Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 18 Okt 2012 21:19 #74167

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1736

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen,

nach nunmehr 25 Monaten ist Justus endlich seine Brackets los und trägt seit heute eine lose/herausnehmbare Zahnspange, die er nattürlich auch nachts tragen muss.

Bislang habe ich ihm nachts bei einer (leichten) Hypo ein Plättchen Traubenzucker in den Mund legen können, die er im Schlaf gelutscht hat. Auch Fruchtzwerge kann man Justus im Halbschlaf füttern.

Was mache ich jetzt? Kann er wohl trotzdem Traubenzuckerplättchen lutschen, obwohl unterm Gaumen ja nun die Zahnspange sitzt?
Ich habe schon überlegt, ob ich für diese Zeit auf Flüssigtraubenzucker umsteige, den ich in einer Spritze aufziehe. Aber so ganz glücklich bin ich damit auch nicht...

Vielleicht habt ihr schon Erfahrungen gemacht oder andere Ideen - manchmal kommt man ja vor lauter Betriebsblindheit auf die einfachsten Dinge nicht :S

Vielen Dank, Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 18 Okt 2012 22:35 #74169

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

cociw schrieb: Ich habe schon überlegt, ob ich für diese Zeit auf Flüssigtraubenzucker umsteige, den ich in einer Spritze aufziehe. Aber so ganz glücklich bin ich damit auch nicht...

Wenn Fremdkörper in der Lunge landen, kann das massive Komplikationen machen.
Kommen flüssige Lösungen in die Lunge, so lt. Schulung, ist das unbedenklich. Wird abgehustet und/oder resorbiert.

Gruß
Joa
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 19 Okt 2012 09:17 #74175

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3714

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Aus langjähriger eigener Zahnspangenerfahrung (natürlich ohne DM) würde ich sagen, dass das nicht wesentlich schlechter geht als ohne Zahnspange. :)

Schlecht für die Zähne ist es immer... :( aber man kann das Kind ja kaum zum Putzen schicken.

LG Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 19 Okt 2012 10:13 #74178

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1793

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich hatte selbst alle Arten von Zahnspangen, die es gibt. Essen konnte ich immer (und reden auch, selbst als da sechs Gummibänder die Zähne zusammenhielten klappte das noch hervorragend.) und da ich die Dinger tag und nacht tragen sollte, hab ich das immer mal wieder ausprobiert, denn es war ja noch schlimmer, das Teil in der Schule rauszunehmen. Ich hatte keinen Diabetes und konnte allerdings dann auch selbst putzen da ich in der Regel wach war... nur bei der verstellbaren Spange war es etwas unangenehm am Gaumen, weil da ne Lücke war, wo sich dann alles sammelte, aber bei losen Spangen ohne dieses Drehkreuz in der Mitte war das egal. Außerdem wird man mit Sicherheit wach, wenn da Krümel in dem Drehkreuz hängen. Das piekst. :P Ich würd den Joghurt nehmen, wenn der BZ nicht bei 40 unten ist.
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 19 Okt 2012 13:18 #74180

  • Andrea Sch
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 874

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Cordula,

gehr vielleicht Fruchtsaft mit Strohhalm?

LG
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Valentin (08/1998, D seit 04/2006, Accu Check Combo seit 2009, Novorapid)

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 19 Okt 2012 19:20 #74194

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1736

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Wenn Fremdkörper in der Lunge landen, kann das massive Komplikationen machen.
Kommen flüssige Lösungen in die Lunge, so lt. Schulung, ist das unbedenklich. Wird abgehustet und/oder resorbiert.


Wobei ich mir auch nicht vorstellen möchte, was passiert, wenn dieser überaus zähe Flüssig-Traubenzucker aspiriert wird :(
Hatte früher einige Kinder mit Aspirations-Pneumonien und Bronchoskopien nach Aspiration auf der Kinder-Intensiv - mir ist schon klar, dass dies alles nicht risikofrei ist.


gehr vielleicht Fruchtsaft mit Strohhalm?


