, die für einen Typ1-Diabetiker ausgeschlossen sind.
Der Schwerbehindertenstatus kann für Arbeitgeber auch als Vorteil gesehen werden, da Betriebe ab einer bestimmten Größe Menschen mit Schwerbehinderung einstellen müssen und ansonsten eine "Strafe" zahlen müssen. Da hat ein Typ1-Diabetiker mit SBA, der gut eingestellt ist, möglicherweise gute Chancen, da er weder körperlich noch kognitiv eingeschränkt ist und dennoch den Schwerbehindertenstatus hat.
Ich wehre mich auch sehr gegen die Formulierung, dass man mit SBA Vorteile habe. Das ist nicht der Sinn des Ausweises, sondern der Sinn ist, die Nachteile, die ein Mensch mit einer Behinderung (oder chronischen Erkrankung) hat, etwas auszugleichen.
Mit dem H als Merkzeichen haben wir als Eltern einen Nachteilsausgleich bei der Einkommensteuererklärung. Außerdem haben wir ein Auto auf unsere Tochter angemeldet und zahlen dafür keine KFZ-Steuer. Unsere Tochter hat eine Wertmarke und kann damit den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen.
Mit der Bezeichnung "Schwerbehindertenausweis" kann man sich nicht wirklich anfreunden. Das sehe ich auch so - ist eben ein alter Behördenausdruck. Ein Mädchen mit Down-Syndrom hat 2017 deswegen den "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" erfunden. Mittlerweile kann man in einigen Bundesländern, unter anderem in RLP, eine Ausweishülle zusammen mit dem SBA beim Versorgungsamt anfordern, bei der dann das Wort "Schwerbehindertenausweis" durch "Schwerinordnungausweis" überdeckt wird.
Wir haben vor der Beantragung des Ausweises alles ausführlich mit unserer damals 14jährigen Tochter besprochen und bisher nicht bereut, den Ausweis beantragt zu haben. Wie gesagt, das sind unsere Erfahrungen. Ich möchte damit niemanden belehren, aber gerne Mut machen. :)
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

SiSa2007
Mitglied


Senior Schreiber
Senior Schreiber

Beiträge: 71

Daten zum Kind:
Geschlecht: Mädchen
Geburtsjahr: 2007
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
29 März 2024 20:44 #124661 von SiSa2007
SiSa2007 antwortete auf Schwerbehindertenausweis ja oder nein!
Hallo MaMü, das macht mir sehr viel Mut, denn jetzt habe ich ein Argument, dass es in RLP sehr wohl als Sani mit Dia geht. Unsere Tochter wurde vom Diakonissen DüW, KH Worms und St. Marien KH aufgrund der Krankheit für Sani ausgeschlossen. Wäre das Alter von 16 Jahren ein Grund gewesen, hätte ich noch ok gesagt, aber nun kann ich meiner Tochter Mut machen. Danke. Sie stand damals kurz vor den Tränen, weil sie nur Ablehnung erfuhr und wurde richtig wütend auf ihre Krankheit. Ihren Traum will sie aber nicht aufgeben und macht gerade das Abi im Bereich Gesundheit. Mal sehen was daraus wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Angie_Leo
Mitglied


Junior Schreiber
Junior Schreiber

Beiträge: 8

Daten zum Kind:
Geschlecht: Junge
Geburtsjahr: 2011
Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Private Nachricht
01 Apr. 2024 09:02 #124925 von Angie_Leo
Angie_Leo antwortete auf Schwerbehindertenausweis ja oder nein!
Guten Morgen, vielen Dank für die vielen Beiträge. Das hat uns sehr geholfen. Vieles wussten wir nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.422 Sekunden