Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Haunersche Kinderklinik

Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 09:36 #46313

  • Jaegerin1
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 82

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Zusammen,

mein Sohn (2,5 Jahre, seit Dez.2010 DM ) und ich haben Mitte Februar einen Termin zur Neueinstellung.

Kennt jemand die Diabetesabteilung von der Haunerschen Kinderklinik?


Über Antworten wäre ich sehr dankbar.


Viele Grüsse,

Nadine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 09:44 #46315

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nadine,

über das Haunersche gibt es (lt. dem Kinderarzt) unterschiedliche Meinungen.

Darf ich fragen, wo Ihr vorher wart?

Wir kennen nur Harlaching (von der Erstmanifestation) und Landshut, wo wir derzeit sind (und sehr zufrieden sind).

Die Kinder-Diabetes-Abteilung im Schwabinger KH soll auch gut sein.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 11:19 #46324

  • Jaegerin1
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 82

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Lili,

sind derzeit in Starnberg. Dort sind wir eigentlich sehr zufrieden. Wollen uns halt noch ne Zweitmeinung einholen.

Viele Grüsse,

Nadine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 12:25 #46329

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nadine,

wir waren noch nicht persönlich dort allerdings hat uns unsere Dia-Praxis in Mühldorf zwei KH ans Herz gelegt sollte mit Markus bezüglich des DM noch mal etwas sein, 1. Landshut und 2. Haunische Kinderklinik München.

Markus war zur Einstellung im KH in Altötting, never ever würde ich ihn da nochmals hinschicken wegen DM lieber den weiteren Weg nach München oder Landshut in Kauf nehmen :-)

Die Pumpeneinstellung erfolgt zwar jetzt in Passau allerdings ist da einer der Hauptgründe, dass der Papa in der Nähe wohnt und dieses Mal in die Schulungen extrem mit eingebunden werden muss.

Soviel ich von unserer Dia-Beraterin gehört habe wird gerade in München viel mit den Kindern gemacht vorallem nach 'Wegen gesucht es ihnen leichter zu machen, gerade was die Einstellung anbelangt.

lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 14:53 #46348

  • Jaegerin1
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 82

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,


danke für Deine Antwort.

Nachdem hier im Forum wohl sehr viele die Pumpe haben, überlege ich mir auch schon ob dass für unseren Sohn etwas wäre.
Werde auf jedenfall in der Klinik mal nachfragen, ob dass etwas für Maxi wäre.


LG,

Nadine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 18:42 #46364

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nadine,

das finde ich eine super Idee :-) soviel ich hier schon mitbekommen habe, haben gerade die kleineren unter den Kiddies hier eine Pumpe und Markus (ab Samstag stolzer 13 und somit ein echter "Teenager") :-) hat irres Glück nach einer relativ kurzen Zeit schon in den Genuss einer Pumpe zu sein :-) Er freut sich auch schon drauf und nennt sie jetzt schon liebevoll "I-Pu" weil sie so klein wie sein I-Pod ist :-)

Viel Erfolg und Glück für euren Wunsch.

lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 19:28 #46372

  • AstridK
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 338

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nadine,

wir sind seit der Erstmanifestation vor gut einem Jahr in der Haunerschen in Behandlung und sehr zufrieden. Pia war da 2 Jahre und hat direkt die Pumpe erhalten.

Wir wurden in den ersten Tagen intensiv geschult, vor allem um die verschiedenen Therapieformen kennenzulernen und dann unsere Entscheidung zu treffen, welche wir machen wollen. JA ihr hört richtig. Wir als Eltern durften natürlich mit Unterstützung des Teams die Therapieform wählen, die am besten zu unserem Lebenswandel bzw. Pias Essverhalten passt. Gleichzeitig war eine Mama von einem knap 5-jährigen mit in der Klinik und die hat sich zunächst für eine CT entschieden und wir haben innerhalb von 2 Tagen eine Pumpe bekommen. Der Kommentar auf unsere Frage, ob wir die auch von der Krankenkasse bezahlt bekommen, hieß es nur, sie bekommen immer ihre Pumpen genehmigt. Denn sie schreiben ihre Gutachten so, dass die Krankenkasse nicht anders entscheiden kann.

