Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Hohe Werte nach dem essen

Hohe Werte nach dem essen 02 Jan 2010 21:11 #34638

  • Ignatia
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 487

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Uns fiel es vor paar Tagen schon auf.

Nach dem essen hat Jul extrem hohe Werte.

gestern waren es nach 2 Stunden 357 und gerade eben auch 280

jeweils ca 1 Std nach dem essen.

Er spritzt abends Novorapid und protaphan. rechenfehler liegen nicht vor :(

Jemand irgendeine idee? Beobachte das die tage noch und werde mich auch an die klinik wenden.

Nach ca 2-3 Std ist alles wieder im Normbereich

Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 03 Jan 2010 10:55 #34641

  • Gottwalt
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1443

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sandra,

das ist ein typischer Fall für den Spritz-Eß-Abstand ...

Mit anderen Worten: Er verdaut das Essen schneller als das Insulin wirken kann. Dadurch steigt der Blutzucker kurzfristig enorm an und wird dann vom Insulin, das etwas später zu wirken beginnt, wieder abgebaut. Die Insulinmenge stimmt also an sich, aber die Wirkung tritt zu spät ein.
Deshalb gibt man dann das Insulin etwas früher vor dem Essen, sodaß die Wirkung des Insulins gleichzeitig mit dem Blutzuckeranstieg eintritt.

Da Ihr spritzt kann höchstens das Problem auftreten, daß er dann weniger ißt als geplant und Ihr fehlende Kohlenhydratmengen durch Schleckereien kompensieren müßt.
Hier ist man als Pumpenträger klar im Vorteil, da man da getrost einen Teil des Insulins im voraus geben kann und dann während des Essens die notwendige zusätzliche Insulinmenge nachdosiert.

Lieben Gruß

Gottwalt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 03 Jan 2010 11:35 #34642

  • Ignatia
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 487

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Gottwalt schrieb:

.
Hier ist man als Pumpenträger klar im Vorteil, da man da getrost einen Teil des Insulins im voraus geben kann und dann während des Essens die notwendige zusätzliche Insulinmenge nachdosiert.


und genau DAS ist mit einer der Gründe warum ich eine Pumpe mag. Aber wir haben erst im feb Termin für ein Pumpengespräch :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 04 Jan 2010 19:30 #34663

  • ViolaS
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 202

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sandra,

sehe das genauso wie Gottwald, würde nur noch ergänzend fragen wollen, was es zu Essen gab ?
Kann ja sein das es sehr schnelle KE`s waren (zB.Cornfakes mit fettarmer Milch)?. Dann wäre es bei langsamen (ZB. Vollkornbrot mit Käse) alles wieder in Ordnung.

Wir nutzen bei der ICT (mit SE Abständen) oft die Ergänzung der nicht KE haltigen Lebensmittel. Soll heißen wenn sie satt ist ,bleibt Fleisch und Gemüse über. In der Schule gibt es Gemüse/Nüsse und ein Stück Käse/Wust mit. KE`s sind dann leider auch Pflicht aber bei den anderen Sachen gibt es die Wahlfreiheit.

Ich war am Anfang soo auf Kohlehydrate fixiert das ich (ohne DM) erst mal 5 kg zugenommen habe, dann wurde mir wieder klar - Essen besteht nicht nur aus KE`s zählen. :blush:

Liebe Grüße Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 04 Jan 2010 19:41 #34664

  • Ignatia
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 487

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Danke euch

Es war viel Toast, marmelade und Joghurt dabei.
Was anderes mag er im moment kaum essen :(

Heute war es z.B. So, das er 74 hatte, mein mann gab ihm ein ü Ei mit 1 BE und 1 Std danach war er bei 289 :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 04 Jan 2010 19:52 #34666

  • Ignatia
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 487

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
oder kann es auch einfach sein, dass Novorapid bei ihm nicht wirkt???

Ungefähr um die zeit fing es an.

Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 04 Jan 2010 22:43 #34674

  • Ignatia
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 487

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
so einfach mal der heutige abend:

16:00 Wert:74 Unterzucker, gabe von 1 KE in Form von Ü Ei

17:00 Wert 189 hatte mich im post #34664 vertan :blush:

19:00 Wert 357 3 IE Novo Korrektur gespritzt

19:30 Abendessen Knödelchen mit bisschen Soße, gegessen wurden 4,5, korrekturregel 0,2, also 1 IE Novo gespritzt
dazu kamen 2 IE Protaphan wie immer

20:30 Wert 114

21:30 Wert 208

22:30 Wert 291

:(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ignatia.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 04 Jan 2010 22:48 #34675

  • iffi27
  • User
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 285

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Sandra,

kann es vielleicht sein, dass dein Junge einen Wachstumsschub hat? Wir haben auch manchmal so einen Spuk und dann hilft nur die konsequente Erhöhung des Faktors.

