Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Ende der Remissionsphase... 08 Mai 2010 19:26 #37941

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
... bei Emma geht die Remission wohl nun zuende - nach einer langen Zeit mit stabilen Werten liegt sie ständig zu hoch und obwohl wir nach Rücksprache mit der Ärztin immer mehr nach oben gehen - sowohl mit Actrapid als auch Protaphane - bleibt sie zu hoch.

Uns wurde gesagt, dass es bei einer sehr ausgeprägten Remissionsphase nicht ungewöhnlich ist, dass diese sehr schnell zu ende geht.

Trotdem bin ich die letzten Tagee viel nachdenklich und traurig und muss ganz viel an letztes Jahr denken, als sich die ersten Vorboten der Diabetes einstellten, die wir noch nicht richtig deuten konnten.

Eigentlich ist das hier ein totales SLP - aber niemand um mich kann verstehen, warum ich so traurig und niedergeschlagen bin - ich selber bin eigentlich selber überrascht.

Vielleicht ging es Euch auch so, als die Remissionsphase vorüber ging?

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ende der Remissionsphase... 08 Mai 2010 21:08 #37942

  • Manu98
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Carolina,
"wir " sind zwar laut unserem neuen Diadoc wohl noch in der Remi, aber ich glaube, ich wäre auch traurig, unsicher, wütend (?!), wenn es vorbei wäre- wir haben zwar seit 7 Monaten ein ständiges Hoch und Runter mit den Insulindosen, aber die Vorstellung, dass da noch mehr Insulin in den armen Bauch /Po muss, ist schon ätzend :(
Unsere Kids haben so schon genug zu knappsen an der ganzen Sache... Aber zum Glück stecken sie das ja erstaunlicherweise doch meistens recht gut weg! Also Kopf hoch, auch eure Emma schafft das bestimmt richtig gut!!! Und ihr auch ;)
LG, Heike mit Manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ende der Remissionsphase... 08 Mai 2010 21:20 #37943

  • mamakim
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 119

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi :) ,

wir sind ja auch schon länger dabei, inzwischen über vier Jahre. Ein halbes Jahr nach der Diagdnose ging es mir richtig schlecht. Alles hing an mir und ich hatte überhaupt keine Zeit die ganze Situation richtig zu verarbeiten. Durch den Stress hatte ich mir eine sehr schmerzhafte Magenschleimhautentzündung zugezogen. Nachdem ich vom Arzt kam, riefen wir bei unseren Chefs an, zwecks Urlaubsplanung uns sind drei Tage später mit den Kindern nach Mallorca gefahren. Diese Zeit aus dem "normalen" Alltag heraus zu sein, hat uns allen damals sehr gut getan. Auch heute gibt es immer wieder Phasen, wo mir alles über den Kopf wächst und ich ein richtiges Stimmungstief bekomme. Ich versuche dann, mir etwas zu gönnen, z. B. Wellnesstag, Massage, um zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Diese "gestohlenen" Urlaubsstunden im Alltag helfen mir immer wieder auf die Beine ;) . Oft hilft auch mit anderen hierüber zu reden, die einen verstehen. So eine Entzündung wie damals, möchte ich nie wieder haben.

Viele Grüße

Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ende der Remissionsphase... 08 Mai 2010 21:30 #37944

  • Charly54
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 627

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Pusteblume,

wir sind noch in der Remi aber ich kann dich gut verstehen. Ich habe jetzt schon etwas Schiss vor dem Ende dieser Zeit.
Bei mir liegt es einfach daran, dass ich in meinem inneren nach wie vor hoffe, das alles wieder gut wird (auch wenn ich es besser weiß) und wenn die Remi dann zu Ende ist, stirbt auch dieser letzte Funke. Das Ende der Remissionsphase besiegelt die Diagnose dann irgendwie.

liebe Grüße, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ende der Remissionsphase... 08 Mai 2010 21:56 #37945

  • Mr. Murphy
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 89

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Pusteblume,

ich kann mich noch gut an das Ende der Remi erinnern. Vorher hatte Julie so einen geringen Insulinbedarf, daß sie an manchen Tagen nur einen Gesamtbedarf von 2 IE U-40er Insulin hatte.
Da hat man doch still und leise doch immer wieder die Hoffnung gehabt, daß das ganze wieder weggeht.
Aber nach einem halben Jahr DM, waren ihre Werte dann so hoch, daß ich mit dem erhöhen des Insulins überhaupt nicht mehr nachkam.
Da war dann wirklich der letzte Funke Hoffnung, der geblieben war erloschen.
Das war eine sehr harte Zeit, mit vielen unmöglichen Werten. Mittlerweile haben wir uns wieder gefangen und Julies Werte sind wieder einigermaßen stabil und ihr Bedarf ein bißchen gesunken.

Laßt den Kopf nicht hängen,

LG
Katrin B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Katrin mit Julie (*22.06.04, DM seit März `09)

Aw: Ende der Remissionsphase... 09 Mai 2010 01:19 #37946

  • Tigerflocke
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 497

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo
wir sind seit Februar dabei.
Zur Zeit bekommen wir auch die Werte überhaupt nicht in den Griff.
Kann es sein, das sich bei uns auch Remi schon dem Ende zuneigt?
Kann man das an irgendwas festmachen.
Woher weiß ich das die Remi nun zuende geht?

