Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

kurze Remisionphase oder was könnte sein? 16 Jun 2012 06:13 #69877

  • Jay
  • Benutzer
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guten Morgen allerseits,

nachdem ich letzte mal gepostet habe, dass meine Tochter häufiger Hypo´s ( niedrige Werte) hatte, wurde dann bei Diateam die KH-Faktoren und Basalraten niedriger eingestellt, da sie nun wohl in der Remisionphase befindet. Es wurde uns mitgeteilt, dass diese Phase ein paar Wochen, Monate oder bis zu einem jahr dauern kann und nicht von heute auf morgen.... Nun wurde die Werte besser für ein paar Tage und jetzt sind die Werte vor allem abends ab 18 Uhr in die "Höhe"... :woohoo:

Es deutet auch nichts auf einen Infekt oder ähnliches bei ihr an. Da habe ich dann die BR für Abends und Nachts höher eingestellt und nun geht´s wieder in den normalen Bereiche. Was könnte das sein, war es eine kurze Remisionphase oder....?

Was mich für nur verrückt macht, ist, dass man die Anzeichen einer Hypo´s bei Ihr nur mit einem aschfahlen (weisses) Gesicht erkennen kann. Sie spürt oder merkt die Anzeichen gar nichts,.... :dry: Wer von euch hat das auch?

Lieben Gruß
Janine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jay.

Aw: kurze Remisionphase oder was könnte sein? 16 Jun 2012 16:00 #69890

  • stef1
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 383

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Janine,
bei unserem Sohn (6 Jahre, Diabetes seit März 2012)ist es ähnlich. Nachdem wir zunächst sowohl das Mahlzeiteninsulin als auch das Basalinsulin stark reduziert haben, hatte er dann wieder vor 2 Wochen vor allem Nachts und auch nach den Mahlzeiten hohe Werte. Im Moment braucht er pro Tag etwa 15 IE (vorher etwa 10 IE). Im Moment klappt es damit in etwa. Unser Problem liegt eher in der ersten Nachthälfte (bis so etwa 24 Uhr). Da gehen seine Werte immer hoch - mal mehr mal weniger. Ich glaube inzwischen, dass es besonders extrem ist, wenn er nach dem Abendessen zu niedrig war und wir ihm dann vor dem Schlafengehen zur Sicherheit noch 1 oder 2 BEs geben. Morgens sind die Werte auch ohne Korrektur gut.
Hypos merkt unser Sohn zum Glück recht gut (er sagt, er fühle sich schwindelig).
Liebe Grüße Steffi.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S., geb. 08/2005, D. seit 03/2012, Pumpe Accu chek combo seit 06/2012

Aw: kurze Remisionphase oder was könnte sein? 16 Jun 2012 18:51 #69894

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1732

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Janine,

auch in der Remissionsphase ändert sich der Insulinbedarf gelegentlich.
Justus war geschlagene 22 Monate in der Remi, aber auch in dieser Zeit musste ich immer wieder mal die Basalrate anpassen.
Vorzugsweise nach Infekten stieg der Basalbedarf immer ein Stückchen an (da sind dann wohl wärend des Infektes wieder ein paar Beta-Zellen auf der Strecke geblieben).

@Steffi:

wenn er nach dem Abendessen zu niedrig war und wir ihm dann vor dem Schlafengehen zur Sicherheit noch 1 oder 2 BEs geben. Morgens sind die Werte auch ohne Korrektur gut.


1-2 BE sind ziemlich viel. Bei Justus reicht selbst bei einem 60er BZ eine 1/2 BE, um ihn auf die angestrebten 110 mg/dl zu bringen.

Nutzt ihr den Bolus Expert? Wenn der gut und passend programmiert ist, könnt ihr auch die BE für die Hypos über den Bolus Expert laufen lassen.
Wenn Justus z.B. einen BZ von 70 mg/dl hat und ich ihm 0,5 BE gebe, dann gebe ich das genau so in die Pumpe ein. Dann schlägt mir die Pumpe z.B. noch einen Bolus von 0,15 iE vor, die ich dann auch noch (verzögert über 30 Minuten, damit der BZ erstmal steigen kann) bole. So landet er dann eben beim angestrebten (und programmierten) Ziel-BZ. Haben wir zu Beginn der Pumpentherapie auch nicht gemacht, mit dem Ergebnis, dass Justus nach den Hypos immer weit über's BZ-Ziel hinausschoss.

Wenn euer Sohn allerdings dann morgens ohne Korrektur rauskommt, müsst ihr vielleicht nochmal die Basalrate der 2. Nachthälfte überprüfen. Die scheint dann zu hoch zu sein.

LG, Cordula
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanny, Jay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)
Letzte Änderung: von cociw.