Die Schulung war wie gesagt sehr intensiv, innerhalb von 5 Tagen je 2-4 Stunden/Tag. Danach wurden wir nach 9 Tagen entlassen. Wir sind 2 Tage länger drin geblieben als geplant, da Pia Durchfall hatte und ich mir das noch nicht zutraute. Wieder durften wir diese Entscheidung vollkommen selbständig treffen.

Das Diabetesteam steht einem während der Woche täglich zur Verfügung, d.h. man spricht aufs Band und erhält möglichst Zeitnah eine Antwort. Leider haben sie eine halbe Stelle gestrichen bekommen und können nicht mehr ganz so schnell antworten. Aber sie haben uns zur Selbständigkeit "erzogen" und wir haben wirklich nur selten Fragen, die nicht bis zu nächsten Untersuchungstermin warten können.

Langer Rede, kurzer Sinn: Wir sind sehr zufrieden.

Wie sich jedoch dich Diabetesambulanz weiterentwickeln wird ist noch offen, da letztes Jahr der Professor Schwarz in Ruhestand gegangen ist und eine leitende Ärztin einen Studienurlaub genommen hat und ein weiterer Arzt nach Schwabing gegangen ist. Aber die Ärzte die dort verblieben sind und auch das Diabetesteam ist unheimlich engagiert und nett. Ich denke auch in der Zukunft werden wir uns da sehr wohlfühlen. (Über Schwabing haben wir eher nur negatives gehört, aber wenn unser Herr Dr. Bonfig dahingegangen ist, dann kann es da auch nur besser werden).

Also viel Erfolg bei der Neueinstellung und vielleicht sieht man sich ja mal beim Familienabend der von der Haunerschen jedes Jahr veranstaltet wird.

Liebe Grüße

Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Haunersche Kinderklinik 03 Feb 2011 21:17 #46385

  • dianak
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 43

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nadine,

auch wir sind seit der Erstmanifestation vor gut 3 Jahren in der Haunischen. Bis vor kurzem waren wir eigentlich auch sehr zufrieden dort. Aber, wie schon gesagt, gab es einige personelle Veränderungen. Derzeit gibt es nur eine provisorische Leitung der Abteilung, der 2 Diabetesberater wurde zur Hälfte gestrichen und die leitende Ärztin ist, so weit ich weiß, nicht freiwillig gegangen (auch diese Stelle wurde gestrichen). In der Haunischen ist man bei keinem bestimmten Arzt in Behandlung. Es gibt immer 2-4 Ärzte im Team und man weiß vorher nie, bei wem man beim nächsten Ambulanztermin ist. Desweiteren wechseln die Ärzte zeitweise so oft, daß schon Ärzte da waren, die ich nie kennengelernt habe. Solang die Leitung konstant war, hat mir das nichts ausgemacht, aber jetzt kommt es mir so vor, als ob ich alle 3 Monate die Praxis wechseln würde. Die Diabetesberater sind sehr kompentent, man wird wirklich intensivst geschult, so daß ich in 3 Jahren auch nur einmal eine Frage hatte. Bei jeder Frage, die sich mir auftat wusste ich genau, was man mir antworten würde. Wir sind am Anfang auf CT/ICT eingestellt worden mit Insuman Basal und Insuman Rapid. Feste Essens- und Spritzzeiten - einfach grauenhaft. Dank der ehem. leitenden Ärztin sind wir nach einem Jahr auf Pumpe umgestellt worden. Das erfolgt dort ambulant. 2 Stunden Schulung, technische Einweisung durch den Pumpenvertreter, nochmal 1-2 Stunden beim Anlegen der Pumpe- das war's - und natürlich messen was das Zeug hält, um richtige Basalrate zu finden. Die Anpassung haben wir von Anfang an selbst durchgeführt.

Bei meinem letzten Termin erfuhr ich, daß eine bereits getroffene Absprache nicht eingehalten wurde und mich etwas dumm da stehen ließ, der Diabetesberater mal wieder schlecht gelaunt war, und die Ärztin kannte ich auch nicht (die war allerdings sehr nett und kompetent).
Wie dem auch sei, habe nächsten Freitag meinen nächsten Termin - wird wahrscheinlich mein letzter sein - ich tendiere sehr nach Schwabing.

Wenn du mehr wissen willst, kannst Du dich gerne bei mir melden.

Viele Grüße

Diana

Viele Grüße

Diana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lara 06.08.04, DM seit 03.12.2007 Omnipod seit 26.02.13
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.169 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login