Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: HILFE

HILFE 01 Jun 2011 22:37 #56108

  • AnnaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 38

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich sitze gerade neben meiner Tochter, 3 1/2 seit Feb. Diabetes 1 und habe bei einem BZ von 400 erst mal reguliert. Ich bin seit 3 Nächten völlig am Ende...BZ Werte seit 2 TAgen höher wie sonst aber noch im grünen Bereich und Nachts die volle Kathastrophe. Heute nach dem Abendessen 18Uhr wie immer ca 3 BE eigegeben dann war sie aufeinmal um halb neuen noch bei 45????ich habe ihr A-Saft gegeben 100ml und 1BE Gummibärle dann Wert um 22Uhr bei 200 und um 23.30 bei 400
Gestern nacht um 22.30 einen BZ von 300 die Nacht davor bei 250
Katheter ist intakt sie reagiert immer oft sogar bei 0,5 regulieren mit BZ rückgang vüber 100.
Ich habe schon beim Kinderdia angerufen, im Urlaub und im Krankenhaus ist unsere Ansprechpartnerin für Diabetes auch bis zum 10. Juni im Urlaub und ich hab keine Ahnung was das sein kann.
SIe hatte Scharlauch und bekam Antibiotika aber heute war der letzte EInnametag Symptomfrei ist sie aber schon seit 3 Tagen.
Kann das das Ende der Remission sein? das macht mich so fertig diese furchtbaren Werte von ganz unten bis 400 ohne ersichtlichen Grund.

Bin für jede Anregung und Hilfe dankbar!!!!

Wird wieder eine Horrornacht

Grüße Christine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: HILFE 01 Jun 2011 23:28 #56109

  • reiner123
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Christine,

obwohl Deine Tochter schon symptomfrei ist, kann der BZ noch einige Zeit nach der Infektion erhöht sein.

Heute nach dem Abendessen 18Uhr wie immer ca 3 BE eigegeben dann war sie aufeinmal um halb neuen noch bei 45????ich habe ihr A-Saft gegeben 100ml und 1BE Gummibärle dann Wert um 22Uhr bei 200 und um 23.30 bei 400


Das könnte eine Gegenregulation sein. Hier gehen die Meinungen bedingt durch unterschiedliche Erfahrungen übrigens auseinander. Ein Teil der Kinder kommt nach einer Gegenregulation von selbst wieder in den Zielbereich, der andere Teil schafft es ohne Korrektur nicht wieder auf normale BZ-Werte zu kommen. Wir gehören zur letztgenannten Gruppe. Ich würde deshalb vorsichtig korrigieren und die Pumpe vielleicht für 2 Stunden auf 120% stellen, so kommt der BZ schneller wieder in den Normbereich. Aber Achtung, ein BZ sollte nie schneller als 100mg/dl pro Stunde fallen!


Gestern nacht um 22.30 einen BZ von 300 die Nacht davor bei 250


Wie war der BZ-Verlauf in diesen Nächten, gingen diesen hohen Werten auch Hypos voran? Oder beobachtest Du, dass Deine Tochter ab einer bestimmten Zeit einfach mehr Insulin braucht und deshalb der BZ ansteigt? In diesem Fall würde ich vielleicht mal 2 Stunden vor dem BZ-Anstieg die temporäre Basalrate um 20% bis 30% erhöhen und schauen, ob Du damit besser hinkommst. Bestätigt es sich nach der dritten Nacht, kannst Du die erhöhte Basalrate ja richtig einprogrammieren.

Kann das das Ende der Remission sein?


Muss nicht, eine Remission kann bis zu 3 Jahren dauern. In der Regel wachsen die Kinder nur und brauchen deshalb mehr Insulin.

Drücke Dir die Daumen und wünsche Euch allzeit gute Werte.
Lieben Gruß
Tina
Folgende Benutzer bedankten sich: AnnaH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von reiner123.

