Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Angst

Angst 14 Jun 2011 12:19 #56444

  • superloni
  • User
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 37

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
ich heiße Leonie(10) und habe richtig Mist gebaut. Ich hatte an manchen Tagen überhaupt kein Bock mehr auf Diabetes und hatte dann gar nicht gemessen. Mama hat nicht mit mir gemeckert, weil sie meint, dass das auch ganz schön schwierig ist und das ich es ja auch erst ein halbes Jahr habe und deswegen noch kein Meister vom Himmel gefallen ist. Ich war total erleichtert, aber bald habe ich ein Arzttermin und ich habe angst, dass meine Ärztin mit mir schimpft.
Mit herzlichen Grüßen
Leonie Deppe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Angst 14 Jun 2011 13:03 #56447

  • bea2311
  • User
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 64

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Leonie!

Mal ganz ruhig, ich war auch 10, als ich Diabetes bekam und kann Dich sehr gut verstehen - ich hatte jahrelang keine Bock auf Diabetes, bis ich merkte, welche Auswirkungen das haben kann.

Aber du hast keinen direkten Mist gebaut, solche Phasen wie du sie hattest, hat jeder Diabetiker! Das müsste auch ein Arzt verstehen, noch dazu, wo du erst seit 1/2 Jahr dabei bist. Erklär der Ärztin einfach, dass du was falsch gemacht hast, dass dir das aber bewusst ist und dass du daraus gelernt hast.

Bitte mach Dich nicht fertig mit Selbstvorwürfen........ usw.. Das hilft Dir nicht weiter, macht dich nur noch fertiger. Sag Dir einfach, ab jetzt manage ich das besser. Hilft Dir deine Mutter beim Diabetes - ich finde, sie soll Dich nicht ständig kontrollieren, aber ganz alleine lassen mit dem Hinweis "es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" ist schon etwas "alleingelassen". Aber ich finde es gut, dass sie nicht mit Dir geschimpft hat! Es gibt auch keinen Grund dafür, schliesslich ist dass nicht "normal", was wir machen mümüssen (obwohl viele sagen, es gehört einfach dazu - aber so ist es nicht immer wirklich, nur verstehen dass die meisten nicht!)

Nochmal: du hast keinen Mist gebaut, du hast nur versucht, deinen Diabetes irgendwie zu verdrängen (wer will ihn schon???) Und du hast das ganze ja relativ schnell eingesehen!

Keine Panik und toi toi toi für den Arztbesuch - wenn es nur an manchen Tagen war, muss Dein Hba1c ja nicht sehr viel schlechter sein (ist ja schliesslich ein Langzeitwert!) und sagt nichts über manche Tage aus!

Wird schon, wirst sehen!

Bea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Angst 14 Jun 2011 18:00 #56460

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Leonie,
ich finde es gut, dass du dich damit auseinandersetzt und zugibst, dass du Mist gebaut hast. Ich kann dich auch gut verstehen. Wer will schon gerne Diabetes haben? Meine Tochter hatte auch Phasen, wo sie überhaupt keine Lust mehr auf Diabetes hatte und nur ganz wenig gemssen hat. Wichtig war für sie dann, dass ich ihr geholfen habe und sie erinnert habe. Bei uns gab es dann auch Regeln, dass sie nicht mehr am Wochenende wegdurfte oder nicht mehr so lange, ich weiß das schon gar nicht mehr, weil jetzt klappt es bei ihr wieder sehr gut.
Du solltest mit deiner Ärztin darüber reden: dass du Angst vor dem Arzttermin hattest, weil du nicht gemessen hast. Wenn du ihr das gleich am Anfang erzählst, wird sie sicher auch nicht schimpfen...aber vielleicht ein ernstes Wörtchen mit dir reden...bzw. mit dir darüber sprechen...
Letztendlich ist es so, dass du die Therapie ja nicht ordentlich machen solllst, damit deine Ärztin nicht schimpft, sondern, wenn du dich nicht an die Therapie hälst, wird es dir irgendwann schlecht gehen und das kannst du dann nicht rückgängig machen. Tu es dir selbst zuliebe. Lass lieber andere Sachen schluren oder schmeiß Sachen an die Wand, wenn du keinen Bock mehr auf Diabetes hast, die kann man wenigstens ersetzen. Deine gesundheit kann dir keiner zurückgeben. Mein Schwager hat auch Typ 1 Diabetes(mit 45 Jahren bekommen) und er hat schon drei Messgeräte an die Wand geschmissen, wenn die Werte mal wieder doof waren... die waren dann aber kaputt, da hat seine Frau mit ihm geschimpft: "Nimm dir mal ein Beispiel an Jana (meine Tochter), die ist noch viel jünger und flippt auch nicht so aus."
Viel Glück Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Angst 14 Jun 2011 18:51 #56463

  • superloni
  • User
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 37

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hey ihr beiden,
danke das ihr mich so aufbaut, aber es ist für mich im Moment überhaupt nicht einfach bei sovielen Problemen: Pickel, Periode, Tests in der Schule usw. aufjeden Fall dankeschön.
Eure Leonie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Angst 23 Jun 2011 22:29 #56675

  • mimi444
  • User
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 69

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,
Ich bin grad 11 geworden und habe Dm schon seitdem ich 5 bin. Ich habe heute manchmal immernoch kein Bock zu messen. Ich weiss das es echt blöd ist Dm zu haben. Aber es gibt viel schlimmeres. Was dein Arzt Terimin angeht mach dir keine sorgen deine Arztin wird das mit sicherheit verstehen. Es geht eigentlich fast jedem Diabetiker so.

Viele Grüße
Aleksandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login