Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 11 Dez 2022 19:59 #119901

  • Phil87
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo,
meine 5 Jahre alte Tochter hat seit September Diabetes typ1. Seit Ende Oktober haben wir den G6 und der macht uns das Leben nicht wirklich einfacher. Wir bekommen oft falsche Werte/Alarme(egal ob hoch oder niedrig). Darauf hin haben wir immer kalibriert,das hat eine Zeit auch gut funktioniert. Nach einem langen Telefonat mit Dexcom wurde uns das ständige manuelle Kalibrieren abgeraten , bzw. wurde es uns so erklärt das durch uns die falsche Werte entstanden wären.
Kalibriert ihr ? Wir ist eure Erfahrung mit dem G6?
LG Philipp 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 11 Dez 2022 22:21 #119903

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 3044

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo @Phil87,

wenn ich lese "Darauf hin haben wir immer kalibriert", dann wird wohl nicht nur mir schlecht und noch zusätzlich "Seit Ende Oktober haben wir den G6", dann kann das nur zu 90% ein Schuss ins Knie werden und ein Verkalibrierter Sensor, wieder auf Linie zu bekommen ist sehr schwer.

Die ersten 12 eher 24h darfst natürlich nicht Kalibrieren und dann auch eher nur dann wenn Werte die nächsten 15 Minuten sicher vorhersagen kannst und dann natürlich auch nicht zu oft.
In der Regel muss man ja kaum ein Sensor Kalibrieren, wenn es doch nötig wird und die 3 Kalibrierung kein Erfolg bringt ist der Sensor im Grunde hin.

Das ist schon die Antwort, vielleicht jeder 5 oder so, ein bisschen einmal für den feinschlief.

Cheffchen
Nächstes Treffen 11.02.23, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 12 Dez 2022 11:21 #119906

  • Zuckerbarby
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 118

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo Phillipp, 

dexcom und kalibrieren ist so eine Wissenschaft für sich... 
Hattet ihr eine Schulung dazu? 

Die ersten 12-24 Stunden macht es wie cheffchen schon geschrieben hat leider wenig Sinn - da muss man durch...

Danach kommt es drauf an. Im Prinzip kannst du den blutigen Wert und den Sensorwert nur vergleichen wenn grade kein aktives Insulin und kein Essen im Spiel ist und natürlich kein Sport oder sonst etwas was den Zucker beeinflusst....
Der Gewebewert des Sensors hinkt dem blutigen Wert meist so 15 min hinterher. Wenn du also blutig 200 misst und Sensor sagt 170 muss das nicht falsch sein - vielleicht steigt der Zucker ja die nächsten 15min auf das Niveau... Nach unten läuft es genauso...

Wir versuchen immer nur zu kalibrieren wenn die Werte im Zielbereich sind und der Sensor schon länger eine gerade Linie (Pfeil zur Seite) anzeigt und wenn ich davon ausgehe, dass das auch so bleibt...
Bei meiner Tochter (8) mach ich das oft wenn ich ins Bett gehe und sie schon mehrere Stunden schläft. 
Bei ihr laufen die Sensoren aber meist ziemlich gut und stimmen. Nur die letzten 2 Tage geht es oft nicht mehr so gut, die Kurve wird zackiger und manchmal muss man dann doch Mal kalibrieren...
Bei mir selbst (bin auch Typ 1) stimmen die Sensoren leider anfangs oft ganz und gar nicht... - ich messe dann die ersten 24 Stunden blutig und ignoriere den Sensor, dann versuche ich ein gutes Zeitfenster (ohne Essen, Insulin, Sport) abzupassen und kalibriere. Wenn er gleich um 50 oder so daneben ist mach ich das schrittweise: erst um 20 kalibrieren, dann meist mehrere Stunden später nochmal. 
​​​​​​Wenn er nur um 10-15 daneben liegt stimmt er für mich - schließlich hat sowohl der Sensor als auch der blutige Messgerät eine gewisse Toleranz. Kein Wert ist 100% exakt.
​​
Noch was fällt mir ein:
Habt ihr schon mal was von compressions-lows gehört? Das heißt es kommt ein niedrig-Alarm weil das Kind auf dem Sensor liegt und ihn abdrückt. Das erkennt man an einem plötzlich steil nach unten abfallenden Wert ohne irgendeinen Grund. Dreht man sich wieder vom Sensor weg passt sich der Wert wieder an. 
Würde man in so einer Situation kalibrieren wäre der Sensor komplett durcheinander...

