Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Brauchen euere Hilfe....

Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 14:38 #63977

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Zusammen,

brauch mal wieder euere Hilfe bzw. einen Ratschlag von den "ganz alten Hasen" mit den größeren Kindern. Markus war am von Samstag auf Sonntag auf eine Party eingeladen, Beginn 16.30 Uhr, Ende 11.00 am nächsten Morgen. Er sagt er ist gegen 0.30 Uhr eingeschlafen und gegen 9.30 Uhr aufgestanden. Er hätte mit 173 mg/dl um 18.30 6 BE Spaghetti Bolognese verdrückt und wäre am Morgen mit 243 mg/dl aufgewacht, hat korregiert und nach 20 Minuten 3 Semmeln zum Frühstück verdrückt. Mittags um 12.15 hat er daheim dann 173 mg/dl gehabt und hat dann einen Donut vom Burger King verdrückt, den er mit 4,5 BE gebolt hat. Alles Gut soweit. Nachmittags waren wir bei einer Freundin, er hat sein Messzeug daheim "vergessen" :evil: :S und hat deswegen kein Zwix gegessen, in den Tee hat er einen EL frisch gepressten O-Saft gegeben und mit Süßstoff gesüsst. Um 18.30 Uhr hatte er dann 180 mg/dl gehabt, hat dann ein Brot mit Frischkäse und 2 Eier gegessen und den passenden Bolus dafür abgeben, für die Eier auch extra was, denn die schlagen bei ihm schon an. Um 21.15 Uhr sagte Markus plötzlich ihm wäre schlecht, er hat gemessen, Wert nicht mehr messbar, weil so hoch :woohoo: :woohoo: :blink: Wir also Keton gemessen, negativ! Korrektur 6 IE mit Pen abgegeben, Katheter gewechselt, der war nicht abgeknickt.... Nach einer Stunde gemessen um zu sehen, ob das Insulin was bewirkt, nichts.... 22.15 Uhr wieder Wert nicht messbar, also haben wir noch eine Stunde gewartet bis 23.15 Uhr, Wert wieder nicht messbar!!! Ich nochmals Korrektur abgegeben, denn die Ketone waren die ganze Zeit negativ! Nach einer Stunde hätte ja was passieren müssen, der Wert war nicht messbar, da war es dann bereit 0.30 Uhr, um 1.30 Uhr habe ich dann nochmals, weil Wert immer noch über 600 mg/dl war, Korrektur abgegeben und endlich, endlich gegen 3.30 Uhr fing der BZ an zu sinken, da war er dann auf 480 mg/dl unten.... um 5.00 Uhr dann bei 76 mg/dl und um 6.00 Uhr wieder bei 101 mg/dl, Ketone die ganze Zeit negativ.

Kann der Wert am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr so hoch ansteigen, weil er am Abend vorher, 3 BE Chips gegessen hat, die er über 4 Stunden verzögert gebolt hat? Sind es die Eier um halb sieben gewesen, für die er auch eine IE extra abgegeben hat?

Unsere Praxis meint, dass Markus sehr gewachsen ist, an Gewicht zugenommen hat, und dass auf alle Fälle das erste Korrekturinsulin nicht angekommen ist, denn der Einmal-Pen-war schon länger als vier Wochen angebrochen. Hätte er da nicht Ketone im Urin haben müssen? Ich bin im Moment echt ratlos, wir haben sämtliche IE-Faktoren in der Nacht um 0,2 IE höher gestellt und nichts wirkt, zusätzlich habe ich dann gestern Nacht die Pumpe auf 140 % laufen lassen, hat nichts gebracht :-(

Bisher war unser Korrekturfaktor 1 IE senkt den BZ um 80 mg/dl. Markus ist knapp 14 mittlerweile, 164 cm groß und wiegt 59 kg. Könnte es am Korrekturfaktor liegen, dass ich ihn nicht runtergebracht habe? Lt. der Praxis ist er schon längst aus der Remi raus....

Heute geht es munter, nicht ganz so hoch, aber trotzdem deutlich über 200 mg/dl weiter... Wir sind nur am korrigieren, habt ihr eine Idee woran es liegen könnte?

Vielen Dank schonmal, Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 16:05 #63982

  • mama_anja
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 184

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Tanja,

Woher die hohen Werte kommen kann ich nicht beurteilen.
Aber Erfahrung mit hohen Werten in der Nacht habe ich auch. Wenn Til über 250 kommt (wenn er z.B. Fieber hat) muss ich eigentlich schon mit 3-fachem Faktor korrigieren (bezogen auf unsere Normalkorrektur von 100 pro I.E.) sonst tut sich nichts. Er hat zwar für die Nacht einen Korrekturfaktor von 200 pro I.E., das klappt aber nur wenn er unter 200 ist. Ich war irgendwann mal so mutig, diese hohe Korrektur zu testen, weil eben nichts ging (wie bei euch). Ich schlafe dann auch neben ihm, um ihn oft zu messen, die Angst vor einer Hypo ist da schon berechtigt. Die Werte waren aber dann wieder gut.
Ich erkläre mir das mit einer Insulinresistenz bei sehr hohen Werten, der man nur mit viel Insulin begegnen kann. Aber Vorsicht ist schon geboten.
Alles Liebe für euch!
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 16:35 #63984

  • Herzchäferli
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 163

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja

Hat dein Junge an der Party eventuell Alkoholische Getränge zu sich genommen? Kann ja sein.
Natürlich kann auch der Wachstumschub einen Einfluss auch haben.
Bist du dir sicher, das bei Hohen Werte deine Korrekturen stimmen, vorallem wenn sie so hoch sind, könnte eventuell einen anderen Faktor sein. ;)

Kleiner Typ für das nächste mal wenn er so hohen Zucker hat, wegen dem Runterspritzen. Du hast ihm 6 Einheiten mit dem Pen runtergespritzt! Das ist gut! Teile doch das nächste mal die 6 Einheiten auf 2 x 3 Einheiten auf! --> 3 Einheiten in den rechten Oberarm und 3 Einheiten in den linken Oberarm. Dann wirkt die doppelte Dosis. Achtung: Es könnten Hyposymtome auftreten, weil der Blutzucker schnelleer sinkt als normal und der Körper darauf mit Symtomen reagiert. ICh habe immer erst bei einer fachaufteilung Hyposymtome bekommen!

