Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Infekt

Infekt 27 Jan 2013 19:08 #77898

  • niki2010
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 195

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

unser Kleiner hat noch nicht lange Diabetes und hat jetzt seinen ersten leichten Infekt. Es ist im Moment total frustrierend. Der Insulinbedarf ist im Moment enorm und obwohl wir schon die Basalrate + KH-Faktoren (er hat eine Pumpe) hochgesetzt haben, läuft jetzt die Basalrate auf 200 % und wir gegen andauerend Korrekturboli. Trotzdem schaffen wir es nicht , die Werte unter 200 zu drücken. Es macht wirklich den Eindruck, als ob das Insulin gar nicht wirkt.
Ich habe bereits gelesen, dass es häufig so ist.
Wie lange muß man damit rechnen, dass dieser hohe Bedarf andauert? Muß ich damit rechnen, dass er irgendwann -wenn wir immer korrigieren- in die Hypo stürzt oder normalisiert sich der Insulinbedarf nach einem Infekt langsam, so dass wir dann langsam gegenkorrigieren können.
Wodurch entsteht der hohe Insulindarf?

Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekt 27 Jan 2013 19:31 #77899

  • stef1
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 382

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Niki,

leider kann ich Dir keine Tipps geben, da Silas im Moment auch erstmals seit er Diabetes hat, krank ist und wir somit auch Neulinge auf diesem Gebiet sind. Ich möchte mich aber gerne Deiner Frage anschließen.

Bei uns läuft die Basalrate im Moment auf 150 %, was uns gestern Nacht zu tiefe Werte beschert hat. Aber nach jeder Mahlzeit befinden sich die Werte jenseits der 300er Marke (also auch Kohlenhydratfaktoren hochsetzen!?!). Da Silas Fieber hat, gehe ich mal davon aus, dass die Insulinempfindlichkeit stark heruntergesetzt ist.

Wir haben allerdings zwischendurch immer mal wieder normale Werte - wir sind aber im Moment auch mit den Korrekturen recht großzügig. Solange Silas nicht schläft merkt er niedrige Werte. Nachts sind wir da auch vorsichtiger.

Ich wünsche Euch eine gute Besserung und liebe Grüße Steffi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S., geb. 08/2005, D. seit 03/2012, Pumpe Accu chek combo seit 06/2012

Infekt 28 Jan 2013 08:39 #77908

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 492

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Gegen zu niedrige Nachtwerte bei laufenden temporären Basalraten machen wir es so, dass wir die Nachterhöhung um etwa 10-20% niedriger laufen lassen als die Tagerhöhung. Also, wenn wir Greta tagsüber auf 150% laufen lassen, stelle ich zum Schlafen um auf 130%.

niki,
was genau verstehst du unter "immer korrigieren"?
Wenn du einen hohen Wert korrigierst, wird er dadurch nicht gleich in eine Hypo rutschen. Idealerweise sollte aber trotzdem der 2-Stunden-Abstand eingehalten werden.

Bei uns ist es so, dass die Erhöhung langsamer erfolgt als die Rücknahme der temporären Basalrate. Also, sie benötigt praktisch beim Auftreten des Infektes erstmal 110%, dann 120% usw bis zur wirklich benötigen Gesamtmenge - diese Erhöhungen ziehen sich häufig bis zu einer Woche hin.
Klingt der Infekt dann ab, ist eine Senkung viel schneller notwendig. Das kann dann schon innerhalb von 2 Tagen wieder auf Normalbedarf, sprich 100%, sinken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Infektrotz 28 Jan 2013 16:00 #77922

  • niki2010
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 195

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Diana,

wir haben im Stunden bzw. 2-Stundentakt korrigiert. Trotzdem schafften wir es nicht, einen Wert unter 200 zu erreichen. Wir haben in der einen Nacht so viel Insulin gegeben, wie er kurz vorher nach am ganzen Tag benötigte. Er ist im Moment nur mit einer Basalrate von 200 Prozent annäherend auf einem Wert knapp unter 200 zu stabilisieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login