Liebe Grüße 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 12 Dez 2022 11:58 #119907

  • Phil87
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Ja, wir hatte eine „Schulung“,leider war diese online und vom Thema Kalibrieren wurde nie etwas erwähnt.Insgesamt war die Schulung rückblickend völlig sinnlos, da mehr oder weniger nur das setzen des Sonsors und das Verbinden mit dem Handy/Reciver erklärt wurde.Auch bei unserem ersten Telefonat mit Dexcom war nie die Rede vom Kalibrieren bzw. wurde sich auf die 20% Unterschied berufen,die erlaubt sind.Beim zweiten Telefonat wurde dann gesagt, dass wir gar nicht Kalibrieren dürfen, da so der Sensor mehr oder weniger „kaputt“ wäre (so waren ihre Worte)

Wir haben auch nicht immer gleich kalibriert . Haben die Umstände schon abgeschätzt. Nur bei großen Unterschieden haben wir dann kalibriert( zb. BZ 6,5 Senor 4,5)

LG Philipp 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 12 Dez 2022 12:38 #119908

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 3044

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
@Phil87,
normal wird auch gesagt, nicht kalibrieren, zumindest bis man das System komplett verstanden hat, deswegen ist Libre gar nicht zu Kalibrieren, da sagt die Firma, wir ersetzen lieber 1 Sensor bevor, bevor Nutzer die Sensoren Zerschiessen, ob das gut oder schlecht ist, ist ein anderes Thema.

klar sind die 6,5 zu 4,5 mmol echt viel unterschied, da wäre zuerst die frage, war das gleichzeitig, denn wäre das relativ und wenn der BZ stieg, wäre dann in 15 Minuten der Sensor viel näher.

Das Kalibrieren kann Dexcom auch nicht leisten zu schulen, da ist dein Doc/Diafee gefragt oder dein Privater Einsatz, das klinkt am Anfang auch alles recht komplex, ist aber relativ, wenn man das einmal verstanden hat und läuft dann auch nebenbei.

Cheffchen
Nächstes Treffen 11.02.23, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 12 Dez 2022 23:47 #119909

  • Zuckermonster
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 19

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hi,
wir sind im September auf Dexcom G6 umgestiegen und haben bisher noch nie kalibriert. 

am Anfang haben wir die niedrigen und die zu hohen Wert blutig nachgemessen, um die Menge TZ oder Insulin (damals noch Pen) besser bestimmen zu können. 
seitdem wir von Pen auf Pumpe gewechselt sind, machen wir noch nicht mal mehr das. 
bei der Pumpenschulung kam das Thema auf und uns wurde zum Kalibrieren folgendes gesagt: 
der Blutzucker fährt im ersten Wagen und der Gewebezucker je nach Kind im dritten bis fünften Wagen danach. Die Werte können daher nur auf ebener Strecke übereinstimmen. Daher ist kalibrieren nur sinnvoll, wenn der Wert die letzte halbe Stunde stabil war und auch die nächste halbe Stunde stabil ist. Außerdem nur wenn der Wert um mehr als 50 abweicht. 

 Bei unserer Tochter (9) haben vor dem Loop die Werte gerade nachts total geschwankt, so dass wir zu dieser Zeit immer deutlich  Unterschiede zwischen den Zuckerwerten hatten (Wachstumsschub, Sport, Klassenarbeit). 

Drücke die Daumen, dass es an einem Sensor lag und kein dauerhaftes Thema wird. 
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 20 Dez 2022 20:53 #119963

  • Jennifer-J
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2020
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo, wir haben zwar den Sensor von Medtronic aber da müssen wir alle 12 Std kalibrieren!wichtig ist nur auf keinen fall wenn der bz gerade mit pfeilen angezeigt wird also am besten vor dem essen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 20 Dez 2022 23:38 #119970

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 3044

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
@Jennifer-J, da habt ihr also noch die alten g3 Sensoren von Medtronic wenn ihr Kalibrieren müsst, denn bei aktuellen Sensoren, selbst die von Medtronic ist Kalibrieren eher die absolute Ausnahme.

Cheffchen
Nächstes Treffen 11.02.23, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 21 Dez 2022 23:35 #119980

  • Sie1986
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 160

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2019
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo, wir sind seit Ende Oktober mit dem Dexcom dabei und wir haben erst einmal kalibriert - das war an Tag 3 und der Sensor war grundsätzlich um die 2mmol niedriger als der BZ. Die ersten 24-48 Std muss er warmlaufen und unsere Dame von der Schulung meinte, bloß nicht kalibrieren. Wenn, dann erst nach 2 Tagen und wenn die Werte eine längere Zeit stabil waren. Erst blutig 2x messen im Abstand von 15 Min und dann kallibrieren, wenn es wirklich stabil ist. Dann auch mindestens 1-2 Std warten, weil der Wert sich nicht direkt auf den kalibrierten Wert einstellt. Bei uns war es dann nach einer Stunde deutlich näher am blutigen Wert. Habe das ganze nachts gemacht, weil Junior da mit der Ypsopump am stabilsten ist. Danach hatten wir einen Unterschied von 0,5 mmol und damit waren wir super zufrieden. Man muss halt immer im Hinterkopf haben, dass die Dinger hinterherhinken und wenn man nach Mahlzeiten (ja auch bis zu 2 Std danach und dann gibt's ja häufig schon wieder bald einen Snack) blutig misst, ist ja meist ein Auf der Ab einzurechnen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 Kalibrieren Ja oder Nein 03 Jan 2023 14:35 #120116

  • Jennifer-J
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2020
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hey ja genau wir haben noch den 3er
Weiß ehrlich gesagt auch nicht wo der Unterschied ist und warum wir den 3er haben.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.337 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2023 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de