Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Oh je, voll verrechnet... 28 Sep 2011 20:25 #59200

  • Manu98
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Oh je, das war nicht ganz so toll...
Zum Abendessen gab es Nudeln mit Tomatensauce, die Kinder waren hungrig wie die Löwen, es war noch ein Nachbarskind da, alles sollte schnell gehen...
Ich habe die Nudeln gewogen, "schnell" gerechnet, gegessen...
Die zweite Portion hat Manu selbst gewogen und gerechnet, eigentlich echt kein Problem, aber irgendwie war das wohl nicht unser beider Abend...
Nach dem Essen wollte er noch raus, ich hab ihm noch schnell den PDM zum bolen gegeben, wir haben nochmal schnell zusammengerechnet und kamen mit Saft auf 100g KH (durchaus realistisch für ihn, also hab ich mich nicht zusehr gewundert...)
Als er dann aber etwa eine Stunde später nur noch niedrig war, haben wir nochmal überlegt...raus kam, dass ich zwar die Nudeln mit 60g berechnet hab, etwa 2,5BE und 1BE Saft aber mit 50 statt 40gKH gerechnet hab... und Manu hat 45g Nudeln= 1BE gerechnet, mir gesagt, "gleiche Menge wie bei der ersten Portion", also waren wir bei 100g KH :woohoo: :woohoo:
Mein Sohn meinte dann nur: "Nicht schlimm, ich hab eh noch Hunger!" (Nach 2 großen Portionen Nudeln!!), aber 3,65IE aktives Insulin und ein BZ von 56 fand ich nicht witzig... Und heute Nacht garantiert wieder die volle Gegenregulation :evil:
Es ist echt zum Verzweifeln!! Ich komme keine Nacht zur Ruhe! Gut, dass ich jetzt Urlaub habe!!
Eine müde und auf sich selbst ärgerliche Heike! :gaehn:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Manu98.

Aw: Oh je, voll verrechnet... 29 Sep 2011 07:44 #59204

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1732

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guten Morgen!

Wie war die Nacht :gaehn: ??
Ich glaube, sowas passiert jedem von uns immer mal wieder.
Aber sieh' es doch positiv: ihr habt den Fehler rechtzeitig bemerkt und konntet gegensteuern!
Also: was für ein Glück!

LG und einen entspannten Tag! Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Aw: Oh je, voll verrechnet... 29 Sep 2011 08:00 #59206

  • TinaSchnecke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 733

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich kann zwar deine Rechnung nicht ganz nachvollziehen, aber deinen Schrecken schon :ohmy:
Ich hoffe ihr habt die Nacht gut überstanden.
Das mit dem aktiven Insulin und einem niedrigen Wert hat mich anfangs nach der Umstellung auf die Pumpe auch erschreckt. Wir haben vorher immer nach dem Essen gespritzt und hatten bis 2-2,5 Stunden nach dem Essen Werte jenseits der 12. Wenn Max vor dem Schlafen unter 6 war mussten wir nochmal zufüttern...
Seit wir die Pumpe haben liegen die Werte nach dem Essen, wenn der Drück-Essabstand stimmte, oft zwischen 4 und 8. Wenn ich dann z.B. bei 4,5 vor dem Schlafengehen ein bisschen Saft gegeben habe, da noch soviel Insulin aktiv war, wurde ich immer mit katastrophalen Werten später belohnt.
Irgendwann wurde ich dann mutiger und gebe jetzt wirklich nur Zusatz-KEs, wenn der Wert unter 4 (oder wenn er schon schläft sogar unter 3,5) fällt. Ich habe festgestellt, dass der niedrige Wert meist nicht weiter absinkt, da ja ständig KH verdaut werden und so dem aktiven insulin gegenüberstehen.
Was anderes ist das natürlich, wenn man merkt, dass man sich verrechnet hat und KHs fehlen. Da würde ich dann auch noch schnelle KHs in der entsprechenden Menge nachschieben.
Eine Gegenreaktion tritt bei uns übrigens erst bei wirklich niedrigen Werten auf (unter 2,8). Hohe Werte nachts kann ich meist auf einen hohen Fett- und Eiweißgehalt beim Abendbrot zurückführen.

lg
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Max (2005, DM seit 22.02.2011) mit Pumpe (Veo)

Aw: Oh je, voll verrechnet... 29 Sep 2011 17:14 #59226

  • Manu98
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ihr zwei!
Tja, heute Nacht musste ich dann doch wieder mal korrigieren, wobei ich echt nie weiss, ob es eine Gegenregulation oder halt seine pubertären Schwankungen sind... manchmal reguliert er nämlich sehr schnell gegen, manchmal nicht :unsure:
Vielleicht sollte ich mich echt mal nicht so schnell von dem noch aktiven Insulin verunsichern lassen... ich werde es mal austesten-gerade jetzt wenn ich Urlaub habe!!
Hmm, ich fand unsre Rechnung ganz logisch ;) ich hab halt zweimal die gleiche Menge gerechnet :blush: ...
Allerdings muss ich auch vielleicht dazu sagen, dass wir oft noch erst in BE rechnen, und das dann in g KH- also z.B. 60g gekochte Nudeln = 1BE = 12g KH
Rechnet ihr direkt in g KH, um es in die Pumpe einzugeben?
lg, Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Oh je, voll verrechnet... 30 Sep 2011 10:05 #59238

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallöchen,

nach dem dritten Lesen habe ich jetzt verstanden, wie ihr euch verrechnet habt (war gar nicht so schwer, aber zuerst habe ich's auch nicht kapiert).

Wir geben KE als Berechnungseinheiten ein, g KH würden meinen Filus in seinem Alter zu sehr verwirren.

Aber vertan haben wir uns auch schon. Vor ein paar Wochen wunderten wir uns, dass der sonst so "beliebte" Spätanstieg ausblieb und wir stattdessen um 21 Uhr nur 85 maßen...

Und siehe da, am nächsten Morgen fiel uns ein, dass Lars, als das Brot schon auf dem Teller lag, noch um ein großes Glas Milch gebeten hatte und dass auch dafür gebolt wurde... bloß hat ihm niemand ein Glas Milch gegeben (bei 3 Kleinen Kindern wird man ca. alle 30 sec von dem abgelenkt, was man eigentlich tun wollte), er hat sich auch keines selber genommen und ebenso sofort vergessen, dass er überhaupt eines wollte (normalerweise machen unsere Kids sich recht schnell bemerktbar, wenn sie etwas wollen und nicht schnell genug bekommen)... :woohoo:

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.142 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login