Oder brütet er vielleicht etwas aus?

Hast du schon einmal mit einem anderen Messgerät den Wert gegegecheckt? Wir hatten letzten 120 Pünktchen Unterschied zwischen zwei Messgeräten :-(

Liebe Grüße
und viel Erfolg bei der Ursachenforschung

Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 04 Jan 2010 23:20 #34677

  • Gottwalt
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1443

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sandra,

jetzt mal ein paar gaaaaaaanz doofe Fragen:

1. Bei dem Wert um 16.00 Uhr: Weshalb eine Korrektur-BE?
Einen 74er habe ich selbst sehr häufig, ganz ohne Diabetes, das ist doch ein ganz normaler Wert und keine Hypo?
Um 16.00 Uhr wirkt das Insulin vom Mittagessen nicht mehr, das Protaphane ist auch raus, also kanns doch eigentlich sowieso nur wieder nach oben gehen, oder sehe ich das ganz falsch?
Wie wäre denn erfahrungsgemäß der Blutzuckerverlauf ohne diese zusätzliche BE gewesen?

2. Knödelchen (was für Knödelchen? Mit Speck, mit sonstigem Fett, welche Soße?) sind sowieso eher langsame BEn, und abends ist die Verdauung ja auch grundsätzlich langsamer. Also: Weshalb Novo, weshalb nicht Actrapid gespritzt, damit die Verdauung und das Insulin einigermaßen zusammenpassen?

3. Wie sind die "normalen" Nachtwerte? Wie tief geht er bis zum Wirkunsgende vom Protaphane, wie schnell wirken die 2 IE Protaphane bei ihm, und wann ist das normalerweise ganz raus mit der Wirkung? Mit welchem Wert kommt er dann aus der Nacht?

Sei mir bitte nicht böse für die blöden Fragen, aber ich verstehe sonst das Vorgehen nicht wirklich.

Lieben Gruß und gute Nacht

Gottwalt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hohe Werte nach dem essen 04 Jan 2010 23:28 #34678

  • Ignatia
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 487

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Gottwalt schrieb:

Hallo Sandra,

jetzt mal ein paar gaaaaaaanz doofe Fragen:

1. Bei dem Wert um 16.00 Uhr: Weshalb eine Korrektur-BE?
Einen 74er habe ich selbst sehr häufig, ganz ohne Diabetes, das ist doch ein ganz normaler Wert und keine Hypo?

weil sich julian bei den Werten schon schlecht fühl und das KH meinte, wir sollen ihm dann ruhig eine BE geben. Sei Zielbereich am Tag ist 120
Um 16.00 Uhr wirkt das Insulin vom Mittagessen nicht mehr, das Protaphane ist auch raus, also kanns doch eigentlich sowieso nur wieder nach oben gehen, oder sehe ich das ganz falsch?

bisher ging er aber nie so nach oben, wir sollten mittags bisher nie protaphan spritzen

Wie wäre denn erfahrungsgemäß der Blutzuckerverlauf ohne diese zusätzliche BE gewesen?
das weiss ich nicht so genau weil wir oben geschrieben, das KH meinte wir sollen ihm, wenn es ihm schlecht geht, was geben

2. Knödelchen (was für Knödelchen? Mit Speck, mit sonstigem Fett, welche Soße?) sind sowieso eher langsame BEn, und abends ist die Verdauung ja auch grundsätzlich langsamer.
Das waren diese normalen Kartoffelnknödelchen von Pfanni, diese kleinen
Also: Weshalb Novo, weshalb nicht Actrapid gespritzt, damit die Verdauung und das Insulin einigermaßen zusammenpassen?
Daran habe ich nicht gedacht. :blush:
Merken für mich: Also bei langsamen KE´s am abend eher Actrapid?


3. Wie sind die "normalen" Nachtwerte? Wie tief geht er bis zum Wirkunsgende vom Protaphane, wie schnell wirken die 2 IE Protaphane bei ihm, und wann ist das normalerweise ganz raus mit der Wirkung? Mit welchem Wert kommt er dann aus der Nacht?

die normalen Nachtwerte bewegen sich um die 150. Wie merke ich wie schnell das Protaphan bei ihm wirkt? MOrgens kommt er mit ca 100 raus

Gottwalt


Sorry für meine vll blöden fragen. Aber SOOO genau wurde uns die Ernährung leider nicht geschult :(
Wir bekamen im KH einen Plan wann was mit welchem Faktor zu spritzen ist, wie man das Insulin ausrechnet und das wars dann.
Den rest lese ich mir gerade selber an

Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ignatia.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.176 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login