Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Wirksamkeit Insulin

Wirksamkeit Insulin 13 Mär 2018 20:59 #108172

  • Tineline
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallöchen,

vielleicht habt ihr ja eine Idee zu unserem Problem...Wir rätseln seit etwa 2 Monaten, was eigentlich falsch läuft. Aber ersteinmal der Reihe nach :-) :
Unser Töchterchen (inzwischen stolze 6 Jahre alt) hatte vor ziemlich genau einem Jahr die Neumanifestation Diabetes Typ 1. Direkt während des allerersten Klinikaufenthaltes wurde uns der Omnipod empfohlen und auch tatsächlich angelegt. Wir nutzen seit Beginn Humalog.

Neben immer mal wieder schwankenden Werten die sich leicht erklären lassen, lässt sich seit ca. 2 Monaten ein gewisses Muster feststellen...
Der Pod ist ja wie bekannt auf eine 3-Tage-Nutzung ausgelegt.
Am ersten Tag ist der BZ meist okay, Töchterchen gerät aber gerne mal in den UZ-Bereich.
Spätestens am 3. Tag ist es oft, aber nicht immer so, dass wir das Gefühl haben, Wasser statt Insulin im Pod zu haben.
Ein Bolus, der am ersten Tragetag noch gut funktioniert hat, reicht an Tag drei lange nicht mehr.
Töchterchen trägt die Pods am Oberschenkel oder am Oberarm, die einzigen Stellen die sich nach etlichem suchen und ausprobieren als alltagstauglich erwiesen haben da der jeweilige Pod hier nicht unbeabsichtigt abgerissen wird oder sich von alleine selbständig macht.

Wir sind zudem umgezogen - die mit uns umgezogene Menge Insulin ist inzwischen aufgebraucht und das "neue" lagert in der Kühlschranktür bei ca. 12°.
Wir vermuten gerade dass es dem Humalog unter der Bettdecke beim Schlafen zu warm wird.
Töchterchen schläft immerhin täglich noch gute 10-11 Stunden, unter der Decke herrschen ja quasi "sommerliche" Temperaturen.
Infekte konnten wir in diesem Zusammenhang ausschließen. Natürlich haben wir - gerade wegen der Winterzeit- genug mit ihnen zu kämpfen, aber sie erklären nicht den regelmäßig wiederkehrenden schleichenden Wirkverlust.

Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?
Unser Diabetologe konnte uns nicht wirklich helfen, in dieser Klinik hat man ein solches Phänomen angeblich noch nicht beobachten können. Man wies aber darauf hin, dass hier wohl - wenn überhaupt- vor allem ältere Kinder bzw. Teenager den Omnipod benutzen.
Auch den Pod nicht zu knapp - sondern ein gutes Stück über den rechnerischen Bedarf zu füllen hat keine nennenswerten Erfolge erzielt.

Einen Insulinwechsel hatten wir bisher noch nicht.

Viele liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirksamkeit Insulin 13 Mär 2018 22:47 #108173

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1681

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Wegen zu hoch glaube ich kaum, klar ist Insulin ein Eiweiß und geht über 41° langsam fütsch aber halt langsam und über 41° und glaube nicht das Sie diese Temparatur schaft bzw. überschreitet und das für länger.

Ich sehe eher die 12° Kühlshrank als Problem, auf lange sicht. Sollte das nicht unter 8° sein?

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 24.11.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde mit Marshmallow verkostung ;o)

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Wirksamkeit Insulin 14 Mär 2018 13:43 #108177

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 958

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tineline,

kann es sein, wenn ihr den Pod entfernt, dass sich unter der Haut, der Einstichstelle, eine Verdickung befindet?
Solche Einkapselungen könnten auch ein Grund sein. Das Insulin kann nicht mehr abtransportiert werden oder schlechter und sammelt sich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirksamkeit Insulin 14 Mär 2018 16:01 #108178

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2911

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

die Temperatur unter der Bettdecke wird an der Insulinwirksamkeit nichts ändern.
Die 12°C Lagerung im Kühlschrank ist auch ausreichend kühl; wenn auch die ideale Lagerungstemperatur mit etwa 6°C angegeben wird.

Wie mibi74 schon schrieb, empfehle ich auch, auf mögliche Verhärtungen an der Einstichstelle zu achten.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Wirksamkeit Insulin 14 Mär 2018 16:41 #108180

  • Sandra2016
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 34

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir haben dasselbe Phänomen bei der Medtronic 640G und Teflon-Kathetern, die eigentlich auch auf Nutzung von bis zu 3 Tagen ausgelegt sein sollen. Wir bekommen bei mehr als 2 Tagen schlechte Werte, wechseln die Katheter also standardmäßig zweitägig.

Wir haben es uns so erklärt (und ich meine diese wurde seitens der Klinik auch als plausibel bestätigt), dass der Körper schlicht versucht, die Wunde (Katheter-Zugang) zu schließen und dies bei Menschen unterschiedlich schnell der Fall ist - bei unserem Sohn offenbar schneller als bei manch anderen Kindern.

Bei uns sind die Katheter manchmal nach 2 Tagen abgeknickt, aber nicht immer. Auch wenn sie nicht abgeknickt sind, kommt fast immer nicht mehr genug Insulin an. Wenn wir dasselbe Reservoir (inkl. "altem" Insulin) weiter nutzen, aber einen neuen Katheter setzen, ist alles wieder gut.