Ich schätze, da wird Justus "zu wach", aber ein Versuch wäre es tatsächlich mal wert.

nur bei der verstellbaren Spange war es etwas unangenehm am Gaumen, weil da ne Lücke war, wo sich dann alles sammelte,


Genau so ein Modell hat Justus bekommen; an die Lücke und das "Drehkreuz" hatte ich noch gar nicht gedacht :blink:

Habe es heute versäumt, aber ich werde Justus mal im wachen Zustand so ein TZ-Plättchen implantieren und dann soll er mal gucken, wie das so geht.

An was man so alles denken muss... :huh:

LG und vorerst Dank an euch! Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 20 Okt 2012 22:30 #74217

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Joa bzw. Cordula schrieben u.a.:

Wenn Fremdkörper in der Lunge landen, kann das massive Komplikationen machen.
Kommen flüssige Lösungen in die Lunge, so lt. Schulung, ist das unbedenklich. Wird abgehustet und/oder resorbiert.

Wobei ich mir auch nicht vorstellen möchte, was passiert, wenn dieser überaus zähe Flüssig-Traubenzucker aspiriert wird :(
Hatte früher einige Kinder mit Aspirations-Pneumonien und Bronchoskopien nach Aspiration auf der Kinder-Intensiv - mir ist schon klar, dass dies alles nicht risikofrei ist.


Ich kann da Cordula mit ihren Bedenken nur zustimmen.
Selbst wenn dann die Traubenzuckerlösung aus den Bronchien/der Lunge abgehustet wird, ist das für das betroffene Kind (auch für Erwachsene) nicht gerade eine angenehme Situation!!

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
Letzte Änderung: von EgonManhold.

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 21 Okt 2012 11:32 #74226

  • Joa
  • User
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1130

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

tja, somit bliebe die einzige diskussionfähige Alternative, das Kind sicher zu wecken bis die Korrektur BE's drin sind, oder dem als zu niedrig gemessenen Blutzucker mit einer Teilmenge vom Glucagen-Kit zu Leibe zu rücken.

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*1953 D:1985, CSII seit 1988, z.Z. Paradigm Veo, Apidra

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 21 Okt 2012 18:54 #74237

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1793

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Was wir aktuell probieren: WEnn der WErt noch nicht kritisch ist (also um die 80 oder höher mit noch wirksamem Insulin durch verlängerte Abgabe) dass wir dann das Basal mal absenken für ein, zwei Stunden oder ganz abschalten. Damit haben wir in den letzten Tagen ein paar Hypos verhindert. Das CGM funktioniert ja wohl auch so. Aber geht natürlich nur, wenn man bereit ist noch wach zu bleiben. Da wir ohnehin lange arbeiten, war das bei uns möglich. Wir haben dafür etwas häufiger gemessen, haben dafür die Hypos aber meist frühzeitig kommen sehen.
Bei kritischen Werten geht es nur mit Traubenzucker/Saft, da dauert die Wirkung einer Basalabschaltung ja zu lange.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo BE mit herausnehmbarer Zahnspange 21 Okt 2012 19:24 #74241

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3714

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Cordula,

hat Justus denn Probleme wieder einzuschlafen? Wenn nicht, würde es ja nicht so viel machen, wenn er wach wird.

Wir geben immer Traubenzuckerpulver in Wasser aufgelöst und zwar ans aufrecht sitzende (halbwegs) wache Kind. Lars schläft meistens sofort wieder ein. Es ist nur immer schwer, ihn wach genug zu trinken zu bekommen.
Im Schlaf füttern haben wir noch nicht probiert.

Übrigens ist im Schlaf der Speichelfluss oft sehr gering, weshalb sich Bonbons und Co. sehr langsam auflösen. Bei "ein bisschen niedrig" ist das vielleicht nicht so verkehrt, bei einer echten Hypo aber nicht so toll.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.558 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login