Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 15:50 #87396

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir bei der Aufklärung helfen.

Heute Nacht um 2 Uhr habe ich meinen Kleinen gemessen und das Messgerät zeigte mir 32,4mmol an :woohoo: ihr könnt euch sicher vorstellen wie mir zumute war. Mir ging alles durch den Kopf, Katheter+ Insulin war komplett frisch, also hatte ich das schon mal ausgeschlossen.

In Gedanken hab ich uns mitten in der Nacht im Kh gesehen, aber dann kam der normale Verstand wieder und ich hab noch mal neu gemessen und das Messgerät zeigt 10,4mmol :dry:

wie bitte geht denn sowas???? Bis jetzt war auf das Messgerät immer super Verlass und wir hatten noch nie Probleme. Mit was kann das zusammenhängen?

Er hatte auch keine Ketone und war auch fit, aber die Nacht war für mich natürlich gelaufen, da mein Adrenalinspiegel so hoch war, das an Schlafen nicht mehr zu denken war.

Hattet Ihr schon mal so einen gravierenden Messfehler? Also sowas brauch ich nicht nochmal und vor allem nicht um 2 Uhr :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von misi.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 16:47 #87397

  • Noam
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 280

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
liebe misi
ja, ich hatte schon "Hi" (noch höher), und das 2 mal hintereinander mit dem Akku check Mobile, danach hab ich viel tiefer gemessen.
die Hände waren auch gereinigt gewesen.
Keine Ahnung was das sollte.

liebe Grüsse

Rahel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 16:53 #87398

  • krobsi
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 213

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Eventuell noch zuckrige Finger gehabt? Vom Apfel etc ... hatten wir auch schon - haben dann auch immer nochmal mit gewaschenen Händen gemessen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 17:00 #87399

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:

krobsi schrieb: Eventuell noch zuckrige Finger gehabt? Vom Apfel etc ... hatten wir auch schon - haben dann auch immer nochmal mit gewaschenen Händen gemessen :)


Nein sowas kann ich komplett ausschließen, da er absolut nichts süßes o.ä. anfasst geschweige denn isst :-/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von misi.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 17:17 #87400

  • krobsi
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 213

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Auch keine Äpfel, Birnen Orangen etc?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 17:47 #87401

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Nein gar nichts, er hat zu dem Diabetes, Autismus mit einer gravierenden Essstörung. Wir sind bis jetzt froh das er wenigstens Kartoffelpürree isst und Kakao trinkt, so das er KE zu sich nimmt und bis jetzt immer um die Sonde drumherum kam.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von misi.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 18:17 #87402

  • krobsi
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 213

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hm ... dann kann ich es mir auch nicht erklären. Hoffentlich bleibt ihr vor so etwas in Zukunft verschont! Ich würde dann einfach falls wieder so ein hoher Wert vorkommt nochmals messen oder mit einem anderen Gerät überprüfen.

Alles Gute!
susanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 18:23 #87404

  • susekü
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 25

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Misi,

diesen Schock hatten wir auch schon es hatte zwar nur 21,4 angezeigt, aber ich war genaus geschockt wie Du. Also wenn sonst am Tag oder beim Essen nichts anders war als sonst, würde ich immer ein zweites Mal messen. Es kann ja dann eigentlich nur am Messstreifen gelegen haben.

Liebe Grüße
Susann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schock in der Nacht 18 Nov 2013 19:39 #87410

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1511

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Misi,
gut reagiert! So heftige Differenzen hatten wir noch nicht.
Ich würde beim Hersteller mal anrufen und ein neues Gerät anfordern, wenn Du einen Messfehler Deinerseits ausschliessen kannst (was ich annehme, denn bei einem Kleinkind weiss man nachts ja, was es gegessen hat!).
LG, Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schock in der Nacht 19 Nov 2013 10:45 #87417

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Misi,

solche Abweichungen hatten wir auch noch nicht. Aber wenn wir mal "sowas ganz fieses" messen, messen wir auch noch mal nach (allerdings eher, weil man bei Lars nie ganz sicher sein kann, dass er nicht irgendwas süßes an den Fingern hat, der Aufforderung sich vor dem Zubettgehen noch mal die Hände zu wachen, kommt er nämlich nur sporadisch nach). Allerdings haben wir bei der 2. Messung noch nie ein wesentlich niedrigeres Ergebnis erziehlt. Eigentlich sind es bei der 2. Messung immer noch mal 20-50 mg/dl mehr als bei der 1.

Ich würde mich auch an den Hersteller wenden.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login