Verhärtungen bestehen nicht. Wir nutzen auch Humalog, wir lagern es auch zu Hause etwas zu warm (alter Kühlschrank) um 10 Grad. Am Humalog liegt das Phänomen m.E. nicht, auch nicht an der Kühlung (wenn die auch andere Folgeproblem bzgl. Haltbarkeit bringen mag). Wir haben es nämlich auch, wenn das Insulin ganz neu ist, also optimal gekühlt wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Sandra2016.

Wirksamkeit Insulin 14 Mär 2018 16:53 #108181

  • austria
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 172

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
bei uns ist es auch so, dass wir nach 2 tagen eine neue zugangsstelle brauchen, weil quasi die "wundheilung" einem vernünftigem insulinfluss entgegenwirkt, es wird euch nichts anderes übrig bleiben, als nach 2 tagen zu wechseln, oder schlechte werte in kauf zu nehmen, oder das system zu wechseln, falls die kk einen 2tageswechsel nicht finanziert, lg sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirksamkeit Insulin 14 Mär 2018 21:59 #108183

  • awanhu
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Tineline,
wir haben ein ähnliches Problem wie es auch Sandra2016 beschrieben hat mit Teflon-Kathetern und Metronic 640G und Humalog bei unserem 6jährigen Sohn. Eigentlich sollte der Katheter 3 Tage halten, aber bei uns ist - und jetzt kommt es - im Herbst und Winter - auch fast immer nach 48 Stunden Ende mit den guten Werten. Oder man muss deutlich mehr Insulin abgeben als am 1. Tag. Passt man dann die Menge an, gibt es am 1. Tag viel zu viele tiefe Werte...Im Sommer konnten wir den Katheter meistens ohne Probleme 3 Tage belassen und auch an allen drei Tagen passten die Insulinmengen. Wir haben es erst auf die Chargen geschoben, aber scheinbar ist bei unserem Sohn einfach bei kaltem Wetter die Einstichstelle schneller "verheilt". Und wenn unser Sohn einen Infekt hat, ist teilweise schon nach 1,5 Tagen Ende. Wir schieben es inzwischen auch auf die Wundheilung und wechseln im Moment fast immer nach 2 Tagen. Uns hat man gesagt, dass dieses Phänomen sehr unterschiedlich bei Kindern ausgeprägt ist. Es äußert sich aber um so extremer je geringer der Insulinbedarf ist. Er braucht noch immer recht wenig Insulin (Basalrate über 24 h: 3,5 IE; KE-Faktor zwischen 0,4 und 0,6) und er ist jetzt seit fast 2 Jahren im Club. Vielleicht liegt bei Euch das Problem genau an der gleichen Stelle. Wie unser Sohn sagen würde: Bei Diabetes ist 1+1=3 - alles richtig gemacht und trotzdem was anderes rausgekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirksamkeit Insulin 15 Mär 2018 12:35 #108191

  • netterene
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 101

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tineline,

das Problem haben wir am dritten Tag des Omnipods auch öfter mal.
Wenn unsere Tochter dann Podwechsel gemacht hat, konnte man fast jedes Mal am Pflaster eine kleine feuchte Stelle sehen die anzeigte, dass der Pod leicht ausgelaufen ist, obwohl der Katheter nicht rausgerutscht war.

Sind die Werte deshalb am 3. Tag wieder sch..., korrigiert sie nicht stundenlang, sondern macht gleich Podwechsel (bzw. gleich, wenn sie aus der Schule kommt).

viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirksamkeit Insulin 15 Mär 2018 12:52 #108194

  • Tineline
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo netterene,

Das der Pod ausläuft ist bei uns extrem selten. In diesem ganzen Jahr war das vielleicht drei mal der Fall.

Deutlich öfter hatten wir Rückstauprobleme, wenn man die Fehlercodes mal selber googelt. Aber dann gibt es ja eh den fiesen Außer in mit dem der Pod auf sich aufmerksam macht.

Danke euch allen für die Antworten! Bin erleichtert dass wir nicht mit dem Problem alleine sind und mit der Wundheilung Systemübergreifend besteht.

LG
Tineline

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Wirksamkeit Insulin 15 Mär 2018 21:14 #108200

  • Drei-B
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 19

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
So halb passend zu dem Thema weil es auch regelmäßig Diskussion zwischen mir und dem Kinder Diabetologen gibt darüber.

Teflon oder Stahl ? Mia hat immo Stahl ich würde sehr gerne bei ihr mal Teflon probieren (allein schon um ihr das setzten zu erleichtern was Regelmäßig zu Tränen führt) auch weil ich selber sehr gut Mit Teflon zurecht komme und selten Probleme damit habe ( das oben genannte „Wundheilungs“ Problem kenne ich aber auch).

Der Doc ist wehement dagegen die würden in dem Alter (sie ist 2,5) oft verstopfen und Tragen so auf das es die Kinder stört (mein Argument das der Sensor wohl mehr aufträgt und ihr das Stechen/setzen/tragen von diesem nichts ausmacht blieb ungehört).

Hat irgendwer Erfahrungen gemacht das Teflon in dem Alter wirklich schlecht ist ?

Grüße
Benjamin


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login