Werde unser Facebook Fan

                                     

Closed Loop

Forscher in Österreich entwickeln künstliche Bauchspeicheldrüse

Die Weiterentwicklung und Erprobung einer "Künstlichen Bauchspeicheldrüse" (AP - Artificial Pancreas), welche gleichzeitig und automatisiert die Zuckermessung und Insulinabgabe bei Diabetes-Patienten zu Hause durchführt - das ist das Ziel des EU-Projektes AP@home. Das Forschungsprojekt wird von der Europäischen Kommission (EC) durch das 7. Europäische Rahmenprogramm mit rund 10,5 Millionen Euro gefördert - der Grazer Anteil des Projektvolumens beträgt rund 2 Millionen Euro. Das 4-jährige Forschungsprojekt startete im Februar 2010.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes: Künstliche Bauchspeicheldrüse verbessert Werte

System soll Blutzuckerwerte in der Nacht kontrollieren

Cambridge (pte/05.02.2010/10:00) -Wissenschaftler der University of Cambridge http://www.cam.ac.uk haben nachgewiesen, dass eine künstliche Bauchspeicheldrüse eingesetzt werden kann, um den Blutzucker bei Kindern mit Typ-1-Diabetes zu regulieren. Ein Test ergab, dass die Kombination eines Sensors, der die Glukose-Werte in Echtzeit misst, mit einer Pumpe, die Insulin freisetzt, die Kontrolle des Blutzuckers über Nacht deutlich verbessern kann. Die in The Lancet http://www.thelancet.com veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass das Gerät das Risiko von stark fallenden Blutzuckerwerten deutlich verringern kann.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login