Aw: kurze Remisionphase oder was könnte sein? 17 Jun 2012 07:50 #69906

  • stef1
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 383

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Cordula,

Danke für Deine Antwort. Mit den BEs hast Du wahrscheinlich Recht. Aber da wir noch Neulinge sind, hatten wir gedacht, dass wir vor dem Schlafengehen lieber auf Nummer Sicher gehen. Jetzt probieren wir es mit weniger und messen dafür lieber mehr (unser Sohn schläft ja zum Glück dabei weiter und läßt sich dadurch nicht wecken). Die Basalrate wird morgen sowieso überprüft, da wir morgen zur Pumpeneinstellung (Accu check combo)für 3 Tage in die Klinik müssen. Ich melde mich danach mal, ob sie wirklich zu hoch war. Das mit dem Bolusrechner werde ich im Hinterkopf behalten, wenn wir ein wenig mit der Pumpe vertraut sind.

Liebe Janine,

ich hoffe es ist o.k. gewesen, dass ich hier auf Deiner Frageseite Cordula geantwortet habe.
Liebe Grüße Steffi.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S., geb. 08/2005, D. seit 03/2012, Pumpe Accu chek combo seit 06/2012

Aw: kurze Remisionphase oder was könnte sein? 17 Jun 2012 10:47 #69908

  • Jay
  • Benutzer
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

danke für die Antworten...

Steffi: Die Frage betrefft sich ja für alle, die sich interessieren, daher könnt ihr gerne auch äußern ;-)

Deswegen sind wir auch Neulinge (seit Mai 2012). Wir haben die Paradigm Veo und darin sind auch Bolus-Expert. Bei einer Hypo gebe ich bei meiner Tochter 0,5-1 KE, aber dafür bole ich nicht, damit der BZ wieder steigt, so wurde uns in der Klinik gesagt. Nur bei einer normalen BZ sollten wir dann bolen, deswegen wunderte ich mich wie Cordula es beschrieben hat :dry:

Mit der verlängerten Bolus (oder Dual-Bolus) sind wir leider noch nicht vertraut....Aber ich werde das mal im Hinterkopf behalten.

Nun haben wir selbst versucht, die KH-Faktoren und Basalraten zu ändern und für heute sind die Werte bis jetzt gut. Mal sehen, wie es heute abend bzw. nachts ist. Dann müsste die BR für abends-bzw. nachts höher eingestellt werden. Julia hat im Moment die Tagesgesamtmenge von 2,45 IE...

Vorher war 1,375 IE und 4,3 IE am Anfang des stationäre Aufenthalt.

LG Janine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: kurze Remisionphase oder was könnte sein? 17 Jun 2012 14:36 #69913

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1732

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Janine,

Bei einer Hypo gebe ich bei meiner Tochter 0,5-1 KE, aber dafür bole ich nicht, damit der BZ wieder steigt, so wurde uns in der Klinik gesagt. Nur bei einer normalen BZ sollten wir dann bolen, deswegen wunderte ich mich wie Cordula es beschrieben hat


"Gelernt" habe ich das so bei Pumpeneinstellung auch nicht, das ist einfach aus dem täglichen Umgang mit der Pumpe heraus so entstanden.
Ausschlaggebend waren - wie schon beschrieben - die überhohen BZ, die Justus nach Hypos hatte.
Daher habe ich das anfangs testweise mal in den Bolus Expert eingegeben, um herauszufinden, wieviel BE denn bei der Hypo tatsächlich nötig sind.
Und siehe da: oft hatten wir noch einen Insulinvorschlag vom Bolus Expert. Seitdem sind wir mit den Hypo-BE zurückhaltender und machen es so, wie beschrieben.

Für Justus selbst war das auch gerade a Anfang sehr komfortabel, wenn er allein unterwegs war und sich nicht sicher war, wieviel Hypo-BE er eigentlich braucht. Er hat's da gern immer übertrieben ;)

LG, Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Aw: kurze Remisionphase oder was könnte sein? 17 Jun 2012 19:19 #69925

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1511

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
@Jay: da Du "nur" Benutzer bist, kann ich das Alter Deines Sohnes nicht erkennen.
Im Kleinkindalter ist das sogenannte "Basalratenhoch" zwischen 16h und 22h - wenn also Dein Kind gerade einen Entwicklungsschub macht, könnte es daran liegen, dass die 18-24h Werte eher hoch sind.
Habt Ihr auf versteckte Hypos um die Mittagszeit kontrolliert, denn auch das könnte ein Grund für die höheren Werte sein.

Zu Deiner Ausgangsfrage: bei unserer Tochter, damals 1,5 Jahre alt, hat die Remission gerade mal drei Monate gedauert. Diese zeigt sich aber nicht nur an einem hohen Wert am Tag, sondern wir hatten nur noch 300er Werte Tag und Nacht...

Viele Grüße,
Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: kurze Remisionphase oder was könnte sein? 18 Jun 2012 03:46 #69930

  • Jay
  • Benutzer
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
@MarieR:

ich habe eine 6-jährige Tochter...Also ein Kleinkind kann sie nicht mehr bezeichnen.... :laugh:

Merkwürdig, dass ich als Benutzer gezeigt werde statt als Neuling, habe ich wohl vergessen, mich anzumelden...

Das werde ich beim nächsten Mal sehen, wenn meine Tochter einen Hypo bekommt, verwende ich dann den Bolus-Expert.

Danke an allen

LG Janine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login