Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Informative Sendung auf SWR2 05 Mär 2010 12:03 #36084

  • Mic69
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 173

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform:
Hallo zusammen,
der Radiosender SWR2 sendet am am Samstag, 06.03.2010, 10.05 bis 10.30 Uhr einen Beitrag zum Thema Diabetes und Insulingabe.

Thema: Besser als Insulin? Das Hormon Leptin verspricht Vorteile bei Diabetes Typ1.

Beitrag von Klaus Herbst

Eine wissenschaftliche Sensation könnte es werden. Vorerst aber ist es nur ein völlig verblüffendes Zwischenergebnis. Beim sogenannten Diabetes Typ 1, bei dem die insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse zerstört sind und deshalb ein absoluter Insulinmangel herrscht, bei Diabetes Typ 1 muss man vielleicht das fehlende Insulin gar nicht ersetzen. Ein anderes Hormon, nämlich Leptin, kann die Aufgabe, den Blutzucker zu regulieren, womöglich weit besser erledigen und mit weniger Nebenwirkungen. Das jedenfalls meinen amerikanische Forscher in Dallas in Texas, die ihre Erkenntnisse in dieser Woche in der Zeitschrift der nationalen Wissenschaftsakademie der USA veröffentlicht haben. Klaus Herbst hat nachgefragt.

SWR2 kann per Livestream übers Internet gehört werden.

Vielleicht interessiert es ja jemanden.

Gruß
Mic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mic69.

Aw: Informative Sendung auf SWR2 06 Mär 2010 12:03 #36101

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo,

der Beitrag auf SWR2 hört sich erstmal sehr interessant an.
Er reisst mich aber nicht zu Jubelstürmen hin. Wir warten mal ab, was daraus wird.
Wer die Sendung verpasst hat. Es gibt sie auch als Podcast auf SWR2.
www.swr.de/swr2/service/audio-on-demand/...64/9yxqvq/index.html

Gruß
Martina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Informative Sendung auf SWR2 06 Mär 2010 12:40 #36102

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1178

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

ich habe es mir angehört. Aber in meinen Augen wäre das Leptin wohl eher für übergewichtige Typ2-Diabetiker geeignet. Stichwort: Die Leptin-Mäuse wurden deutlich schlanker, als die Insulin-Mäuse, da das Leptin auch auf den Fettstoffwechsel einwirkt.

Meine Tochter beispielsweise ist ein sehr schlankes Kind, das eher nichts zulegt. Ob sie mit dem Hormon Leptin an Gewicht zulegen würde, würde ich bezweifeln. Und außerdem wurde das Leptin den Mäusen auch injiziert, wenn auch wohl in geringeren Dosen. Das Spritzen würde also weiterhin Bestandteil sein, nur vielleicht zu anderen Zeiten und in anderen Dosierungen.

Die Wissenschaftler warten zudem noch auf eine Zulassung für eine Studie an Menschen. Wie lange das dauern wird, weiß man nun auch nicht. Der Prozess wird sicherlich noch sehr langwierig sein und die Ergebnisse sind auch unsicher.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Informative Sendung auf SWR2 06 Mär 2010 13:48 #36106

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Lili,

bei Typ2 Diabetikern soll es ja gerade nicht funktionieren.
Warum auch immer. Da ich nicht weiss, wie die Behandlung bei Typ1 in den USA aussieht, kann es ja sein, dass dort mehr Typ1 Diabetiker übergewichtig sind.
Was in dem Beitrag nicht gesagt wird, dass Leptin eine Insulinbehandlung nicht ersetzten kann, sondern nur ergänzen. Das erfährt man, wenn man das Thema googelt.
Für mich hört es sich so an, dass Leptin die Glucoseproduktion der Leber stoppt. Damit würde dann evtl. das Langzeitinsulin wegfallen und es gäbe keine Gegenregulation mehr.
Ob ich das alles richtig verstanden habe? Keine Ahnung!
Ist alles auch noch sehr hypothetisch. :blink:

lg Martina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Informative Sendung auf SWR2 06 Mär 2010 16:07 #36112

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Gesperrt
    Gesperrt
  • Beiträge: 2940

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

hier findet ihr einige Informationen zur Wirkung des Leptin:


Diabetes Typ 1
Hungerhormon hilft Diabetikern
Das körpereigene Hormon Leptin zügelt den Hunger und baut Fett ab. In Zukunft könnte es auch noch die Diabetes-Therapie ergänzen und Insulin unterstützen.

weiter: www.focus.de/gesundheit/ratgeber/diabete...kern_aid_485699.html

Gruß, Egon
Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Informative Sendung auf SWR2 06 Mär 2010 17:09 #36114

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Egon,

danke für den Link. Also wenn es darum geht Appetit zu zügeln und Fett abzubauen, ist das ganze nichts für meine Tochter. Ich bin ja froh, wenn sie Hunger hat.
Und Insulintherapie = Übergewicht stimmt doch auch nicht,oder? Es kommt doch auch immer auf die Essgewohnheiten an.
Aber wie anfangs schon gesagt: Warten wir was kommt :lol:

lg Martina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Informative Sendung auf SWR2 06 Mär 2010 17:25 #36116

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Gesperrt
    Gesperrt
  • Beiträge: 2940

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

ein Diabetes-Prof. hat mal den Satz geprägt: Nicht Insulin macht dick - sondern zu viel Insulin!
Diese Aussage kann ich nur unterstützen.

Wobei man aber bei Typ 1 - und Typ 2 - Diabetes natürlich bedenken muss, dass (meist) zu Beginn der Therapie eine Gewichtszunahme zu verzeichnen ist. Das liegt daran, dass durch die Normalisierung der BZ-Werte nicht mehr so viele Kalorien durch die Ausscheidung von Zucker im Urin verloren gehen.

Gruß, Egon
Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden

Login