Grüßchen
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Aw: Ende der Remissionsphase... 09 Mai 2010 01:38 #37948

  • reiner123
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 325

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,

man sagt, wenn man >0,8IE/kg Körpergewicht braucht, ist die Remissionsphase vorbei.
www.medhost.de/diabetes/kind-und-jugendalter.html

Gruß Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ende der Remissionsphase... 09 Mai 2010 09:53 #37952

  • Leila
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 31

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Ein liebes "Hallo" an Euch alle;

Die Frage mit der Remission, bzw. das Ende der Remission beschäftigt mich auch derzeit.
Meine Tochter hat auch erst seit Februar dieses Jahr Diabetes.
Bis vor einer Woche kam sie auch prima mit sehr wenig Insulin zurecht, Werte Tag und Nacht im Zielbereich.
Doch seit ca. einer Woche stiegen die Werte drastisch an,
sogar über 270;
Täglich erhöhten wir, aber die Werte gingen nur in kleinen Schritten runter.
Nach ca. 4 Tagen erstellte ich ein Profil, wo sich die BZ-Spitzen und Absenkungen besser erkennen ließen und nahezu zeitgleich sind.
Dazu erstellte ich ein Profil des Basalinsulin(Levemir)
und stellte fest, dass die BZ-Spitzen genau in die Basallücken hineinpassten.
Das Basallücken da sind, bemerkte ich auch daran, dass das Kind seit über 2-3 Stunden nichts gegessen hat und der BZ sich dennoch stündlich in 20,30er Schritten erhöhte, besonders am Nachmittag und Abend.
Demnach erhöhte ich Basal und Prandialinsulin.
Schlagartig waren die Werte wieder im Normalbereich.

Ob die Remission nun vorbei ist...???
Die Regel, welche besagt, dass bei einem Bedarf von 0,8/kg Körpergewicht die Remission zu Ende ist, macht mich etwas stutzig...da ich mir denke, dass der Insulinbedarf doch auch von der Anzahl der gegessen BE/KE abhängt??
Ich meine, einmal ißt sie nur 12 BE am Tag, dann wieder 17...demnach schwankt doch dann der Insulinbedarf??
Vielleicht weiß da jemand mehr und kann mir helfen???

Eine andere Erklärung für den vermehrten Bedarf, erkläre ich mir durch den Wetterwechsel.
In der Zeit des wenigen Insulinbedarfs war es sehr warm und die Maus war ständig in Bewegung draußen, seit letztem Samstag wurde es merklich kühler und sie bewegt sich deutlich weniger, als die Wochen zuvor;

Wünsche allen einen schönen Sonntag und den Mamas einen tollen Muttertag



:kiss:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ende der Remissionsphase... 09 Mai 2010 20:08 #37963

  • Dawn
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 155

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo miteinander!
Auch hier beschäftigt uns die Frage nach dem Ende der Remission....
Seit gut 1 Woche sind mir immer wieder nach "längeren" Esspausen, also wenn sie die Vormittags- oder Nachmittagsjause ausließ sehr hohe Werte aufgefallen, Tendenz zunehmend, nicht immer hat sie übers "Ziel" hinaushgeschossen, seit 2 Tagen aber dauernd. Heute Morgen Keton und Zucker gemessen, oh Schreck, sowohl Keton als auch Zucker hoch positiv.
Hab heute Morgen das Basalinsulin erhöht, von 4,5 auf 5,5, keine Änderung in den "Eskapaden".
Das, was Leila beobachtet hat, dass der BZ stündlich um 20 oder 30er Schritte steigt, auch hier.....
Gut, dann japsen wir mal vorsichtig dem steigenden Insulinbedarf nach und nehmen morgen Kontakt mit der Diabetologin auf, die Hypo-Angst hindert mich, akkurater zu korrigieren. Werd wohl heute erstmals auch in der Nacht aufstehen müssen. Morgen muss ich als Begleitperson bei einem Schulausflug mit, da bin ich eh in der Schule dabei und kann eingreifen, wenn mir was komisch vorkommt.....

Das Sorgen nimmt einfach kein Ende.....

LG,
Irene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

LG,
Irene

Aw: Ende der Remissionsphase... 09 Mai 2010 20:29 #37965

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1732

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Irene!
Meinst du wirklich, dass bei euch schon die Remi vorbei sein könnte? Ihr seid doch erst seit Februar "dabei". Das wäre aber schon schnell, oder?
Glückwunsch, dass du jetzt erst die erste schlaflose Nacht vor dir hast!
Messe & korrigiere im Moment meist zweistündlich - wenn ich Glück habe, habe ich den BZ zwischen 2.00 Uhr und 3.00 Uhr da, wo ich ihn haben will. Man gewöhnt sich dran, wenn auch nur schwer... :S
Vielleicht wird es ja bei euch doch "nur" ein Infekt. Bin gespannt.
LG, Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login