Gruss Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 16:49 #63986

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1516

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi Tanja,
könnte es ne Gegenregulation von nachts gewesen sein? Dann haben wir am nächsten Abend genau Deinen "Spaß"!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 16:49 #63987

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Maja,

Alkohol hat es auf dieser Party definitiv nicht gegeben ;-) die Mutter des Veranstalters hat bei den Kids Taschenkontrolle gemacht, der Junge ist übrigens auch erst 13 Jahre alt geworden, und selbst wenn er Alkohol getrunken hätte, hätte Markus das spätestens dann zugegeben, als es ihm so schlecht ging, da würde er mich niemals anlügen oder etwas verschweigen....

Die Praxis meint, dass das Korrekturinsulin mit dem Pen überhaupt nicht gewirkt hat, weil wohl schon zu alt. Und dann kommt hinzu, dass wohl der Korrekturfaktor nicht mehr reicht, wir sollen nun mehr Korrektur abgeben, also 1 IE senkt wohl nicht mehr um 80 mg/dl sondern um 60 mg/dl, langsam rantasten und jede Stunde messen wo die Tendenz hingeht sagen sie.... Und wir sollen die Basalrate komplett um 0,2 IE erhöhen und ein paar Tage schauen, wenns besser wird gut, wenn nicht, nochmals komplett erhöhen. Sie sagen der Wachstumsschub und die Pubertät spielen hier zusammen. Im Moment ist es so heftig mit den hohen Werten, ich habe einfach nur Angst vor Spätfolgen :blink: :unsure: :woohoo:

sg Tanja
Folgende Benutzer bedankten sich: Herzchäferli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 16:50 #63988

  • Herzchäferli
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 163

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ach ja, ich hab noch etwas vergessen.
Wenn ich wieder mal, bei mir der Zucker zu hoch ist. Esse ich etwas Kohlenhydrathaltiges ( Brot zum Beispiel ) --> decke dann das Essen normal ab und gebe gleichzeitig meine Korrektur noch dazu! Dann kommt er zu 99% runter!


Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 16:54 #63989

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Maja (MarieR)

Gegenregulation von der Partynacht? Hm, könnte dann am nächsten Abend der Zucker, obwohl er sogar unter 200 mg/dl unterm Tag lag, auf einmal noch mal so hoch steigen? Das wäre ja heftig.... Die Praxis meint, dann wäre er den ganzen Tag über hoch gewesen und nicht sogar im Normalbereich....

Etwas essen bei so hohen Werten? :woohoo: Ein Ding der Unmöglichkeit, da hat Markus auch gar keinen Appetit, davon würde er eher :sick: :sick: :sick: von daher, scheidet das schon mal aus.

Habe jetzt mal den Korrekturfaktor erhöht und werde heute nochmal alles beobachten.

sg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 16 Jan 2012 21:26 #64000

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1516

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Unser Dia-Doc meint, dass Spätfolgen nicht von ein paar Wochen schlechten Werten kommen, sondern von Monaten und Jahren.
Du und Markus arbeitet so gut zusammen, lässt Euch nicht unterkriegen! Es wäre zu schade für den Spassfaktor der nächsten Party!
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 17 Jan 2012 06:31 #64003

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Maja,

danke für deine lieben Worte :blush: das macht mich gleich verlegen :kiss:

Haben gestern Abend noch mal alles geändert, also so wie unsere Praxis gemeint hat, die IE-Faktoren komplett nach oben gefahren um 0,2 IE und auch den Korrekturfaktor erhöht. Ins Bett ist er um 21.30 Uhr mit 221 mg/dl, haben dann korrigiert (neuer Faktor: 1 IE senkt den BZ nur noch um 60 mg/dl und nicht um 80) und um 23.30 Uhr hatte er dann 74 mg/dl. Aufgewacht ist er mit 107 mg/dl um halb sieben :-) Vielleicht klappt es ja doch mit der Erhöung sämtlicher Faktoren und dann können wir auch den Basalraten-Test machen.

Markus kommt nun mal ins Alter wo es los geht mit den Partys und den Spaß will ich ihm auch absolut gönnen :-)

Danke fürs Zuhören und euere Tips


Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Brauchen euere Hilfe.... 17 Jan 2012 09:02 #64013

  • TinaSchnecke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 741

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich hab auch zuerst an eine Gegenregulation gedacht, zumindest deuten die fehlenden Ketone darauf hin. Bei uns kommt die Gegenregulation meist erst nach ca. 6-8 Stunden und erst dann, wenn Max nüchtern ist, also das letzte Essen und die letzte Bolusgabe über drei Stunden her sind. Also wenn er Mittags eine Hypo hatte, dann läuft der Nachmittag oft normal und dann steigt der Wert ab 22 Uhr. Allerdings hatten wir noch nie einen nicht messbaren Wert.
Da es bei euch hoch weiterging, war das Zusammentreffen mit der Party vielleicht einfach Zufall. Sowas solls auch beim Diabetes geben :woohoo:

lg
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Max (2005, DM seit 22.02.2011) mit Pumpe (Veo)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login