Aw: HILFE 02 Jun 2011 11:17 #56116

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1516

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Christine,
ein Infekt löst häufig einen Entwicklungsschub aus - zerstört aber wohl auch noch ein paar verbliebene Betazellen. Unsere Marie, gerade 4 geworden, braucht nach einem Infekt idR nicht nur noch ein paar Tage mehr Insulin, sondern dauerhaft.
Somit könnte es sein, dass Deine Kleine nun in den Abendstunden etwas mehr Insulin braucht. Wenn Du abends 2h nach dem Abendessen misst und der Wert ist ok und dann um 23h nochmal, dann ist es die Basalrate, die wahrscheinlich minimal geändert werden muß. Kleinkinder haben abends einen höheren Bedarf an Insulin als tagsüber.

Eine Gegenregulation kann es theoretisch aus sein, aber drei Tage hintereinander?

Wahrscheinlich hilft nur, noch zwei Tage mehr vermehrt messen, also zum ABendessen, 21h und 23h. Dann solltest Du erkennen, ob sich der Trend fortsetzt und dann kannst Du die Basalrate ändern, aber erstmal nur um 0,025. Bei Kleinkindern macht das extrem viel aus. Kannst ja mal schreiben, wie die Basalrate in den Abendstunden eh ist, dann können wir Dir online helfen :-)
Lg, Maja
Folgende Benutzer bedankten sich: monday, AnnaH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: HILFE 02 Jun 2011 11:44 #56119

  • AnnaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 38

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Maja,
danke für die Antwort,
Anna hat ab 19Uhr jede Stunde 0,05 Basalrate.
Ich werde heute vielleicht mal versuchen, die 20Uhr und die 22 Uhr Basalrate um 0,025 zu erhöhen und dann mal schauen was passiert. Sonst fällt mir nichts mehr dazu ein.
Es war unser erster Infekt nach der Diagnose und ich hatte vorher schon Panik vor extrem Werten. Sie hatte Scharlach und bekam Antibiotika in den ersten drei Tage,,, der erste mit Fieber etc waren die Werte nur gut, solche Werte haben wir noch nie im gesunden Zustand gehabt, immer um die 100 teilweise mussten wir sogar noch Zusatz BE geben...und jetzt danach das totale Gegenteil.
die Tendenz gibt es schon einige Wochen, der Spätwert 23Uhr recht hoch so um die 200 dann gab s mal 2 WOchen mit normalen Spätwerten und jetzt ganz hoch.

Ich kann mir auch nur erklären, dass es an der Basalrate liegen kann aber wissen?????

Würde mich über Hilfe freuen und bin für jede ANregung dankbar, bekomme mitlerweile schon Panik vor dem nächtlichen Messen, was wohl wieder kommen mag.

Liebe Grüße Christine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: HILFE 02 Jun 2011 16:41 #56122

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1735

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Christine!

Dieses "Phänomen" hatten wir bis vor 2 Wochen auch, und das über einen Zeitraum von 3 Wochen.
Genauso wie du war ich nah dran, damit das Ende der Remission (seit 18 Monaten) zu erklären.
Auch von mir gab's einen Hilferuf hier im Forum B)
Es begann mit einem knackigen Luftwegsinfekt, begleitet von 1 Tag Fieber. 1 1/2 Wochen später ein leichter Schnupfen dazu. Und nur Chaos bei den BZ. Ich habe nur immer wieder auf die BZ reagiert und anfangs nichts an der Basalrate oder den BE-Faktoren verändert, da überhaupt kein Muster zu erkennen war. Die Sprünge von hohem BZ > 400 direkt rein in eine Hypo hatten wir auch dabei.

Irgendwann wurde es etwas besser und ein Muster zeichnete sich ab; daraufhin habe ich die Basalrate um insgesamt 1,1 IE erhöht und einen BE-Faktor um 0,2 erhöht.

Infekt löst häufig einen Entwicklungsschub aus - zerstört aber wohl auch noch ein paar verbliebene Betazellen

Das passt schon, dass bei der ganzen Aktion ein paar Betazellen auf der Strecke geblieben sind.
Jetzt ist alles wieder gut und die BZ sind wieder einschätzbar.
Die ganze Aktion über 3 Wochen hatte eine Verschlechterung des HbA1C um 0,3 zur Folge; aber wir haben unser Bestes getan und dann ist es eben mal so.

Halte durch - es wird bestimmt bald wieder besser!

LG, Cordula
Folgende Benutzer bedankten sich: AnnaH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Aw: HILFE 03 Jun 2011 11:49 #56141

  • reiner123
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ahhhh, Maja,

jetzt glaube ich zu wissen, warum Du Dich mit solchen krummen Zahlen zu Wort gemeldet hast.

Also, ich verstehe das so:

Wenn man Kleinkindeltern den Rat erteilt, die temporäre Basalrate um 20% zu erhöhen, dann ist das wohl theoretisch richtig, aber praktisch für sie, aufgrund der Winzlingsminibasalraten, nicht durchführbar.
Denn 20% von einer 0,05 er Basalrate wären 0,01. Es gibt aber keine Pumpe auf dem Markt, die solch kleine Mengen Insulin abgeben kann.
Die kleinste Einheit, die eure Pumpen abgeben können, ist 0,025 (unsere ist noch gröber mit 0,05).
Da die Pumpe also nicht in der Lage ist 0,01 Insulin abzugeben, wird sie auf den Befehl "tBr 120%" nicht reagieren, weil Pumpen in der Regel nach unten abrunden um eine Hypo zu vermeiden. Sie wird also weiterhin nur die programmierte Basalrate 0,05 abgeben und keine 0,075 (0,05+0,025). Erreicht hätte man mit einer tBr von 120% garnichts, ist es so???

Wenn nämlich mitten in der Nacht ein Hilferuf einer Kleinkindmutter erfolgt und nur wir Teenieeltern noch im Forum rumlungern, können wir sie schlecht mit dem Satz "Warte bis Maja morgen früh aufwacht, die kennt sich aus mit den kleinen Kindern" vertrösten.

Bekomme ich einen Crashkurs über das Thema "Das diabetische Kleinkind und seine temporäre Basalrate"?

Lieben Gruß
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von reiner123.

Aw: HILFE 03 Jun 2011 11:57 #56142

  • reiner123
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Christine,

bestimmt hast Du wenig Schlaf letzte Nacht bekommen. Wie war denn der BZ-Verlauf Deiner Tochter? Wie Du siehst, stehen hier schon Deine Helfer in den Startlöchern.

Also her mit Deinem Bericht!

Lieben Gruß
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: HILFE 03 Jun 2011 12:50 #56146

  • AnnaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 38

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tina,

crachkurs in Sachen Kleinkind ist kein Problem, viel Wissen bringe ich in den 3 Monaten noch nicht mit aber das was ich weiß, gebe ich gern weiter...

Liebe Grüße Christine

sie hat tagsüber nur alle 2 Stunden eine Basalrate von 0,025 und Nachts ab von 3-5 keine danach wieder alle 2 Stunden 0,025, weil sie morgens immer um die 60 war, fand ich zu niedrig jetzt ist sie ca 7.30 zwischen 75 und 100 .

Ich habe letzte Nacht die Basalrate noch nicht geändert, es war auch besser, der Spätwert bei 230 sonst wars ok. Jetzt werde ich diese Nacht dir Basalrate um 22Uhr auf 0,075 hochstellen und mal schauen was passiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: HILFE 03 Jun 2011 12:54 #56147

  • AnnaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 38

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich habe noch eine Bitte, könnt ihr mir noch einige Brechnungsgrundlagen an die Hand geben???
Essenstechnisch bin ich bei Ravioli, Tortellini,Kartoffelpuffer und Rösti total überfordert.
Gibt es aber auf dem neuen Speiseplan im Kindergarten, ach ja und noch panniertes Schnitzel:unsure: :unsure:

Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: HILFE 03 Jun 2011 13:15 #56150

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
hier der Link zu einer BE Tabelle mit Suchfunktion:

www.lebensmittel-tabelle.de

Gruß Vera
Folgende Benutzer bedankten sich: AnnaH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.176 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login